PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : traumtrilogie - teil I



K.C.
16.08.01, 13:00
Und als ich in dieser Nacht wieder einmal jene Sehnsucht nach Dir verspürte, ging ich einfach zum Fenster, öffnete es und flog hinaus ... Der Boden unter meinen Füßen war weit, doch die schwere Luft trug mich durch die Nacht und der leichte Wind zeigte mir den Weg ... Häuser und Straßen fielen unter mir vorbei, der volle Mond und die Sterne kamen näher und ich atmete die Freiheit tief in mich ein ... über die Stadt, über die Felder, über groüe und kleine Wälder, über Bäche und Flüsse führte mich der Wind durch die Finsternis ... bald sah ich das kleine Dorf, in dem Du wohnst, fand das Haus und das Fenster und sah, wie Du gleich einem Engel sanft schlafend auf Deinem Bett lagst ... ich berührte leicht Dein Haar und begegnete Dir in Deinem Traum ... lange gingen wir gemeinsam durch Deine Phantasien, bis der Morgen graute und ich zurück mußte in meine Welt, bevor ich schwerer und schwerer werden und in die Tiefe stürzen würde ... doch wann immer die Sehnsucht unser Herz zerreißen möchte werden wir einen Weg finden uns zu begegnen, wo immer Du bist - wer immer Du bist ...

aerolith
17.08.01, 21:24
Ein Bericht. Ein Wort ans andere gesetzt, dazu ein Du gefunden, aber all das bleibt blaß und unwirtlich. Ein Grottensängertext, nichts von Bedeutung für irgendwen.

K.C.
17.08.01, 22:36
Hier irrt der große Lektorator - es war von eminenter Bedeutung - nicht für irgendwen - aber für Diana (http://wiki.vonwolkenstein.de/doku.php?id=artemis)und Astraios ...

PS: nur - bedeutungsarme - Worte zum Inhalt und keine zu Grammatik, Syntax oder Semantik? Scheint, ich sei nun perfekt ...

Hannemann
18.08.01, 00:51
...wann immer Du willst, und ich kann.

Der erste Satz machte mich neugierig, dann leider nur noch die viel zitierten Herz- Schmerz-Plattheiten der Schlagerbarden von Bohlenformat. Empfehle Dir, Dich einmal in der hochlüblichen Vergangenheit dieses Forums umzutun...Du wirst erkennen.

K.C.
18.08.01, 09:08
Ich verbeuge mich ehrfurchts- und demutsvoll vor der unendlichen Weisheit der Lektoren dieses Forums ...

Sorry - mein(e) Text(e) mögen nicht allerhöchsten Ansprüchen genügen und als Autodidakt bin ich sicher weit davon entfernt perfekt zu sein. Und sicherlich erwarte ich keineswegs nur positive Kritiken - zumindest jedoch konstruktive ...

Dieses impertinent, (pseudo?-)intellektuelle Geseiere einiger Möchtegern-Ranitzkys in diesem Möchtegern-Elite-Forum ist jedoch sowas von abtörnend ... aber wer möchte nich gerne dazugehören ... ?

Schönen Sonntag noch ...

Marina
19.08.01, 05:54
Ich mag Dreiteiler und bin gespannt auf zwei + drei.

K.C.
20.08.01, 10:14
Ist das Dein Ernst? Teil II und III sind auch nicht "besser" als Teil I - ich fürchte, das beleidigt dieses Forum ...