PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : in memoriam



Paul
21.09.01, 23:09
Fjodor.
Nachname unbekannt.
Fjodor saß in seinem Sessel und lauschte dem Wind. Gedanken überfielen ihn wie ein Schwarm Bienen, Eilzüge rasten durch seine Gehirnwindungen, ohne jemals einen Bahnhof zu erreichen. Die Uhr tickte, der Wind pfiff eine Kerze flackerte sacht.
Fodor hatte Angst.
Er hatte Angst nicht zu sein.
Er wußte, daß er nichts wußte - und deshalb zu viel.
Eines Nachts würde es plötzlich an seine Tür klopfen, Uniformen werden die Tür und eintreten, um ihn abzuholen.
Die Anklage würde lauten:
Fjodor, sie werden bezichtigt, gedacht zu haben!
Weiterhin wird ihnen vorgeworfen, ein Herz zu haben und den Glauben an Mysterien verbreitet zu haben!
Sie sollen in der Öffentlichkeit von der Schönheit und zudem in revolutionärer und staatsbeleidigender Absicht vom Verfall der W?rde und Werte gepredigt haben!
Fjodor, sie werden zum Tode und der Verbannung in die von ihnen erfunde Ewigkeit verurteilt!
Das Urteil ist hiermit rechtskräftig, ultimativ und unanfechtbar!
Wild krachte der Hammer auf den Tisch.
Das Urteil wird in der Zeit der Morgenröte vollstreckt!
Was ist ihr letzter Wunsch hienieden?
Fjodor schwieg.
Saß in seinem Sessel und lauschte dem Wind.
Nachname unbekannt.
Fjodor.

uisgeovid
22.09.01, 13:45
Hast schöne Bilder drin, Paul, machst es sprachlich kräftig und mit Rahmen zum Nachdenken, aber drinnen in der Mitte da fehlt mir ein wenig die Anbindung meiner selbst an Fjodor. Ich weiß nicht, sind wir alle ein wenig Fjodor?
denkend
uis

Paul
05.10.01, 10:44
hier würde ich in anbetracht der aktuellen ereignisse eine kleine änderung anbringen wollen:
ich bitte den namen fjodor im text durch ulrich zu ersetzen.
ebenso das entfällt des nachnamens durch wickert.
danke.
paul, am zahn der zeit feilend...