PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hör mal, du ...



uisgeovid
16.11.01, 17:35
Hör mal, du ...

Grad war ich ganz nah bei dir.
Hast du's gemerkt?
Vor mir lag mein Gedichtebuch,
dahinter die Computertastatur
und ein Glas Cola light, wie immer,
der Qualm einer Dichterzigarette
säuselte um den Schreibtisch
im Licht der Lampe
und sanfter Mozart
rieselte Klarinettentöne -
die Klarinette war Mozarts
Lieblingsinstrument -
in Stunden wie diesen
ist mir Schreiben das Liebste -
und denken,
denn dann bist du bei mir.
Hast du's gemerkt?

Hannemann
16.11.01, 19:00
Ein schönes, vorstellbares Bild.
Bis auf den säuselnden Zigarettenrauch! Wie wär`s, laß ihn fächeln.

...und dann noch Cola.

uisgeovid
16.11.01, 20:13
Danke, Hannemann. Ist, glaub ich, eine der wenigen Gelegenheiten, wo es mir gelungen ist, mit ein paar Zeilen Dir ein Bild sehr nah zu bringen auf Anhieb. Weil Du doch Herz-Schmerz-Seelenlyrik insgesamt nicht gut findest. Nun dies ist auch keine. übrigens trinke ich schon lange keine Cola mehr zum Dichten, meistens reines, klares Wasser. Der Text stammt aus einer länger schon zurück liegenden Zeit. Wollte nur mal wieder das Schreiben thematisiert und nicht theoretisiert wissen. Das Rauchen übrigens ist eine schlechte Angewohnheit, der bei mir als nächstes die Abschaffung droht. Allerdings ist es dann aus mit fächelnder Idylle des Qualms auf dem Schreibtisch.. na ja, das Gedicht ist ja schon geschrieben.

bernouilly
16.11.01, 20:28
ist schlicht und gefällt mir nicht schlecht, so nahe an der muse (http://wiki.vonwolkenstein.de/doku.php?id=muse)dran zu sein, ist das übelste nicht.

was mir weniger gefällt ist der einschub der klarinette.

gruss stöver

Klammer
16.11.01, 20:40
Du trinkst reines, klares Wasser beim Dichten, Uisge-Ovid?
Wasser des Lebens?

Ich auch. Schottisches, um genau zu sein.

Auf dein Wohl.

Gruß, Klammer und danke für deine Worte im Traditions-Ordner.

Linora
25.11.01, 17:11
..mir gefällts!!! Worte, die eine Atmosphäre miterleben lassen...

Merrit
25.11.01, 22:12
klar strukturiert, einfach im getexte. ohne viel bedeutung, präsent. wie eine sms meines liebsten. ich verstehe. vermiss aber das kryptische. ungesagtes ist da nicht dazwischen. bedeutung verliert sich im einfachen. trotzdem nett.

Klammer
26.11.01, 09:12
Hör mal, du...
...lieber Uisgeovid,

ich habe gemerkt, dass du mir ganz nah warst.
Aber ich habe dich lange nicht mehr gehört.
Was ist los? Arbeit, Ärger?

Melde dich mal wieder,

Gruß, Klammer