PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein gotischer fall



tt-Rudi
07.12.00, 02:37
ein gotischer fall


waghalsig falle ich in hesperis' garten in einen strom aus quecksilber,
langsam treibe ich und sehe bunte gotische narren auf seilen gehen über
den strom an den mauern der stadt
gottes grosse gaukler breiten ihre flügel und beschwören einen dom aus schwarzem licht
ernüchtert tauche ich auf, in den wellen bricht sich der schein der fackeln
ich bedarf deiner, um den fluten zu entsteigen und dem treiben beizuwohnen
schwirrende stimmen ziehen um den brunnen und durch die alten fachwerkbauten,
als ich mich frage, wer der kleine mann mit der brille ist, der
dort oben gekreuzigt wird
sie wissen es alle nicht
__________________
lieber glow-in-the-dark-stationery präsentieren als schlechte gedichte schreiben

uisgeovid
19.07.03, 20:16
Traurige Nachtviolen interessieren mich periphär. Abend- und Morgensterne schaue ich mir zuweilen an, und Leuchten haben wir alle schon mal getragen. Nein, diesen Text bespreche ich zunächst nicht wirklich, da sich mir die Kenntnis der gotisch-anthropogenen Voraussetzungen der Verfasser-Buchstabengruppe zu sehr verschließt. Verhohnepiepeln kann ich mich alleine, außerdem gewinne ich sowieso immer, wenn ich mit meinen großen Baumstämmen Mikado spiele. Das mache ich dann aber nur bei einsetzendem Vollmond, dann sind die Stämme leichter, ehrlich.

Trist
19.07.03, 22:02
Ich erinnere mich dunkel an Bedeutungsteile dieser Buchstabengruppe.
"Verein zur Unterdrückung..." weiter reicht mein Gedächtnis nicht.

"...schlechter dichterischer Werke" das war's! Wozu so ein Glas Rotwein doch alles gut ist.

rodbertus
19.07.03, 22:53
Das klingt nach mehr, Trist. Hier gibt es auch einen Verein zur Unterrückung, nennen wir ihn Kritkon. http://www.criticon.de/titel168-1.html


Ich habe vom Ordnereingangstext die ersten zwei Zeilen überstanden. Waghalsig drängelt. Hesperis erinnert mich zu sehr an Hölderlin, ohne seinen Geist in mir durch dieses getxte wachzurufen. Quecksilber an eine ungeliebte Chemie-Lehrerin.


Was soll dann bei mir schon rauskommen? Ich verschütte hier.


Aber ein paar hübsche Verbindungen sehe ich auch. Was also damit machen? Vielleicht die hübschen Verbindungen herausstreichen und in einem Zettelkasten verstauen?


Suche: Verdichter.

tt-Rudi
20.07.03, 10:44
liebe gemeinde!


zunächst einmal möchte die gruppe ihrer rührung darüber, dass sie nach 2 jahren intensivster rückbesinnungsphase immer noch namentlich bekannt ist, ausdruck verleihen
wir haben nicht schlecht geguckt
nun sind wir also hier und lassen zuerst mal unsern lieben freund gerd grüssen
leider hat der mann so viel plan von der vzusdw wie ein dackel vom bügeln, aber immerhin hielt er wacker die fahne hoch!
das loben wir uns!


über unsere ziele informieren wir euch später.
nun jedoch möchten wir erstmal abwarten, bis unsere kommentatoren fertig sind mit sich selbst verhohnepipeln
so manch einer von ihnen hat das zeug dazu, die eminent wichtige message unseres exemplarischen poems zu erkennen
nur mut!


liebe grüsse aus dem vereinshaus übersendet euch eure vzusdw aka tt!

rodbertus
27.07.03, 21:29
Frage steht immer noch tt-Rudi. Sollen die hübschen Wortverbindungen aus diesem Text herausgelöst und Dichtern zur Verfügung gestellt werden? Man könnte daraus ja mal was basteln!

tt-Rudi
28.07.03, 17:01
die antwort: finger weg von unsern zetteln, rotzi!
eine kiste zettel macht noch keinen zettelstraum
doch nein, wenn wir es recht bedenken... wart mal, wir müssen kurz abstimmen...
also doch, die idee hat schon was, hat das gremium beschlossen
also:




liebe gemeinde!


hiermit gestattet die vzusdw also offiziell allen bei vonwolkenstein als unregistriert registrierten, die in obenstehendem poem genannten metaphern und verbindungen für neue texte zu nutzen und in friedlichem wettstreit zu eifern um einen noch genauer zu bezeichnenden ersten preis, der selbstverständlich von der gruppe gestellt werden wird
einzige themenvorgabe für all die unter dem thread the gotischer fall remix files zu postenden anwörter (anderswo stehende sowie hingelinkte beiträge wird die gruppe in ihrer unendlichen unnachgiebigkeit kaum anerkennen) sind obstsaft und/oder sex
bitte postet keine beiträge auf fraslämisch!
beim letzten mal sind haufenweise in komplizierten bergregiolekten verfasste poeme eingegangen, die uns stunden an übersetzung gekostet haben


nun also frisch ans werk und nicht zu zaghaft
vielleicht kommt einer von euch ja mal gross raus damit