+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Der gute und der böse Geist

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    12.August 2001
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    300
    Renommee-Modifikator
    19

    Der gute und der böse Geist

    Der gute und der böse Geist
    „Hallo? Hallo, guter Geist, bist du da?“
    „Ja, ich bin hier. Warst du heute brav?“
    „Ja, guter Geist. Ich war heute auch in der Schule, obwohl ich Angst hatte. Die anderen Kinder waren wieder so gemein zu mir. Ich will da nicht mehr hin.“
    „Was habe ich dir denn gesagt, hm?“
    „Das wenn ich brav bin, du mich beschützen wirst. Vor dem bösen Geist?“
    „Der böse Geist wird nicht kommen, wenn du artig bist. Warum ärgern dich die anderen Kinder denn?“
    „Weil ich nicht so bin wie sie. Ich sage nicht so viel, schreie auch nicht. Ich tobe und spiele auch nicht.“
    „Aber warum denn nicht?“
    „Ich fürchte mich. Weißt du, seitdem der böse Geist immer kommt, habe ich immer Angst. Ich höre immer sein brüllen. Er brüllt wie ein Löwe.“
    „Er wird dir nichts tun, wenn du brav bist. Er kommt nur, wenn du ungehorsam warst. Warst du ungehorsam?“
    „Neeeein.“
    „Ich weiß aber, daß du heute wieder ungehorsam warst. Lüg`mich bitte nicht an.“
    „Ich konnte aber nichts dafür. Mein Bruder hat mir mein Spielzeg weg genommen. Da hab ich ihn gehaun.“
    „Dann ist es deine eigene Schuld, wenn der böse Geist heute kommt. Und er wird kommen. Er ist schon da. Er steht schon vor der Tür.“
    „Oh nein! Ich habe Angst! Beschütze mich!“

    Der gute Geist verkriecht sich. Der böse Geist kommt herein.

    „Hallo Marie? Marie! Marie!“
    „Ja?“
    „Marie, mein Kind, lächle für mich. Komm, setz dich her. Ja, so ist es brav. Du weißt, daß du heute ungehorsam warst?“
    „Ja.“
    „Aber du kannst es wieder gut machen, mein Engel. Du bist mein einziges, liebstes Kind, weißt du das?“
    „Ja.“
    „Komm wir spielen miteinander...“

    Stille.

    „Ja, so ist es gut. Lächle für mich, mein Engel. Sei lieb.“
    „Guter Geist!? Wo bist du? Ich habe Angst!“
    „Pssssssssst. Wir spielen doch nur.“
    „Guter Geist, wo bist du?“
    „Ich mache das doch nur, weil ich dich liebe. Es ist gut für dich.“
    „Ich habe Angst!“
    „Rrrrrrroooaaaaaaaarrrr!“
    „Guter Geist! Guter Geist! Guter Geist! Helf mir!“
    „Rrrroaaaaaaaaarrrrrrrrr! Rrrrrrrroaaaaaaaaaaaaaarrrrrrr!“
    „Guter Geist! Helf mir!“
    „Rrrrrrrrrrrooooooooooooooaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrr rrrr!“

    Der gute Geist kommt herausgekrochen und wischt Marie den Speichel und die Tränen aus dem Gesicht.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    909
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Der gute und der böse Geist

    Geisterstunde, jeden Abend beim Brückenwirt drunten am Fluss.Ausreichendes Quantum an Kerschgeist und Himbeergeist, denn alle sind so gemein zu mir! Kurz, die Geister, die ich rief, die...
    Deine Geschichte hat einen Ansatz, der mir gefällt. Hau rein, mach mehr daraus, überziehe ins Verrückte, dann wird das schon.

  3. #3
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Der gute und der böse Geist

    Paßt so recht in meine Beschäftigung mit dem Gutmenschentum.

  4. #4
    geistermeister
    Laufkundschaft

    AW: Der gute und der böse Geist

    Gut Geist ist willig
    Der Böse legt flach

    Sein Fleisch ist billig
    Der Böse steht schwach

  5. #5
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    12.August 2001
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    300
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Der gute und der böse Geist

    guten meine herren und damen (?) rezensenten,

    dank für eure kommentare. im einzelnen:

    hannemann, wie meinst du das überziehen ins verrückte? bei dem thema??? es hat sich eh schon bestätigt, daß ich mich auf dünnem eis bewege.

    robert, wie weit bist du denn schon mit deinen betrachtungen gekommen? ergebnisse sind gefragt. ist dein kommentar poisitiv oder negativ für den text zu werten?

    geistermeister, ich hab nicht hinzuzufügen.

  6. #6
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    909
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Der gute und der böse Geist

    Kein Eis ist so dünn, als dass es kein E...spiel den Esel, doch dröhne mit Deinem Iiiaaaaah die Ohren derer zu, die nicht des rechten Glaubens. Oder des linken?
    Übertreibe! Übertreibung bei diesem Thema, und Langeweile findet nicht statt.

  7. #7
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.440
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    25

    AW: Der gute und der böse Geist

    Manchmal ist das mit der Interpunktion wichtig. Ist nur ein Kind da oder ist ein Kind da, das sich als libestes Kind vorstellig machen will?
    Das ist dann doch definitiv kein Gutmenschentext, sondern ein diffus-leckigter.
    Du malst die Fensterscheiben bunt. Hast Du Farben benutzt oder nur Glücksmurmeln?

  8. #8
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    670
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Der gute und der böse Geist

    Hallo Traumtänzer,

    ich habe den text noch einmal gelesen, vielleicht solltest Du die Mutter = guter Geist nicht mit dem bösen drohen lassen. Bei diesen Mißbrauchssituationen ist es ja meist so, dass die Mutter wegsieht, also eher beschwichtigt, sagt dass alles Einbildung ist. Das Böse des guten Geistes liegt ja vor allem im Verrat und der Passivität.

    Grüße

    Kyra

  9. #9
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    17.July 2001
    Beiträge
    89
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Der gute und der böse Geist

    Hallo Kyra,
    ich denke der gute Geist/Mutter drohte zumindest früher häufig: Wenn Du nicht brav bist dann erzähle ich es bösem Geist/Papa.
    Was dann dem Kind drohte, ja, darüber machte man sich keine Gedanken.
    Und in Traumtänzers Text verschwindet auch der gute Geist und kommt (vermutlich aus eigener Furcht) erst wieder hervor, wo das Kind Rotz und Wasser heult.
    Richtig ist, das solche Mütter nicht sehen wollen, weil sie selbst keine courage haben.??oder gar das eigene Fleisch damit schützen??

  10. #10
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    670
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Der gute und der böse Geist

    Hallo Schreiblaune,

    ich habe es eher als Mißbrauchsgeschichte aufgefasst, und da werden die Augen von den Müttern nur geschlossen. An diesen Aspekt hatte ich nicht gedacht, es war für mich! eindeutig in diesem Mißbrauchsbereich.

    Viele Grüße

    Kyra

  11. #11
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    17.July 2001
    Beiträge
    89
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Der gute und der böse Geist

    Hallo Kyra,

    Ich habe nur allgemeines Verhalten in der Erziehung mit dazu genommen. Ich weiss dass die Mütter "blind sind" und o.g. in """ ist nur eine Vermutung.
    Du hast den Text vermutlich gleich auf Anhieb richtig erfasst gehabt.
    Ich habe auch nach dem Lesen der Story weggeguckt, mir wurde nämlich schlecht bei dem Gedanken. Und dann konnte ich gar nichts mehr mit der Geschichte anfangen, weil ich meine Intuition nicht wahr haben wollte.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Geist im Verhältnis zu seinen Nachbarn
    Von aerolith im Forum Langzeitprojekte
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.06.19, 10:09
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.17, 11:02
  3. Körper - Seele - Geist wahrnehmen
    Von Michael im Forum Buch- und Autorenforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.16, 11:32

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •