Daß es eine Verbindung zwischen der Demokratie und Aristokratie geben muß, leuchtet jedem ein, der das Schicksal Sokrates' verfolgte. Die Schlußfolgerung Platons, später der Klassik, daß ein dauerhafter Staat nur dann Perspektive und Freiheit, Sicherheit und Wohlstand erzeugen würde, wenn man ein Kastensystem generiere und durchlässig erhalte, hat bis heute nichts von seiner Virulenz verloren. Bei wenigen. Den meisten ist das egal, solange ihr Bäuchlein gefüllt ist.

staat_als_aristokratie_jung.jpgstaat_als_aristokratie_jung_2.jpg

Der abgelichtete Text entstammt Edgar Jung: Konservative Revolution. Berlin 1928. S. 310-311.