+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

  1. #1
    der marquis
    Laufkundschaft

    mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    Marquis de Sades seltsamster Sextraum
    ___________________________________________


    1. Die Lust

    Sie (abgrundschwarz und wild das lange, strähnige haar, rasierklingendünn und erdaltersmüde das gesicht, smaradgrün die wässrige gleichgültigkeit ihrer augen) erwartet ihn bereits (auf dem küchentisch und mit gespreizten beinen) mit der Maschinenpistole (die sie sofort und wortlos auf ihn richtet) in den Händen. Sie (barfuss und schwarze jacke aus leder und blue jeans) lässt es (dass er ihr das schwere eisen wegnimmt und sie hure nennt) geschehen.

    Mit der Waffe verlässt er den Raum.


    2. Der Schmerz

    Als er später (minuten? tage? jahre?) zurückkehrt, kniet sie (ihm den gespaltenen Vollmond ihres Arsches darbietend) schweigend und nackt auf den kalten Fliesen des Küchenbodens. Er (auf das loch am ende des spaltes fixiert) tut (schwankend im geruch der geilheit in der luft) einen Schritt vorwärts. Und schiebt dann (wann?) das schwarze metall (die maschinenpistole) hinein (in sie), kräftig und tief.


    3. Ficken

    Sie (voll schmerz und lust) schreit, oh wie sie schreit, sie schreit:
    MEIN GOTT, DU FICKST MICH JA WIRKLICH!

    Wirklich, sagt er.
    Und drückt ab.

  2. #2
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    22.August 2000
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    148
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    Du wirst dir einen gewaltigen Klammertadel einholen, marquis.
    Gruß M

  3. #3
    marquise
    Laufkundschaft

    AW: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    Lendenlahme Leistung, marquis.

  4. #4
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    621
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    Ach Marina, wenn es doch nur ein Klammertadel wäre oder dabei bleiben könnte.
    Also Marquis, lass Dir mal von mir gesagt sein, dass Du von Marquis de Sades Schriften bzw. der dahinter sich verbergenden Philosophie im weitesten Sinne kaum einen blassen Schimmer hast, Dein Text dies jedenfalls hier so zu erkennen gibt. Der Marquis persönlich dreht sich im Grabe angesichts dieser grottenschlechten Verballhornung seiner Ideale. Effekt hasch mich, ich bin der Sadist, oder so, was? Davon mal abgesehen bekommst Du wirklich auch einen Klammertadel. So sehr ich mir manchmal die Notwendigkeit einer Klammer gefallen lasse, so sehr möchte ich diese Manie hier verabscheuen. Dazu gäbe es auch andere stilistische Möglichkeiten, das nur am Rande. Und überhaupt: Ich hab mal vor einiger Zeit in einem Forum, weiß jetzt nicht mehr welches und bin zu faul zum Nachschauen, mal so einen ähnlich abscheulichen Text über eine metallische Fliege gelesen. Irgendwie scheint dieses abstruse Gedankengut ja noch lebendig zu sein. Dieser Text erinnert mich sehr daran.
    Provokation lass ich mir gefallen, aber so etwas muss ich weder lesen müssen noch positiv bewertend zur Kenntnis nehmen. Geh spielen, um Roberts schmachvollen Satz zu zitieren, aber verschone mich mit weiteren nachgemachten Texten, denn wie gesagt, von de Sade hast Du nicht den Hauch einer Ahnung.

  5. #5
    kleinpaket
    Laufkundschaft

    pfui deibel!

    Wie hässlich, wie hässlich: Dein Text, Marquis, und auch und vor allem die heissblütig-arroganten Kommentare dazu. Auch, aber nicht ebenso!

    Ich weiss nichts von metallischen Fliegen und nehme deshalb an, dieser hier sei dein Text, Marquis. Den Bezug zu De Sade sehe ich aber überhaupt nicht. Sei froh, denn De Sade ist ein Langweiliger, wenngleich weder ein dummer noch feiger noch wahnsinniger. Das (ein Langweiler) bist du, Marquis, nicht. Wohl dank der Kürze Deines Textes. Bist du aber dumm, feige oder wahnsinnig? Diese Frage will ich gerne später - nicht mehr heute - zu beantworten versuchen.

    Zuerst aber: Auch hässlich, aber anders hässlich sind die Kritiken zu deinem Getexte. Alle seid ihr gute Kumpels des de Sade, ja? Nun denn, ich will's euch nicht vergrämen, aber urteilt auch im Angesichte eines hässlichen Textes nicht vorschnell, wie's dem de Sade geschah. Moral und Ästhetik sind zweierlei. Soviel zum jetzigen Zeitpunkte, und noch dieses: De Sade war nie Ästhetiker, aber immer Moralist.

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.451
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    25
    Na, aber! Da tun sich Tiefen in beinahe feuchtwarmer Aue auf. War sie feucht, bevor sie schrie? Mich interessieren hier mehr Einzelheiten. Bislang mehr Konstrukt als alles andere. Irgendwann einmal mußte ich lächeln. Vielleicht lag's an dem Steckbrief, den Du austeiltest. Ist mir wurscht. Ich setz' die Korinthen in den After, laß mich auch gern belehren, wie's da aussieht, dann aber sag es mir, bittschön und gefall Dir nicht in Anfängen. Wie spritzt das Blut hier? Fragen über Fragen!

  7. #7
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    22.August 2000
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    148
    Renommee-Modifikator
    20
    Zu 3
    _____

    Gina (BRINGT EINE BUTTERDOSE): Hier, ...

    .....
    aus: Die Wildente 5. Akt

  8. #8
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    621
    Renommee-Modifikator
    20
    Klar, Marina, versteht sich von selbst: Regieanweisungen in Klammern. Dann muss ein Text allerdings deutlich als dramatischer und aufführbarer Text gekennzeichnet sein. Bei Lyrik und Prosa sieht das eben anders aus.

  9. #9
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    4.May 2000
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    95
    Renommee-Modifikator
    0
    Ich weiß nichts über de Sades Leben, habe aber Justine gelesen und frage mich jetzt (ehrlich und naiv, wie ich nunmal bin) inwiefern da ein Moralist am Werke war.
    Zum hier geposteten Text schweige ich mich hingegen erst einmal inbrünstig aus.

    Mark

  10. #10
    der marquis
    Laufkundschaft
    Ein Versuch. Nichts anderes. Als Konstrukt: Gerüst um nichts und für nichts.

    (Der Text ist adaptiert, zugegeben.)

    Zu sagen zu den Kritiken habe ich nichts.

  11. #11
    Mutter des Hauses
    Registriert seit
    17.June 2000
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0
    Moral ist ein Phantom. Der Unwissenheit.

    Der Text ist perfekt konstruiert, und hat eine Melodie. Und das haben wenige, oder ich hab die falschen gelesen.

    Und wenn man's abwechselnd mit und ohne das
    Geklammerte liest, weitet er die Augen, meine jedenfalls, und ich hör was ticken..

    Aber ich hab hier nichts zu sagen, kam nur ma wieder vorbei, gegen meinen Vorsatz.

  12. #12
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.451
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    25

    AW: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    Adorno bezeichnet Sades Denken als intransigente Kritik der praktischen Vernunft, anders gesagt: Die Hinwendung zu den unter dem Anscheinenden, Wesenden, Animalischen durchscheint das Anscheinende. Um mit Mephistos Worten fortzufahren: Du bleibst am Ende, was du bist. Alles (bürgerliche) Denken führt nicht weiter als bis in einen irreversiblen Käfig, dessen Gitterstäbe vernünftige sind, die das Animalische des Menschen begrenzen, das aber nicht verstummt, nur andere Töne finden dürfte.

  13. #13
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    18.June 2009
    Ort
    Neuermark (Altmark)
    Beiträge
    158
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: mach(t)werk ...nicht freigegeben!... (FSK 16)

    gerissen ist, wer ohne gewissen pisst

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. nicht die kontinente
    Von Mr. Jones im Forum Lyrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.18, 07:48
  2. nicht schreiben
    Von Richard im Forum Lyrik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.02.17, 01:31
  3. erleuchtet - freigegeben nicht unter 18 jahren
    Von Mr. Jones im Forum Lyrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.04, 14:40
  4. Nicht der Rede wert
    Von Linn aus Linz im Forum Lyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.02, 16:55
  5. Steht nicht dafür?
    Von Lester im Forum Lyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.02, 10:19

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •