Umfrageergebnis anzeigen: Wird es eine neue Regierung geben, wenn ja, welche?

Teilnehmer
4. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/SPD

    0 0%
  • CDU/FDP/GRÜNE

    2 50,00%
  • Neuwahlen

    2 50,00%
  • SPD/LINKE; FDP/GRÜNE

    0 0%
+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 76 bis 84 von 84

Thema: Regierungsbildung 2017

  1. #76

    AW: Regierungsbildung 2017

    Um auf die Digitalisierung zurückzukommen: Sie würde insgesamt wohl eher 80 Milliarden kosten und die dafür im Koalitionsvertrag vorgesehenen 12 Milliarden in vier Jahren sind keinesfalls ausreichend. Die "Lösung": Der "Rest" wird den Providern zugeschoben und das Volk wird verraten, indem die Provider nun die gerichtliche Erlaubnis erwirkt haben, die privaten W-Lan-Router ihrer Kunden zum "Ausbau des flächendeckenden Internet" nutzen zu dürfen.

    Es könnte auch in Betracht gezogen werden, dass wir so bekloppt sind, weil uns diese ganzen externen Funknetzte das interne Funknetz verhageln. Was diese Entscheidung an Mehrkosten im Gesundheitswesen verursacht, wird wissenschaftlich geleugnet. Der größte Versuch von AFFEN an Menschen ist diese Form von "Breitbandausbau". Bedenkt Mensch die unerforschten Folgen für den Gehirnstoffwechsel, liegen wir im Bereich des vorsätzlichen Völkermordes für die Handy-Industrie...

    Was ist all dieser monetäre "Wohlstand" wert, wenn wir dabei offensichtlich die Fähigkeit verlieren, objektiv und angemessen zu denken?

    Und dass jemand bei uns auf der langen Leitung steht, ist wohl kaum zu leugnen...

  2. #77
    Tochter aus gutem Hause Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    760

    AW: Regierungsbildung 2017

    Um auf die Digitalisierung zurückzukommen: Sie würde insgesamt wohl eher 80 Milliarden kosten und die dafür im Koalitionsvertrag vorgesehenen 12 Milliarden in vier Jahren sind keinesfalls ausreichend.
    Das gehört zum Thema Investitionsrückstau. In der Wirtschaft würde man wohl eher "Insolvenzverschleppung" dazu sagen. Würde Deutschland all seine Hausaufgaben machen...dann wäre es pleite. Unter diesem Aspekt muss man auch das mit den 50.000 Euro pro Flüchtling sehen - dieses Geld haben wir definitiv nicht übrig...es wird zu Lasten der deutschen Bürger verteilt. I-phones für Flüchtlinge...statt Krippeplätze für Deutsche. Das ist die (für viele unerträgliche) Wahrheit. So ehrlich ist aber keiner unserer Politiker-man lügt einfach weiter.

  3. #78
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    18.June 2009
    Ort
    Neuermark (Altmark)
    Beiträge
    124

    AW: Regierungsbildung 2017

    AD: "
    Da vermischst Du ein paar Dinge
    ..."
    deine eindimensionale argumentationslinie ist zum einschlafen. sie taugt nichts

  4. #79

    AW: Regierungsbildung 2017

    Ich hoffe ja, der "Aufbruch ins Ungewisse" könnte die Perspektive berichtigt haben. Der Grüne Habeck hat in seiner Haschermittwochsrede berechtigt darauf hingewiesen, in Zukunft keine Mehrheiten für Koalitionen aus "nur" 3 Parteien mehr zu sehen.

    Ich bleibe dabei: Strahlungsereignisse jedweder Art sind geeignet, die Neuropeptidsynthese des Gehirnstoffwechels in eine Richtung zu verändern, die bei ADS und ADHS wirksam wird: Minimale Abweichungen in der Konstruktion führen dazu, dass diese fehlerhaft synthetisierten Überträgerwirkstoffe nicht zu einer Übertragung und Reizauslösung führen, sondern sich nutzlos um die Synapsen herum ansammeln.

    Alterung wird damit in Verbindung gebracht, diesen durch Strahungsereignisse produzierten Kernschrott nicht durch das "Hausmeistergen" der Nacktmulle beseitigen zu können.

    Auf ihre Smartphonesucht ging Frau Merkel gestern ja deutlich genug ein. Es ist wie mit einem Frosch, den wir in einen Topf mit Wasser setzen und diesen langsam aufkochen. Statt herauszuspringen, wie es bei heißem Wasser sofort der Fall wäre, bleibt der Guteste einfach sitzen.

    So kocht der Volkszorn zwar langsam über, doch die Frösche bleiben tatenlos sitzen.

    Ob wir später Asyl in Afrika finden, wenn sich hier entfaltet, was im gestrigen "Aufbruch ins Ungewisse" angedeutet wurde?

    Jede Partei kocht weiter ihr Süppchen und das Leiden der Frösche spielt weiterhin keine Rolle. In nicht einmal 11 Jahren hat sich unser Gehirnstoffwechsel zumindest radikal verändert. Was die Ursache ist, bleibt süppchenübergreifend unbedacht. Das Kaufgutachtertum verleugnet natürlich die Auswirkungen der zunehmenden Mikrowellenstrahlung. Einfach ein Großversuch, der sich in seinen Auswirkungen kaum von den Großtaten der IG-Farben unterscheidet.

    Wir müssen komplett bekloppt sein, uns die Gehirne derart weichkochen zu lassen. Eine andere Erklärung für den zunehmenden Schwachsinn aller Beteiligten ist nicht wirklich plausibel. Strahlungsdemenz und SELBST-Amnesie sind die Folgen dieses globalen Großversuches von Enten an Schwänen.

    Im Prinzip müssten Grenzwerte festgelegt werden, die kollektive Gehirnerweichung einzudämmen. Doch wie, wenn die Regierenden selbst an einer Handysucht und SELBST-AMNESIE leiden?

  5. #80
    Tochter aus gutem Hause Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    760

    AW: Regierungsbildung 2017

    vielleicht ist sie eindimensional, aber das macht nichts...denn ich sehe mich nicht in der position alle dimensionen abbilden zu müssen - das übernehmen andere schon. und taugt nichts kann man auch nicht sagen, es hat immerhin die csu dazu gebracht ihre politik zu ändern. aber nicht nur die csu - die anderen ändern ihre politik auch...nur versuchen die einen anderen bezug herzustellen. ich bleibe dabei: die flüchtlinge fügen unserem land einen kulturellen und wirtschaftlichen schaden zu...der kaum noch zu reparieren ist - das müssen vor allem die kommenden generationen ausbaden. du kannst dir ja einen flüchtling nach hause holen und die 50.000 euro für ihn berappen. aber ich gehe jede wette ein, dass du zu dem einen nicht bereit...und zu dem anderen nicht in der lage bist. uns so lange das so ist, hast du aus moralischer sicht nocht nicht mal recht dazu dich an einer solchen debatte überhaupt zu beteiligen.

  6. #81
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    18.June 2009
    Ort
    Neuermark (Altmark)
    Beiträge
    124

    Regierungsbildung 2017

    ganz dummes zeug, was du da brabbelst.
    ich glaube ein Psychologe hätte seinen spaß mit dir, ich tippe mal auf Psychose. halt mich bitte auf dem laufenden!

  7. #82

    AW: Regierungsbildung 2017

    Lieber Saul,

    aufgrund der zunehmenden Anzahl von Menschen, die einen Termin beim Psychologen benötigen würden, lehnen die Krankenkassen die Behandlung aus wirtschaftlichen Gründen nunmehr zumeist ohnehin ab:
    http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...a-1190627.html

    Da freut sich niemand mehr über die zunehmenden Fallzahlen an Neurosen, Psychosen, Depressionen und traumatischen Belastungssörungen. Sie werden einfach ausgeblendet, da der Behandlungsaufwand unbezahlbar wäre. Daneben müssten sonst ja auch annähernd 2 Millionen traumatisierter Flüchtlinge behandelt werden, was die Psychologen ohnehin fachlich gar nicht drauf hätten. Es wurde ihnen im Studium nicht beigebracht, wie man heilt. Wie man behandelt, natürlich. Doch das ist nun zu teuer...

    Wen wundert es da, dass die Fallzahlen von Anschägen, Vergewaltigungen, Terror und Gewalt zunehmen. Würde die Politik bemerken, wie sehr die Bevölkerung an den tatsächlichen Lebensumständen erkrankt, müsste sie auf sich selbst zurückblicken und ebenso einen Psychologen zu Rate ziehen. Doch die haben keine Ahnung, wie sie den Menschen überhaupt helfen könnten, selbst, wenn sie es nach Kassenentscheidungen noch dürften.

    Ich schlage daher eine Lockerung der Waffengesetze vor. Wie in Amerika, wo auch psychisch Kranke endlich wieder Zugang zu sozialverträglichen Therapieformen erhalten.

    Naja und mit einem hat anderedimension trotz all meiner Liebe für liebende Gerechtigkeit Recht: Wenn das Asylrecht unbegrenzten Zugang erlaubt, die Kriege und Konflikte um "Rüstungsmärkte" jedoch gleichfalls unbegrenzt neue Asylsuchende "produzieren", dann kann ein "Aufbruch ins Ungewisse" recht gewiss werden.

    Im Prinzip würde es nämlich praktisch bedeuten, die Demokratie den Interessen der Rüstungskonzerne und der Armutsindustrie opfern zu müssen. Was nach Verfassung ebenfalls undenkbar bleiben müsste...

    Wir sollten lieber erstmal aufhören, an Kriegshandlungen teilzunehmen, die sich nunmehr sogar innerhalb der Nato abzeichnen. Gut, oder wir produzieren weitere Bedarfe im Gesundheitswesen, sozusagen auf Halde und im Voraus für die nächsten Jahrzehnte...

  8. #83
    Tochter aus gutem Hause Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    760

    AW: Regierungsbildung 2017

    Wette gewonnen! Eine einfache Methode....um Menschen zu entlarven...die lieber andere haftbar machen...statt selbst Verantwortung zu übernehmen.

  9. #84
    Tochter aus gutem Hause Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    760

    AW: Die SPD

    Der große Unterschied zwischen einer GRoKO und einer Minderheitsregierung aus CDU/FDP sind aber nicht die 9%...sondern die Tatsache...dass die GroKo in den Koalitonsverhandlungen über 100 Ausschüsse vereinbarte. In 3,5 Jahren haben wir bereits die nächste Bundestagswahl. 1,5 Jahre dauert der Wahlfeldzug. Das heißt der Groko bleiben nur 2 Jahre um Regierungsarbeit zu leisten - aber auch nur theoretisch...denn bis die über 100 Ausschüsse auf einen Nenner kommen...sind die 2 Jahre schon wieder rum. Der Stillstand ist nicht nur vorprogrammiert...sondern jetzt schon absolute Gewissheit. In einer Minderheitsregierung von CDU/FDP hätten wir vielleicht zwei bis drei Ausschüsse. Gerade die Jungen Leute, denken wir an Digitalisierung, Rente usw.., werden die großen Verlierer dieser Amtszeit sein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Notizen Oktober 2017
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.17, 06:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •