+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: krallen und flügel

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    5.July 2001
    Beiträge
    2

    krallen und flügel

    als er auf der anderen straßenseite stand
    hatte er ein lied in den augen
    ich versuchte es zu summen
    aber es misslang
    er lachte
    und fragte mich dies und das
    und noch immer glaubte ich
    an seine flügel
    aber sein atem war heiß
    sing mir ein lied
    sagte er
    und verschloss seine ohren
    als ich auf seinen rücken sah
    hatte er wirklich zwei kleine flügel
    aber der arm auf meiner schulter
    war schwer
    und hatte krallen
    am ende

  2. #2
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    170

    AW: krallen und flügel

    Liebe tonja,
    teilweise stimmig und bizarr dieser Text, mit dem ich mich noch gern näher beschäftigen würde, hätte ich nur nicht zu Beginn soviel Schwierigkeiten mit dem Lied in den Augen. Wie geht das wohl...ein schiefes Bild, finde ich.
    herzlichst uis

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    14.May 2000
    Beiträge
    11

    AW: krallen und flügel

    das hat was

  4. #4
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    120

    AW: krallen und flügel

    Stimmt, ein Teufelchen.

  5. #5
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    170

    AW: krallen und flügel

    Das hat was, klar iodin, übrigens schön, dass Du mal wieder etwas beisteuerst, aber was es hat, das ist zu wenig. Außer einem Anfang mit einem mir nicht eingänglichen Bild, hat es ein kleines Rostteufelchen, das dem Meister wohl entsprungen ist und nun kleinen Mädchen auf der Straße auflauert, ihnen seinen heiß-gierigen Atem recht unlogisch ins Ohr schleudert und am Ende sado-masochistische Gefühle erzeugen könnte. Nun warte ich auf das lyrische Ich, das aber am Ende nur am Ende zu sein scheint. Und wo soll ich dann hin?
    fragend grüßend
    uis

    Nachsatz:
    ... und wenns am Ende wirklich ein Rostteufelchen Dritten Grades sein sollte, dann wäre es wegen der Flügel ein noch nicht ganz mutierter Engel.

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.423
    Blog-Einträge
    35

    AW: krallen und flügel

    Ist eine stimmige Geschichte, die aus zwei Teilen besteht. Offenbar haben die beiden eine Vorgeschichte. Das lyrische Ich GEHT über die Straße, kennt den "Teufel" also. Erst mit dem präsentischen SING setzt die eigentliche Handlung ein. Das andere war nur Vorspiel, bei dem das lyrische Ich nur VERSUCHT HATTE, das Lied zu summen, das der Widerpart in seinen Augen tragen sollte. Ums Lied scheint es also zu gehen. Wie verschließt einer seine Ohren? Legt er seine Hände drüber, legt er sie an? Faltet er sie zusammen? Haben wir es am Ende mit einem Fabelwesen zu tun? Und wenn schon, also wenn es schon der Teufel sein soll, warum sollte der die Ohren verschließen? Hat der das nötig? Ist das überhaupt ein Teufel, der da mit seinen Engelsflügeln, dessen Krallen nur dazu dienen, Herr der Welt zu sein? Vielelicht ist's eben nur ein Greifvogel, der kurz Pause macht, bevor er in lichtdurchfluteten Höhen Ausschau nach Beute hält?

    Ja, ein poetischer Text, der vieles ungesagt läßt, aber dennoch eine Landschaft entwickelt, in der ich mich ziemlich wohlfühle.

    P.S. Die späte Antwort btte ich zu entschuldigen. Ich war beschäftigt.

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •