+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ein Gesang...

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.September 2001
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Ein Gesang...

    eine Rose zu sein wäre schön
    und die Augen die dich betrachten
    himmlisch zu sehn über dir
    blühend und offen

    aber letztlich sind wir doch nur
    ein Gesang und im Einklang
    so stark
    dass Türme fallen
    und Mauern

    aber ein Letztes zu tun
    und Gott selbst zu befrein
    aus den Tempeln
    wird schwer

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    670
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Ein Gesang...

    Magst gern Rilke, nicht wahr, bibi?

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.September 2001
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ein Gesang...

    nein, uis, ich liebe dich.
    (du bist doch ein Mann?)
    *ggg*

    bibi

  4. #4
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    670
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Ein Gesang...

    Die Klammerfrage, liebe bibi, beantworte ich mal mit ja, auf das erste Statement gehe ich ungern ein. Zum Gedicht: Ja, es hat mich an einen sehr zarten und frühen Rilke erinnert, weißt schon, das mit dem Leben in Ringen leben und die Rede vom großen Gesang. Deine Zeilen schlingen sich spiralförmig in eine Metaphysik der Menschlichkeit, und Du hast Recht, hieraus Gott zu befreien ... aber lassen wir das. Schlecht ist das Ende, dieses "wird schwer" erscheint mir syntaktisch sehr verbesserungswürdig. Hier muss ein Bildverb her für das Ende, damit es nicht verblasst, denn Du willst ja einen Gott befreien, da brauchst Du Kraft und Mut.
    herzlichst uis

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.September 2001
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ein Gesang...

    danke, lieber uis, für deine Kommentierung.
    und das Ende, das wird schwer!
    (Vorschlag?)

    auch herzlichst
    bibi

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.514
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Ein Gesang...

    bibi, Du meinst doch gar nicht einen im Heute wesenden (christlichen) Gott; glaubst Du denn, dem wäre eine Mauer Hindernis? Und der Gott, den Du da meinst, der ist nur ein Halb- oder Drittelgott aus heidnischen Zeiten.
    Viele übersehen, daß der Teufel Teil Gottes sein muß.

  7. #7
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    670
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Ein Gesang...

    Robert, Teufeli, die zweite Strophe ist der Schlüssel. Das "wir" ist so stark geworden, dass es Gott, aber nur seinen Gott, befreien kann. Nur merken tun sie es noch nicht, deshalb der leicht resignierende Ausklang in der dritten Strophe. Wie sollen sie es auch merken als Menschlein in ihrer Körperlichkeit, ist doch der befreite Gott schon lange bei ihnen, in ihnen.
    Dieses scheinbar unzulängliche, saloppe "wird schwer" lässt diese menschliche Unzulänglichkeit aufblitzen. Trotzdem möchte ich es gerne ändern, anders formulieren, weil ich einfach durch diesen Verbalnebel hindurchschauen möchte, das Morgen sehen möchte, ich körperlicher Mensch, ich.

  8. #8
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Ein Gesang...

    schätze in der zeit der morgenröte wird er sich schon selbst befreien, können wir uns derweil gemütlich zurücklehnen und fußball gucken...

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •