+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unpoetischer Dreck

  1. #1
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    23

    Unpoetischer Dreck

    Herbst - oder: Realität wider Poesie
    alt wie die Tristesse
    fallen Blätter
    auf sämigweichen Grund
    und schwelgen,
    nein, suhlen sich
    im Moder des vergangenen Sommers,
    oder eigentlich
    im Schmutz,
    oder seien wir korrekt:
    im Dreck!
    Blätter fallen in den Dreck!

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Unpoetischer Dreck

    Paul, ein neuer Ton bei Dir. Höre ich da zart im Hintergrund eine heimelige Distinktion zum Nebulös-Genauen? Ich will mich hier nicht schwer enttäuschen lassen. Tschilpt nicht wenigstens ein titanischer Spatz im Modergrund?

  3. #3
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    953
    Renommee-Modifikator
    21

    AW: Unpoetischer Dreck

    Ich denke an Straßenkehrer, an Reisigbesen, an Menschen mit dunkler Haut und martialischen Oberlippenbärten, die diese Besen schwingen. Wo sind sie geblieben, um dem Fall der Blätter wieder die Würde zu geben, das Taumeln des letzten Blattes zu verzieren?

    Warum bin ich nur so besinnlich? Ich glaube, die Wildente, die mir Frau Hanne gebraten, drückt schwer auf mein Gemüt.

  4. #4
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    693
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Unpoetischer Dreck

    Nein, lieber Paul, ein wenig ungenau beobachtet. Wenn schon Moder, dann mit Gewissheit nicht der vom letzten Sommer. Die Blätter vom letzten Sommer liegen für gewöhnlich noch ein wenig gekrüllt auf dem waldigen Boden, bräunlich, fahlig knirschend, aber moderig sind sie nur selten, ehrlich... Wenn Du modrig vermodernde Blätter suchst, musst Du ein paar Sommerchen warten und auch Winterchen...dann aber..ja dann sind es schon keine Blätter mehr, sondern bilden den Grundsatz für das Laub der Jahre...

  5. #5
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Unpoetischer Dreck

    Zwischen der Sinnenwahrnehmung und der Poesie liegt eine ungeheure Kluft, sagt Goethe. Die Heimat der Poesie ist der Wahn, Wirklichkeit erzeugen zu können. Das sind die Schwebeteilchen des Gemüts, die wahrnehmen. Da liegt der Zusammenhang. einen unpoetischen Dreck gibt es für die Poesie also gar nicht, da aus allem Poesie gemacht werden kann - in der Phantasie. Der Dichter schafft es, aus dem Dreck Gebilde zu erzeugen, in der Vorstellung des Angesprochenen. Er muß es nur schaffen, den anderen anzusprechen.

    Darin liegt die Kunst.

    Das Wort dringt durch den Raum und in den Angesprochenen, sofern der ein Organ besitzt, entziffern kann, dechiffrieren. Ein herniederfallendes Blatt kann dieses Geräusch in uns affizieren, wenn ein Dichter es zuvor anlegte, in den Grund unseres Gemüts legte.
    Was ist Dreck? nichts anderes als Material.

    In Pauls Text stört mich nur eines (aber das liegt im Auge eines jeden Betrachters/Lesers), daß der Sommer Poesie sein soll und der Herbst dagegen steht. Nichts gegen die Poesie des Sommers, aber mir ist es im Herbst wohliger zumute. Es ist anders, aber beileibe nicht weniger poetisch. Mir sogar mehr, denn alles verschwimmt und erst meine Phantasie setzt Grenzen. Ein herrliches Gefühl. Der Herbst ist für mich die Zeit, Weichen zu stellen.

  6. #6
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.May 2008
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Unpoetischer Dreck

    Herbst -
    Realität wider Poesie
    alt wie die Tristesse selbst
    fallen Blätter
    auf sämigweichen Grund
    und schwelgen,
    nein, suhlen sich
    im Moder des vergangenen.


    gefaellt mir gut, hat was

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Am Ende nur Dreck
    Von Florian im Forum Lyrsa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.02, 16:55

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •