... oder:
Nach dem Buch ist immer vor dem Buch

Liebe Mitglieder des Forums!
An dieser Stelle möchte ich kurz über die Buchvorstellung im Saurüssel berichten.
Zunächst aber danke ich Hannemann persönlich hier für die schöne Zeit, die ich im herrlichen Niederbayern verbringen durfte.
Danken möchte ich Hannemann aber auch im Namen aller schreibenden Mitglieder dieses Forums, denn seine Leistung hat er für uns alle erbracht.
Etliche Schreibende in diesem Forum sehen ihre Texte gedruckt vorliegen in einem wundervollen Buch, das durch die sensiblen Bilder von Thomas Becker, die Aufmachung, das Format und die Bindung zu einer bibliophilen Kostbarkeit geworden ist.
Das ist der Zweck dieses Forums: Kritisch und ausdauernd am eigenen Schreiben solange arbeiten, dass letztendlich die Mühe einmal gelohnt wird in Form einer sinnvollen Veröffentlichung.
Ja, ich bin kein Geist, keine virtuelle Erscheinung nur oder einer von 264 verschiedenen nicks, ich war persönlich in Egglfing anwesend wie auch Autorinnen und Autoren des Buches und selbstverständlich unser Lektor Robert-Christian Knorr. Es war schon vorher bekannt, dass dieses Forum Autorinnen und Autoren hervorbringt, dass Robert und sein Partner Buchmacher sind, die einen Verlag betreiben. Nach OSTWIND werden in Kürze weitere Romane erscheinen.
Am letzten Wochenende ereignete sich ein weiterer Schritt heraus aus der Virtualität, hinein in die Realität eines Buches: SPAZIERGÄNGE AM FLUSS wurde präsentiert.
Eine gelungene Veranstaltung, liebe Freunde dieses Forums, so wie Hannemann es vorher angekündigt hatte. Daran gibt es nichts zu rütteln.
Weil ich gerne in diesem Forum bis jetzt moderiert habe, bin ich ebenso gern der Einladung nach Niederbayern gefolgt.
Es ist schön gerade für einen Moderator, wenn er einige der Beitragenden für dieses Forum einmal persönlich erleben, kennenlernen, beschnuppern darf. Ich bin um mehrere Erfahrungen reicher, und es tat gut.
Nicht immer werden wir die Möglichkeit haben, gute Texte, gute Bilder, ein gutes Buch in einem solch würdigen Rahmen zu präsentieren. Schade. Ein Glück ist es, dass wir es heuer tun durften.
Das Schildern der Einzelheiten der Präsentation, besonders der heutigen, an der ich aufgrund einer weiten Anreise nicht mehr teilnehmen konnte, überlasse ich gerne anderen Augen- und Ohrenzeugen.
Endlich ist einmal so eine "Forums-Namens-Zusatzerklärung", schlicht: Beiname, berechtigt: Ja, Hannemann, Deine Meinung zählt.
Sicherlich haben wir am Rande über weitere Projekte gesprochen. Lester, Du erhältst in den nächsten Tagen eine mail von mir bezüglich der Lyrikanthologie dieses Forums. Andere Projekte werden, so sie konkreter werden, im Laufe der Zeit Gestalt annehmen. Ja, wir planen wohl wieder einen Wettbewerb. Genaueres folgt.
So, jetzt aber genug. Neue gepostete Texte wollen besprochen werden.
herzlichst uis