+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: zur einführung in "kalte anemonen"

  1. #1
    nennt mich jake
    Laufkundschaft

    zur einführung in "kalte anemonen"

    damit wir uns von anfang an richtig verstehen, geht keinen was an, wer ich bin oder wie ich heiße. oder in welchem verschissenen nest ich meinen ersten furz gelassen habe. nennt mich jake, wenn ihr unbedingt einen namen braucht, um euch in sicherheit zu wiegen. der geschichte ist es schließlich egal, von wem sie erzählt wird. der geschichte sind sogar die eigenen toten egal.
    mir haben meine toten immer leid getan. und oft habe ich die kalte anemone des mitleids im herzen gespürt, während ich meinen opfern die kehle durchschnitt. geweint habe ich niemals. nicht einmal bei selma. obwohl sie die erste war, an der jake seine künste erprobte. meine geliebte kleine selma. mit ihr hat alles angefangen. damals. und heute wieder. da ich zu erzählen beginne.

    selma war ...

    xxx

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    932
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: zur einführung in "kalte anemonen"

    Selma? Feuerstein? Nö, das war Wilma. Schnurrepurrepiepegal, beschreibe ihr Sterben...aber schön langsam und ausführlich, bin nämlich blutgeil...und hoffentlich isse blond.

  3. #3
    Tochter aus gutem Hause Avatar von Klammer
    Registriert seit
    27.April 2001
    Ort
    Diedorf
    Beiträge
    535
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: zur einführung in "kalte anemonen"

    "Nennt mich meinethalben Ismael." (H.M.)
    Wenn das dein Beginnen ist, Jake, hat du mich schon abgeschreckt. Ist mir Jake wie Hose, was nun folgt...

    Grüße, Klammer

    P.S.: "Hannemann! Was hast du eigentlich gegen blonde Frauen. Ich nehme das persönlich."
    in nomine Frau Klammeri
    Aber ein Traum - nikolaus-klammer.blog

  4. #4
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: zur einführung in "kalte anemonen"

    nennt mich jake ist dermaßen eingeschüchtert oder voreingenommen von der Selbstbestandheit seines Sichgenannthabenwissens, daß ihm die Sprache oder Lust abhanden kam. Nun denn, wieder eine unveröffentlichte Leiche in einer Hartholzschublade.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kalte anemonen
    Von jake im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.07.19, 18:26
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.03.18, 18:15
  3. erste begegnung (aus "kalte anemonen")
    Von nennt mich jake im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.17, 20:42
  4. Die Einführung der Rentenmark
    Von aerolith im Forum Schulbuch "Geschichte bis 2000"
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.15, 12:14
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.01, 19:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •