+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Melancholie

  1. #1
    Pillemannsack (Fake)
    Laufkundschaft

    Melancholie

    Zwei Linien fahren
    Durch die Nacht
    Entlang des Stahles Mitte
    Scheint der Mond unbedacht
    Immer enger die Töne
    Eine Querflöte quietscht
    Deutschland, wo sind
    Deine Söhne?

    Pillemannsack

  2. #2
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.May 2000
    Beiträge
    109
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Melancholie

    der reim stört mich: nacht/unbedacht; weil er m.E. keinen Sinn macht, weder formal noch inhaltlich. das wirkt im zusammenhang des textes wie ein ungewolltes geschwür, das bei mehrmaligem lesen immer weiter wächst, oder so ähnlich...
    und wer sind eigentlich deutschlands söhne? sollte nicht vor der frage nach deren verbleib ihre identität geklärt werden? oder bin ich da zu spießig und zu sehr auf verständlichkeit bedacht? oder versteh ichs nur nicht?
    vielleicht seh ich nach ein paar weiteren beiträgen die sache klarer. bis dahin.
    gruß. che.
    und sorry wegen der unausgegorenen antwort.

  3. #3
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.489
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Melancholie

    Besser als der erste Text.

    Was ist ein unbedachter Mond? Was sind enge Töne? Wie fahren Linien?

    Klär mich mal ein bißchen, nur ein bißchen, auf!

  4. #4
    Pillemannsack (Fake)
    Laufkundschaft

    AW: Melancholie

    Ein bißchen mehr Phantasie bitte, meine Herren. Ich habe hier sieben Ideen miteinander kombiniert. Das Gedicht ist im wörtlichen Sinne "mehrlagig".

    Pillemannsack

  5. #5
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.489
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Melancholie

    Mach es Dir nicht so einfach! (Die Anrede erspare ich mir, aber Du weißt ja, wie sie lauten muß.)

    Seh ich recht? Acht Verse und sieben Ideen! Wow!

    1. Idee: 2 Linien fahren - stellt sich die Frage, ob sie parallel oder eben nicht parallel FAHREN? Fahren assoziiert, daß es
    a) keine Linien sein können, weil sie dann gefahren werden;
    b) wenn sie doch handeln (weil ja FAHREN ein Handeln ist), dann worauf bzw. womit?

    2. Idee: durch die Nacht
    -das ist keine Idee, sondern eine Umstandsbeschreibung; zur Idee würde es, wenn da ein Bezug wäre, der sich mit dem FAHREN als solchen nicht verknüpfen ließe
    -eine durch die Nacht fahrende Linie könnte auch eine Straßenbahnlinie sein; wird aber nicht ins Textfeld gesetzt, da hier der Anfang den Bezug nicht herstellt

    3. Idee: Entlang des Stahles Mitte - soll das jetzt den Bezug herstellen, ob sich die Linien treffen oder eben nicht?

    -immerhin ist jetzt ein Straßenbahnbezug möglich, denn die fahren bekanntlich auf Stahl, auch Linien sind da, die parallel laufen
    -dagegen: entlang und mittig, naechtens und hindurch

    Nein, mein Lieber, hier ist mir alles zu verquer; ich kann mich hier nur verzetteln. Vielleicht gibst Du Dir ein bißchen mehr Mühe und setzt mich als Leser ein wenig in Beziehung zu Deinem Getexte!

  6. #6
    Pillemannsack (Fake)
    Laufkundschaft

    AW: Melancholie

    Mein Lieber, vergiß mir die Querflöte nicht.

    Gruß & Kuß
    Pillemannsack

  7. #7
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Melancholie

    Nachtrag:

    acht Verse - acht Ideen: alle Achtung!

  8. #8
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    14.May 2000
    Ort
    Cary (Nordcarolina)
    Beiträge
    97
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Melancholie

    Morgenstern?!

    "zwei trichter wandeln durch die nacht
    durch ihres rumpfs (?) verengten schacht
    fliesst helles mondlicht,
    still und heiter
    auf ihren waldweg
    usw.."

    da ham wir schon mal die erste "idee". jetzt fehlen ja nur noch sechs *seufz*..

  9. #9
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    4.May 2000
    Beiträge
    13
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Melancholie

    Jemand hat meinen Nick geklaut. Der Text und die Antworten sind nicht von mir. So einen Quatsch würde ich nie schreiben.

    Ich habe irgendwann mal etwas hier kommentiert, aber diesen Text habe ich nicht geschrieben. Löschen muß man den nicht. - Ich frage mich nur, wer das war...oder leide ich an Gedächtnisschwund?
    Aber das ist einfach nicht mein Stil.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Melancholie der Liebe
    Von Sputnik im Forum Lyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.18, 16:50
  2. Links und mit Melancholie
    Von Lester im Forum Lyrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.07, 15:49
  3. Kleine Melancholie vor der Tate Gallery
    Von uisgeovid im Forum Lyrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.02, 11:56

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •