+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Das Abenteuer

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.January 2002
    Ort
    Paris (Frankreich)
    Beiträge
    127
    Renommee-Modifikator
    18

    Das Abenteuer

    Sie hatte einen Traum. Einen Traum von einem Abenteuer. Einem Abenteuer, das ihr selbst als völlig irreal erschien. Ich nahm diesen Traum und projizierte ihn in die Wirklichkeit.

    Wege sind dazu da, begangen zu werden. Träume sind dazu da, unserer Phantasie die Freiheit zu geben, die sie benötigt. Warum nicht die Wege beschreiten, die in unseren Träumen entstehen? Warum nicht Phantasie und Wirklichkeit eins werden lassen? Was hindert uns daran?

    Ihren Aufschrei - NEIN - ignorierte ich und bot ihr Sicherheit. Ein Nein ist ein Nein. Sie stritt mit sich. Und schließlich sagte sie - JA.

    Tage später stand ich nervös vor ihrer Tür. Mit zitterndem Finger drückte ich den Klingelknopf. Einmal - zweimal - dreimal - viermal. Das verabredete Zeichen. Der Türöffner summte. Ich öffnete und ging die wenigen Stufen schwer atmend hinauf. Die Wohnungstür stand offen. Kein Licht im Flur. Nur der Schein der Kerzen wies mir den Weg ins Zimmer. Ich öffnete den Sekt, goß die beiden Gläser voll, nahm einen Schluck. Übersprungshandlung. Alles war, wie besprochen. Auf dem kleinen Tisch neben dem Futon lagen zwei Tücher. Ich blies die Kerzen aus. Dann verband ich mir mit dem einen Tuch die Augen.

    Ich hörte sie kommen. Aus dem Nebenzimmer. Sie kannte sich aus in ihrer Wohnung, fand den Weg zu mir. Die erste Berührung war zaghaft, vorsichtig, ängstlich. Sie kniete vor mir. Mit dem zweiten Tuch verband ich ihr die Augen. Dann küßten wir uns. Das erste Mal. Und kannten nur noch ungezügelte Leidenschaft.

    Am Morgen erwachte ich nackt auf dem Futon. Sie war nicht neben mir. Ich nahm das Tuch von meinen Augen und versuchte sie im Halbdunkel zu entdecken. Ich hörte sie in der Küche. Durch die Glastür fiel Licht in das Zimmer. Als sie die Tür öffnete und mit dem Frühstückstablett heraus kam, sah ich sie zum ersten Mal. "Du siehst gut aus", sagte sie. "Du auch", sagte ich. Ich log. Und fühlte mich erleichtert.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    671
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Das Abenteuer

    Hallo Griffon

    ich verstehe nicht genau, was Du damit sagen willst. Ein sexuelles Abenteuer? Gut solche oder ähnliche hatten wir alle mal, das Treffen mit dem Unbekannten, gefesselt oder auch nicht usw.usf.
    Könnte ich auch so einiges zum Besten geben. Ich frage mich dabei nur, was ist von allgemeinem Interesse daran? Was ist daran literarisch? So geht es mir auch mit Deinem Text, mir fehlt das Zwingende. Dies würde es erst zu einem literarischen text machen (für mich). Die Unverbindlichkeit am Ende ist eher ein wenig traurig, aber weit entfernt von tragisch. Erotische Texte sind sehr schwierig, sie neigen dazu, als banal empfunden zu werden.

    Kyra

  3. #3
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.January 2002
    Ort
    Paris (Frankreich)
    Beiträge
    127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Das Abenteuer

    Ja - ich fürchte, Du hast recht.

    Weder Inhalt noch Ausdruck noch Form sind wirklich erwähnenswert.

    Asche auf mein Haupt - ich gelobe Besserung ... wie auch immer ...

  4. #4
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.501
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Das Abenteuer

    Das ist ein Experiment, noch kein Abenteuer. Aber ich neige dazu, Abenteuer einzugehen. Insofern kann ich mitgehen, mitliegen und außerdem sagen: Du warst nicht schön, ein wenig zu mager um die Hüften. (Nichts ist langweiliger als eine Hüftenspacke.)

    Der Text ist nur einer Idee entsprungen und nicht gestaltet. Vielleicht machst Du mir die Freude und gestaltest das Abenteuer.

  5. #5
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    6.June 2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    527
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Das Abenteuer

    ...die Idee mit verbundenen Augen finde ich gut. Arbeite noch ein bißchen dran.

    Vielleicht sollten sie sich gar nicht vorher kennen und nur über eine Zeitungsannonce dann am Telefon ein Treffen ausmachen.

  6. #6
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.January 2002
    Ort
    Paris (Frankreich)
    Beiträge
    127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Das Abenteuer

    Hi - erstmal sorry, daß ich erst jetzt reagiere - ich war leider ein paar Tage außer Gefecht gesetzt ...

    Ist ja schon mal erstaunlich, daß der Text nicht völlig zerrissen wurde. Dabei ist es mir immer noch fast peinlich, ihn überhaupt hier reingestellt zu haben. Ob ich nochmal dran arbeite - ich muß überlegen, ob sich's lohnt.

    Und Patina: Die Protagonisten kannten sich vor diesem ersten Treffen tatsächlich nur per Mail bzw. Kontakt in Internet-Foren. Sie hatten sich weder jemals zuvor getroffen noch miteinander telefoniert.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kulinarische Abenteuer des M.
    Von fitzliputzli im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.18, 11:05

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •