+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Freundschaft

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.March 2002
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    37
    Renommee-Modifikator
    0

    Post Freundschaft

    Freundschaft...

    Auf dunklen Pfaden
    schreite ich,
    tieftraurig und allein.
    Mein Blick,
    so oft er auch nach vorne schweift,
    kein noch so kleines Licht
    hält sich bereit.

    Die Worte,
    sie flossen aus Deinem Mund,
    drangen tief ein in mir,
    bis auf den Grund.

    Waren es Worte,
    ohne Tiefe, ohne Sinn,
    nur benutzt für ein Spiel,
    um das zu bekommen,
    was man will?

    Nein, mein Vertrauen lässt
    diesen Gedanken nicht zu.
    Die Menschen, täuschen,
    zum eigenem Vorteil,
    das bist nicht Du.

    Einst im Geiste verbunden,
    im Herzen miteinander ehrlich sein,
    so wurde es Freundschaft,
    wahr und rein.
    Und dennoch,
    sie versank im Einerlei!

    Nein,
    ich kann es nicht glauben,
    was ist geschehen, was nur passiert,
    was hat uns beide so sehr irritiert,
    das die gemeinsame Basis sich aufgelöst
    und jetzt so einfach unter geht?

    Ich möchte es gern wissen,
    was ist bloß geschehen,
    was ließ diese Freundschaft
    untergehen?
    Wo ist das Vertrauen,
    wo die Ehrlichkeit,
    das mit einander sein?
    Was ist es was hindert an diesem Sein?

    Der Mann, die Frau,
    die gemeinsame Lust,
    ein Meer voller Leidenschaft und Genuß.
    Damit schwamm sie davon
    und löste sich auf,
    durch die menschlichen Triebe
    ihrer Existenz beraubt!

    Auf dunklen Pfaden, schreite ich,
    tieftraurig und allein.
    Und so oft
    mein Blick auch nach vorne schweift,
    für unsere Freundschaft
    kein noch so kleines Licht
    hält sich bereit.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    671
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Freundschaft

    ich glaube das ist nicht gut. Einfach weil Du keine Bilder findest, sondern nur in gereimter Form eine Tatsache beschreibst, die man auch genauso in wenigen Sätzen als Prosa ausdrücken könnte. Das Bild vom Pfad und Licht und Meer der Leidenschaft usw. ist zu oft benützt. Versuch doch mal zu beschreiben was Du fühlst, egal ob Dich einer versteht. Du fühlst doch nicht in so abstrakten Begriffen und so abgegriffenen Bildern, oder? Versuch doch das Gedicht in vier oder fünf Sätzen, guten, klaren, präzisen Sätzen darzustellen. In eigenen Bildern.

    Kyra

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.March 2002
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    37
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Freundschaft

    Hi Kyra,

    Du machst mir echt Mut !

    Aber Du hast ja recht. Ich versuche immer meine Gefühle in allgemeinverständliche Worte zubringen. Und dann noch möglichst so, dass auch wirklich jeder versteht, was ich ausdrücken will, was das ganze dann auch noch oft überfrachet. Mit diesm Gedicht habe ich versucht ein Bild zu finden, ein verständliches Bild. Aber es ist eben nicht das Bild, was ich in mir trage.

    Der Tip es so auszudrücken, ohne den Willen das es jemanden verstehen sollte, einfach so wie ich es fühle. Ich werde es versuchen.

    Puhhhhh.... auf ein Neues

    Schwitz.... Philo

  4. #4
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    671
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Freundschaft

    Also ich verstehe NICHTS von Lyrik. Aber ich denke Du solltest erst Mal, entweder nur an die Form denken, oder sie ganz vergessen.
    Wenn Du nur an die Form denkst, wirst Du darurch gezwungen Dinge "künstlich" auszudrücken. Das ist gut, ein gedicht ist künstlich in seiner Dichte. Oder Du schreibst Dir wirklich nur die Dinge auf, die Dir dabei in den Sinn kommen, wie einen Einkaufszettel.
    3 Flaschen Leiden
    1 Pfund Sünde
    einen Beutel Demut

    Also respektlos was die Form angeht, dann kommst Du vielleicht durch den Mangel an Zugeständnissen an ein Publikum, zu einer Dichte.


    ROOOOOOOOBERT!!!!

    stimmt es was ich da behaupte???

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.March 2002
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    37
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Freundschaft

    Das Bild vom Pfad und Licht und Meer der Leidenschaft usw. ist zu oft benützt.
    Versuch doch mal zu beschreiben was Du fühlst, egal ob Dich einer versteht. Du fühlst doch nicht in so abstrakten Begriffen und so abgegriffenen Bildern, oder?
    Kyra, es ist keine Fantasie, sondern erlebtes, reales Leben. Vielleicht klingt es deshalb so abgegriffen und oft benutzt.
    Und meistens passiert es den Oberschlauen, denen ja sowas nie passieren kann !
    Und wenn ich Dir beschreibe, wie ich mich fühle...

    hervorgeholt -- benutzt -- stehngelassen

    Ich weiß nicht wie ich das in vier oder fünf Sätzen hinbekommen soll. Und wenn ich all das beschreibe, was da noch so in mir brodelt, wirds für ein Gedicht zu lang.

    Wie bereits am Anfang erwähnt. Ich bin blutige Anfängerin, aber ich mag das Schreiben. Über Gefühle, oder Gesellschaftskritisch und um Gedankengänge anzustoßen. Wenn ich für mein Geschreibse eine Richtung nennen sollte, dann ist es nicht Lyrik oder Prosa, sondern mehr philosophisch. Ich muß noch viel lernen.

  6. #6
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    13.May 2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    671
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Freundschaft

    Kyra, es ist keine Fantasie, sondern erlebtes, reales Leben. Vielleicht klingt es deshalb so abgegriffen und oft benutzt.
    damit habe ich mich auch immer gerechtfertigt. Bis mir Robert diesen Zahn gezogen hat. Eine schlecht inszenierte Realität ist keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für einen schlecht inszenierten Text. Dieses, Dein Argument kannst Du bei mir nachlesen - in den Tiefen des Archives. Also ich meine es wirklich nicht böse.

    Grüße

    Kyra

  7. #7
    kls
    Status: ungeklärt

    AW: Freundschaft

    [..]
    Meine Gedichte sind ja auch nicht so prall, aber so etwas wie ich oberhalb hängte (Gedicht über einen bekannten Zustand) dauert ca. 2 Tage und selbst da wird Robert viel dran auszusetzen haben. (Grau`n und Frau`n z.B., Augen + Glauben)

    Das Gerüst (und Du bist nicht hier...) stand nach 10 Min. aber diese Melancholie "rüber zu bringen" war schwierig, zumal der Grat zum Kitsch sehr schmal ist.

    Ich kann Dir auch keinen Rat geben außer: üben, üben, üben! Wir üben doch alle noch, der Eine länger, die Andere noch nicht so lange.

    Das Wort wird gerne unterschätzt. Niemand würde sich ohne eine vorherige Ausbildung und langjährige Praxis an einen "Der Denker" wagen um ihn aus dem Stein zu meisseln. Das Wort ist unser Marmorblock, aus dem wir einen "David" versuchen rauszukitzeln - sofern wir denn Michelangelo heißen...

    Ich erkenne die Ernsthaftigkeit hinter Deinen zugegeben noch nicht sehr dichten Gedichten. Weitermachen!

    Salute, so von Dichter zur Dichterin.

    ...kls...

  8. #8
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Freundschaft

    Woher soll ich denn wissen, ob aus drei Worten - Grün ein Gedicht entsteht? Interrogativieren wir weiter: wo und wann, wer mit wem, was vermutet wie ein Winzling?

    Freundschaft steht vorn an, aber steht nur davor; keine Beziehung läßt mich unter das Vorgeschobene schauen.

    Aber, sie versucht's! Weiter.

  9. #9
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    951
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Freundschaft

    Ich sehne mich nach dem Tag, an dem jemand hier auf hellen Pfaden wandelt.

  10. #10
    Administrator
    Registriert seit
    31.October 1998
    Beiträge
    238
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Freundschaft

    Freundschaft ist ein unbedingtes Gut. Sie kann nur bestehen, und sie hat stets sich zu erweisen, wenn man gemeinsam schwingt. Etwas anderes ist nicht nötig. Das aber ist nötig. Der Grad der Intensität einer Freundschaft mißt sich am Grad der Vertrautheit, dem allmählichen Hinüberwachsen des Vertrauens auf verschiedne Bereiche des Daseins. Stillstand ist der Tod. Freundschaft wächst, sonst stirbt sie. Freundschaft braucht Raum und Zeit, Würfe ins Weite und Rückwürfe ins Enge des eigenen Herzens. Freundschaft hat das Du zum Ich gemacht, ohne dem Ich den Wunsch nach weiteren Dus zu nehmen. Freundschaft wächst, wenn man sie teilen kann. Freundschaft ist Ergänzung, nur von der Liebe übertroffen, diese jedenfalls ergänzend. Freundschaft ist unbedingt, doch nur, wenn der Grund, auf dem die Herzen schwingen, der gleiche ist. Sonst ist Freundschaft sinnlos und gefährlich, weil sie, die falsche, Erwartungen schürt, die nicht erfüllt, nur enttäuscht werden können. Das ist auch kein Wunder, denn die Erwartung beinhaltet die Täuschung, ihr Wesen ist Enttäuschung. Deshalb ist Freundschaft unbedingt; ihr ist Aufrechnen und Anrechnen so fremd wie nur irgendwas. Wer etwas hat, der teilt es. Ein Begriff wie EIGENTUM ist hier sinnlos. Ein Begriff wie BESITZ ist alles.

  11. #11
    resurrector
    Status: ungeklärt

    AW: Freundschaft

    Freundschaft hat in der heutigen Zeit ein Pluszeichen bekommen. Korrekterweise müßte es auch Freundschaft minus geben. Gibt es aber wohl nicht.
    Früher nannten wir das Liebe, wenn man mit einem anderen Menschen zusammenlebte; heute ist das nicht mehr so. Die junge Generation flattert nicht wie einst die Schmetterlinge von Partner zu Partner, sondern sie hat Lebensabschnittsbegleiter, mit denen sie auskömmt. Und nach dem Abschied pflegt man guten Kontakt. Man weiß ja nie. Zwar kann es kanllen, wenn man sich vom anderen verabschiedet, manch einer nimmt das auch nicht widerspruchslos hin, aber es herrscht doch ein anderer Grundton, es ist keine Frage von Leben und Tod, wie es unter Liebenden doch sein müßte.

    Für mich gilt immer noch: Freunde kommen und gehen, die Liebe aber bleibt für immer.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leidenschaft Freundschaft
    Von Paul im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.02, 09:27

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •