+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was ist ein guter Text?

  1. #1
    jpg
    Status: ungeklärt

    Question Was ist ein guter Text?

    was ist eigentlich ein - guter - text?-

    eure meinung würd mich interessieren

  2. #2
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    17.July 2001
    Beiträge
    89
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Was ist ein guter Text?

    Hallo jpg
    schau mal in den philosophischen : Gedanken zum Manifest

    hier ein Auszug:
    Der verbildetete Mensch unsrer Tage ist worttaub und bildblind. Was er liest, das hört er nicht. Was er schreibt, das sieht er nicht. Was er lügt, - das ahnt er nicht. ....

    drehe seine/ihre Aussagen mal um, und Du weißt, was einen guten Text ausmacht.

    Gruß Schreiblaune

  3. #3
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Was ist ein guter Text?

    ...muß den Leser antreffen. Aber nicht jeden. Eventuell, in einem metaphysischen Sinne des grasrupfenden Menschseins verstanden. Aber diese Frage läßt sich mit allgemeinen Worten kaum beantworten. Was ist gut? Was ist ein Text? Was ist ist? Und warum um Gottes Willen EIN?

    Vielleicht willst Du nur fragen, ob Du zum Schreiben geboren sein mußt. Diese Frage könnte ich getrost mit ja beantworten. Dann aber...

  4. #4
    jpg
    Status: ungeklärt
    ... denk ich mir: ist jeder irgendwann geboren.

    "l'art" pour "l'art"?
    die kunst liegt wohl darin im richtigen moment dicht zu machen ... vielleicht
    was ist überhaupt möglich ... wenn "gutes", "richtiges", ein "ziel" feststeht
    sei's inhaltlich, sei's formal -
    ganz klar: was mir beim schreiben fehlt ist die haptik, der stoff, die dichte -
    hasenpfote ist nicht hasenpfote, holz nicht holz. nichtmal anzünden kann man den mist
    dann gibts ja noch die andre möglichkeit: schreiben erleben, oder so ähnlich.-
    ein elfenbeintürmchen? eine massive blockhütte für zwei, ein indianertippi, ein mundgerecht dahingeschriebenes wurstbrot in dem ich mich verliere - egal. das kanns nicht sein
    "l'art" pour "l'art"?

    klar! - bis zum punkt.
    falls vorhanden


    in diesem sinne,
    erstmal frohes erdbeerkreiseln

    merci auch, sl, für den hinweis.
    habs gelesen. -
    allerdings hätte mich mehr deine eigene, persönliche meinung innteressiert -
    und jetzt hab ich selber zitiert ! -

    nix für ungut,
    jpg.

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    17.July 2001
    Beiträge
    89
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Was ist ein guter Text?

    Hallo jpg
    wenn ich etwas eigenes zu -Was ist ein guter Text- sagen würde, könnte ich nur sagen, was ich mag, also , was meinem Lesebedürfnis entsprechen würde.
    Ich habe, weil als Kind gern gelesen, mir mal die rote Zora vorgenommen. Ein Kinderbuch, ja. Und ich drehe etwas ab: soviel Ortsbeschreibung, dass man es malen könnte, aber dabei die eigentliche Handlung fast verliert. Nun gut, es sind die Anfangsseiten. Und es kribbelt mich, wann und wie es denn nun weitergeht.
    Dann las ich einmal Eva Luna, von Allende, war ich begeistert, aber das Geisterhaus, bäh. Als jung war, kam Simmel zu Hauf auf den Ladentisch. Sag ich heute , bäh. Obwohl Agenten oder so ein bisschen Spionage, das mag ich. Wen ich sehr gern gelesen habe, ist Dostojewski. Aber auch Herr Keuner von Brecht
    und dies und das von Böll. Ich hinke mit den Klassikern total hinterher, und habe auch wenig Bedarf etwas modernes zu lesen. Ich sagte es grad zu jemanden diese Tage, die letzten Jahre habe ich fast ausschließlich Sachbücher irgendwelcher Art gelesen.
    Nun sag mir, was wäre ein guter Text für mich? Ergo halte ich mich beim Lernen, ersteinmal an die Basis: Wer, Wie , Was, Wieso , Weshalb, Warum - diese 7 Fragen sollte ein Text beantworten. Wo das Gewicht liegt, ist sicher bei jedem Autor verschieden.

    Ich hoffe, Du kannst mit der Antwort etwas beginnen. Und wenn ich hier vielleicht auch mal Gänseblümchen rupfe (Hannemann), dann nur um sie in die Vase zu stellen.

    Warum hast Du die Frage gestellt jpg?

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Was ist ein guter Text?

    Peg, ich werde Dich Peg nennen. Gute Antwort. Dies fängt sich. Wer da offene Ohren hat, der höre! Denn das Wort, es fällt herein. Komm her! Der Wunsch des Wartenden, kommm m her!
    Ein guter Text ist nicht zu beschreiben, nicht zu umrunden, zu umranden schon gar nicht, er ist nicht, weil es ihn nur eingepackt gibt. Ein guter Text stinkt nicht, er ist gut. Er rührt nicht an, er muß hermetisch sein, unveränderbar. Worte sind gesetzt und gewirkt zu einem Ganzen. Es spielt keine Rolle, ob er sachgebunden oder phantasiegebunden oder ungebunden im freien Vers einen Rhythmus vorgaukelt, den nur einer versteht, dem er geschrieben.
    Ein Text läßt nicht ein, daran erkennt sich der Lesende, aber er ahnt, daß er eingelassen werden könnte, wenn er's darauf anlegte. Und darin liegt sein Irrtum, der jedoch hausgemacht ist.
    Und das ist der Einsamkeit des Schriftstellers zu verdanken; nur Dichters Reich der Phantasie läßt ein, aber was hat das mit der Eingangsfrage zu tun? Ein Dichter bedarf nicht unbedingt des Wortes, ein Irrtum.Ein Dichter hat auch Gesten, empfängt mehr, als er ausschüttet. Ein Dichter ist kein guter Schriftsteller. Selten.

  7. #7
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    23

    AW: Was ist ein guter Text?

    Intermezzo


    wenn das
    reine Weiß der
    Nacht über
    Dich, wie
    Schnee oder
    Schwan oder
    Wahn -

    wenn das
    Licht der
    Dunkelheit
    Dich blendet,
    Du blindlings ins
    Nichts fliegst,
    ins Außen
    fällst und
    fällst und

    wenn Du
    in unendlich Tiefen
    haltlos und ein
    Schauer Dich wie
    ein Blitz
    die Wirbelsäule
    und Dein
    Herz stockt,
    stirbt -

    wenn Du
    zwischen zwei
    Spiegeln
    wie
    zwischen den
    Zeiten,
    Du ans Kreuz
    der Mitternacht,
    zwischen dem
    Lied der Amsel -

    wenn das
    Blutwort Dir aus
    den Händen
    rinnt, tropft
    auf reinen
    Schwan und
    Wahn zwischen
    den Zeilen,
    den Spiegeln
    den Zeiten gurrt -

    wenn das
    Wort Fleisch
    und Du
    Wahn geworden,
    Du Opfer Deiner
    Leiden schafft
    Lust -
    Sucht und Schrei
    nach Schönheit!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ein (letzter) Text
    Von tt-Rudi im Forum Lyrsa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.18, 19:53
  2. Text verfassen nach Wortvorgabe
    Von aerolith im Forum Leiden schafft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.18, 16:18
  3. Erster Text
    Von Neuling im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.01, 16:00

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •