+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: War mir Erinnerung wert

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    Post War mir Erinnerung wert

    War mir Erinnerung wert,
    das Gehen noch einmal nach den Steinen,
    der Gang zur Aue letztes Mal.

    Oft stille gewesen,
    still bei Gang.

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.366
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: War mir Erinnerung wert

    Lieber Leicester! Der Schluß. Immer hast Du Probleme mit der Zuspitzung. Schöne Worte drehst Du aus dem, was ist, findest Perspektiven und kannst sie auch, Dich drehend, im Wort bewegen, aber am Ende fehlt zumeist ein letzter Gedanke, kein Schliff, ein Gedanke, der's noch einmal aufnimmt, dem Leser ein Nach-Denken übergibt.

    Was wollen wir da nur machen?

  3. #3
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    7.May 2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    502
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: War mir Erinnerung wert

    man fragt sich: und? wie hat sie sich dann ausgewirkt auf die gegenwart, die erinnerung? wars genauso still wie einst?

    Mr. Jones

  4. #4
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.015
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: War mir Erinnerung wert

    murmelten die steine dann?

  5. #5
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    7.May 2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    502
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: War mir Erinnerung wert

    führte der weg anderswohin zurück?

  6. #6
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: War mir Erinnerung wert

    Spaziergang mit RGK durch Friedenau. Der Weg vom Breslauer zum Perels Platz, dann Sarrazinstr. (hier wohnte Max Frisch, Nr. 8), zur Niedstr (kaum aufzuzählen: Kästner, Grass, Johnson, Schmidt-Rottluff), Markt Breslauer Platz, 3x pro Woche, Currywurst mit Zwiebeln, nicht schlecht, Grass kochte dort seinen Butt zusammen. Freundlicher Mensch, wenn man grüsste: er grüsste zurück. Rilke hat mal in der Rheingaustr. 8 gewohnt, Barlach in der Illstr. 4, Rosa Luxemburg (Wielandstr. 23) und Max Hermann-Neiße (Stierstr. 14). Und 30 Namen mehr: Friedenau also. Ach, Berlin. RK trank Weizen und hob den Finger.

    Ach ja, zum Gedicht: Gute Frage, aber falsch. Der Schluß war der Beginn. Kindersprache. Ihr wollt immer Geschichten, Balladen also.
    Immerhin, Danke fürs Lesen.

    Lester

  7. #7
    resurrector
    Laufkundschaft

    AW: War mir Erinnerung wert

    Die Fragen nach der Geschichte hinter dem Text sind immer berechtigt, gleichwohl es Sache des Lesers ist, sich diese Geschichten auszumalen, denn der Autor erzählte schlichtweg das, was er mitteilen wollte. In einem Forum aber darf natürlich gefragt werden, das ist der große Unterschied zum stillen Lesen eines Autorentextes im stillen Kämmerlein.

    Das IMMERHIN allerdings, Leicester, will mir nicht so recht einleuchten. Welche Funktion hat es nur?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. erinnerung
    Von amygdala im Forum Lyrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.18, 10:20
  2. In der Erinnerung
    Von Susanne J. im Forum Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.06, 17:43
  3. Schattenwurf Erinnerung
    Von Lester im Forum Lyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.06, 23:07
  4. Nicht der Rede wert
    Von Linn aus Linz im Forum Lyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.02, 16:55
  5. Erinnerung an unser Wollen
    Von Hannemann im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.02, 19:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •