+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zuckerwatte

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    21.June 2000
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    146
    Renommee-Modifikator
    20

    Post Zuckerwatte

    Zuckerwatte


    der Wein hat rot und schwer
    uns Taue zugeworfen
    Zigarettenrauchkinder-
    zeichnungen sagst Du leis`


    fort, denk ich
    bloss fort
    und fort


    führ ich Deine Gedanken
    dass sie sich tummeln
    immerfort kreist
    Jahrmarktskarussell
    ich wink Dir zu
    mit weichem Knie
    und Zuckerwattenhand


    in die Du später
    ein spitzes Mäulchen formst
    und so fordernd schweigst
    dass ich es essen werd`

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    932
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Zuckerwatte

    Schau an, wie Zuckerwatte lyrisch wird. Doch Zigarettenrauchkinderzeichnungen überfordern mein schlichtes Gemüt.

  3. #3
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Zuckerwatte

    zuckerlyrik?

    (am 5.6.2018 eingefügt)

  4. #4
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    23.June 2002
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    340
    Renommee-Modifikator
    0

    Post AW: Zuckerwatte

    Die Autoren der Originale mögen mir meine remakes verzeihen, da mich grad die Reimwut plagt... Es handelt sich nicht um Verbesserungsvorschläge, sondern um Variationen in hoffentlich (mit Mr. Jones zu sprechen) "solider Handarbeit". Quoth


    Zuckerwatte (nach Bernouilly)


    Der Wein warf rot und schwer
    durch Zigarrettenrauch
    uns dicke Taue her,
    ich rette mich nicht mehr,
    es blitzte mir ihr Bauch.


    Das Karussell ein Kreisel,
    ein Kreisel ohne Ruh,
    sie aber ist die Weisel,
    und ich bin ihre Geisel,
    will fort - und wink ihr zu.


    Wink ihr mit Zuckerwatte,
    in die sie ohne Scham,
    die freche Beutelratte,
    hineintaucht, was sie hatte:
    ein Mäulchen, spitz und zahm.




    Zuckerlyrik (nach Robert)


    Gar mancher Freude stockt das Herz,
    im Weltenturm das Elend lacht.
    Ich stürme weiter himmelwärts,
    indes im Turm die Kerze wacht.


    In ihrem Schimmer räkelt sich
    im Biberpelz, im Zuckerkleid
    Verführerin hochsommerlich,
    verzehrend meine Endlichkeit.

  5. #5
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    7.May 2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    533
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Zuckerwatte



    der Wein hat rot und schwer
    uns Taue zugeworfen
    Zigarettenrauchkinder-
    zeichnungen sagst Du leis`


    und fort, denk ich
    bloss fort
    und fort


    führ ich Deine Gedanken


    nicht leicht fällt mir, dir auf zuoberstes etwas zu erwidern, bernouilly. ich kanns nicht, find nicht recht raus, was du was wie wo meinst. du kennst das ja von mir, ich brauch halt manchmal einen schubs in eine richtige richtung. vielleicht bekomm ich den ja noch von dir. vielleicht brauchts ihn auch nicht. vielleicht genügts und gefällts mir so, du gestattest, wie ichs zitiert hab. vielleicht sagst du mir damit genug. vielleicht. dir sag ich: die zigarettenrauchkinderzeichnungen sind eine wortkreation, für die du ruhig ausgezeichnet werden darfst. und das, was ich zitiert hab, nun, das druck ich mir jezt aus und bewahr es, bis die flut kommt übern berg.


    Mr. Jones

  6. #6
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    21.June 2000
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    146
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Zuckerwatte

    dank dir, mr. jones.

    nun, was gibt's da zu erklären. die situation sollte dir so unbekannt nicht sein. es geht eigentlich nicht um zuckerlyrik, sondern um eine beziehung, in der der kinderwunsch ein divergierender ist. punkt. im übrigen hätt ich samstags gerne einen fingerhut whiskey mit dir getrunken. ich hoffe, die träume deiner sommernacht waren ein ausflug wert.

    hannemann, das wort ist doch eigentlich grad für so alte säcke wie dich geschrieben

    quoth, mit verlaub, mir gefällt meines besser. und die intention ist eine andere, ein vergleich hinkt wohl. scheinst grad inspiriert zu sein, reimend. weiter machen.

    amicalement b.

  7. #7
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    932
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Zuckerwatte

    Alter Sack, huckepack!


    Ich, vehementer Nichtraucher nach der Entwöhnung, muß wohl damit leben, zum Nixverstehen auch noch den Spot... und das aus der Schweiz. Kommt nur nach Obernberg...

  8. #8
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    23.June 2002
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    340
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Zuckerwatte

    Auch ohne Verlaub, Bernouilly: Mir gefällt deins auch besser. Allein schon wegen des langen Wortes - das mich an Robert Walsers famose "Seesommernachtsstille" erinnert.

  9. #9
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.509
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Zuckerwatte

    Ein merkwürdig unvollendeter Ordner ist das. Ich spüre hier eine intellektuelle und emotionale Nähe aus beinahe allen Äußerungen, die mich mahnen, fürderhin Beißreflexe nur noch gelegentlich anzuwenden. Früher dachte ich, es könne nichts Schlechtes sein, wenn ich Emotionen nachgebe. Heute dagegen bin ich mir da nicht mehr so sicher, nicht, weil ich ein schlechtrer Mensch geworden zu sein glaube, sondern weil es unklug ist. Ein kluges Pferd springt nur so hoch, wie es muß.

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •