+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Abfahrt

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    Post Abfahrt

    Salve, bin neu hier. Sieht fast aus wie im LC, nur bunter. Beginn sei mit der

    Abfahrt der Schiffe

    Nun fahren sie wieder das Land ab,
    von Rand zu Rand legen sie um uns
    die Steine,
    vielleicht wenn das Meer käme und holte es heim,
    dann könnten wir fahren, die Schiffe, und mit mir,
    aufzubrechen wohin ich will.

  2. #2
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    30.May 2000
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Abfahrt

    Du hier, Jo?


    Gute Idee, die Schiffe, die das Land umzäunen und unsere Phantasie, und die Hoffnung auf das Meer, das die Befreiung bringt - und auch den Untergang? Da ist aber noch zu viel Spielraum - oder wolltest Du das so. Klar wolltest Du - und änderst es auch nicht.


    Gruß

    Omar

  3. #3
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Abfahrt

    Hallo, Muscharrifuddin, ja, hier gefällt es, klare Luft und Literatur-Bemühungen, wie ich es mag. Wolln mal sehen: wie sich das entwickelt.


    gruss,
    lester.

  4. #4
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    20.April 2000
    Beiträge
    151
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Abfahrt

    ja, lester,
    und da hab ich grad mal ne frage. irgend was stört mich an der geschichte, obwohl sie so was großzüges an sich hat und nach brackwasser riecht, das ich so liebe.

    zitat:
    - vielleicht wenn das meer käme und holte es heim -

    da fehlt doch ein ganz wichtiger bezug- wen bitte holt das meer vielleicht heim? wer ist "es"? um diese frage dreht sich bei mir der ganze text. nun gut, wenn man mal anfügt, da stimmen noch ein paar kleinigkeiten nicht - "und aufzubrechen wohin ich will" ... ja, wen das "um" hieße statt "und", und dann wär immer noch ein komma zu viel. aber jetzt werd ich kleinlich und zähle erbsen, aba so isses, wenn man mal anfügt. vielleicht soltest du etwas sorgfältiger sein?
    aber, wie gesagt,es kommt ne stimmung rüber, und das macht viel wett.

    grüße,

    bigvogel

  5. #5
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.386
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Abfahrt

    Hallo Leicester! Herzlich willkommen in diesem Forum. Beteilige Dich und bleib mir gewogen.
    Dein erster Text hier setzt auf Abfahrt. Willkommen und Abschied? Aber nein doch! Das LAND abfahren? Gleich im Anfang spielst Du dem Leser einen Ball zu, dazu muß er sich befragen. Warum setzt Du nicht erst einmal einen Punkt des Ausgangs?
    Die Einschränkung verhüllt sich; ein VIELLEICHT ist immer verhüllend, einfach zu viele Konjunktive. Nein, besteht nicht, steht auf dem Vagen, darauf aber ist kein Stehen, nur.

  6. #6
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Abfahrt

    Bigvogel (freu mich, dich hier zu sehn). Ich hab das Gedichtlein nach meinen Möglichkeiten gemacht und die sind - da man bei diesem Text immer wieder die gleichen Auffälligkeiten kritisiert - offensichtlich nicht hinreichend, den Leser denken zu lassen, was ich gedacht habe. Vielleicht schwebe ich zu oft im Ungefähren. Mal sehn, ob es mir mit andren Texten besser gelingt. Aber danke für deine Anmerkungen.


    Herr vonWolkenstein, sei bedankt für die freundliche Aufnahme. Auch wenn das Gedicht nicht goutiert. Ja, der Konjunktiv, hm: ich kam, um mich nach dem Möglichen umzusehen, dessen Nachteile gegen das Wirkliche so sehr auf der Hand liegen,und das doch als 'Wenn nun aber' und 'Wie nun erst' immer neben ihm in der Welt bleibt und unserer Nachfrage wert ist. Findest du nicht, alter Freund, und fragst du nicht auch mitunter dem Möglichen nach in den Würden deiner Wirklichkeit?
    Oder auch: bey einer andächtigen Musique ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart.


    unverdrossen
    Lester

  7. #7
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.386
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Abfahrt

    Unverdrossen ist ein Wort nach meinem gusto. Trotz! Prüfe ich...

    Im letzten Vers fehlt ein Komma.


    Das mit der Stimmung, hallo Vogel, stimmt. Sie kommt rüber.
    Das mit dem Möglichen und Wirklichen schwingt auch mit. Es sind Worte wie AUFBRECHEN oder FAHREN, die's assoziieren. Trotzdem ist es apersonal, also ein Dinggedicht, ein kurzgeschorenes. Verstärkt auch durchs ES. Und daran hapert's. Es will doch mehr sein als ein Kurzgeschorenes!

  8. #8
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Abfahrt

    Leicester ist auch einer von den ganz Frühen. Und treu geblieben, und das trotz eines zwischenzeitlichen Rauswurfs. Bravo, Leicester! Das lieb ich, Beharrlichkeit.


    Ich warte noch immer auf eine korrekte Einstellung Deines Erstbeitrages.


    Überhaupt fiel mir immer schon auf, daß Du Dich nicht recht entscheiden magst, ob Zeichen Du setzt oder nicht. Wollen wir es üben?

  9. #9
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    446
    Renommee-Modifikator
    20

    Question AW: Abfahrt

    ..Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig (Matthäus 10,22). Du vergisst zu erwähnen, dass der Rauswurf nichts mit falscher / fehlender Kommasetzung zu tun hatte..


    Wo sind sie geblieben, Omar (der mich für Jocubs hielt) & Bigvogel, der Sätze schreiben konnte, dass der Teufel...

  10. #10
    rodbertus
    Laufkundschaft

    Question AW: Abfahrt

    Omar habe ich schon lange rausgeschmissen. Er hatte so eine Gespreiztheit, die mir nicht behagte, zudem eine Distinktion zum Selbstgerechten. KEin Stehvermögen bei Gegenwind. Er hat sich daher nie wieder blicken lassen. bigvogel ging irgendwann, um eigene Projekte zu verwirklichen. Du findest sein Forum unter http://www.boardy.de/forumdisplay.php3?forumid=1427


    Aber der wahre Grund des Fernbleibens vieler ist der hier obwaltende ostfälische Charme, eine Mischung aus Größenwahn, Selbstgerechtigkeit, Sturheit und Selbstironie, der den meisten Außerfalen nicht behagt, v.a. weichgespülten entnuminierten Katholiken.

  11. #11
    resurrector
    Laufkundschaft

    AW: Abfahrt

    Das dürfte der erste Text leicesters im KvW-Forum sein. Ein kurzer Text mit semantischen Untiefen. Wolken, Wasser, Holz udn Steine spielen in diesem Textlein die Hauptrolle, fehlt nur das Feuer, um allen Elementen gerecht geworden zu sein. bigvogel hatte völlig recht: es schmeckt brackig - und das mögen manche. Meinereiner auch.

  12. #12
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    20.February 2017
    Beiträge
    39
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Abfahrt

    Lyrik von feinsten!! Schlank und Klug und... nachschwingend
    in ihrem Schönheitssog der mitzieht und es lässt den Spielraum,
    den der Leser braucht um fremdes zu eigenen zu machen!!

    Gruß d.p.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Abfahrt
    Von ear.th im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.18, 19:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •