+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ein (letzter) Text

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    10.May 2000
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    Post Ein (letzter) Text

    Der letzte Text, den ich in dieses Forum stelle.


    Der einzige, den ich mit Inbrunst verfolgte, um ihn unvollendet zu lassen.


    Ein Auszug aus einem Leben.
    Um mir "Steh-Auf"-Gewäsch von unkundigen Personen zusenden zu lassen.
    Damit ich in Hass verfalle.


    Und selbst, wenn er ansätzlich verstanden wird, ist nichts verstanden.


    Deshalb ist dieser Text nicht für jeden gedacht.
    Keine Bitte um Therapie oder um lauschende Ohren.
    Verlangt auch keinen Kommentar. Oder literarische Diskussionen.


    Nur ein Brandmal eines meiner Wenigkeit.
    Sie bleibt.


    Ein Huhn, dessen Flüger verbrannt, kann kaum noch fliehen, geschweige denn fliegen.


    t.t

  2. #2
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    4.May 2000
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    95
    Renommee-Modifikator
    0

    Thumbs up AW: Ein (letzter) Text

    Von mir wäre sowieso keine "Hilfestellung" gekommen, tt; ich habe den Text gar nicht gelesen, weil mir Dein theatralischer Prolog bereits gereicht hat. Ich kenne Dich nicht, weiß nichts über Dich und die Authentizität Deines (von mir ungelesenen) Textes, aber ich stehe nicht so auf diese pathetischen Selbstinszenierungen und nehme es deshalb auch in Kauf, Dir gegenüber ungerecht zu sein. Die Pose des unverstandenen Märtyrers hat Dir schon im LC nicht besonders gestanden, aber scheinbar ist sie Teil Deiner Identität. Kann man wohl nix machen.

    Trotzdem hab ich mir Deinen "White Room" mit großem Interesse angesehen.
    Klingt nach Gurdjieff & Ouspensky.
    Ist aber egal. Es kann ja eh nix verstanden werden, stimmt's?

    Mark

    P.S.: Die "Massen-Mail" fand ich in diesem Zusammenhang allerdings auch etwas unpassend.

    [Diese Nachricht wurde von Mark am 02. Oktober 2000 editiert.]

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    15.May 2000
    Ort
    Wien
    Beiträge
    72
    Renommee-Modifikator
    0

    Arrow AW: Ein (letzter) Text

    bin ich im richtigen ordner??


    der text ging an mir vorbei.
    Abrechnung] mit dem vater? eine neue "verlorene generation"? verkehrung der werte? ist es das?
    MEINE Abrechnung mit den vätern ist noch lange nicht abgeschlossen, allerdings aus einer anderen historischen dimension, und ein von mir vermutetes deutsch-deutsches trauma ist für mich nicht fassbar.
    nicht nachvollziehbare inhalte mit verallgemeindernden plattheiten überkleben die form, auch sie ist für mich nicht fassbar.


    allerleirau

  4. #4
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    10.May 2000
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ein (letzter) Text

    Zitat Mark:
    "Von mir wäre sowieso keine "Hilfestellung" gekommen, tt; ich habe den Text [b]gar nicht gelesen[b], weil mir Dein theatralischer Prolog bereits gereicht hat."


    Von welchem "theatralischen" Prolog redest Du dann?


    Dieser Ordner wurde angeregt von einer mail, die BO und Ed mir geschickt haben.
    Kommentar zu meinem individuellen Problem, von dem sie nichts wissen und für das sie auch kein Verständnis haben, wie sie hier darlegen: "be a real guy and stand up to your problems...".

    Aber das mache ich schon seit Jahren.
    Und habe vor einigen Tagen eine Stadt verlassen, weil mir meine Erzeuger ein Leben nach meinen Vorstellungen aus Geiz, Dummheit und blosser Borniertheit verwehren wollen.


    In solchen Situationen höre ich pseudomodernistisches Psychogeschwätz ehr ungern.
    Deshalb dieser Ordner, der SEINE Interessenten selbst finden sollte.
    Und genau zwei Personen einen, nun ja versucht literarischen Einblick geben sollte.


    Ich habe mich selten als Literat oder Schreiber benannt.
    Nur mein Versuch.
    Und in diesem Fall, auch nur ein individueller, mit dem ich mich gegen das Geschwätz der Oberflächlichkeit wehren wollte.


    "Ich kenne Dich nicht, weiß nichts über Dich und die Authentizität Deines (von mir ungelesenen) Textes,"
    In Anbetracht dieser Einsicht gehst Du dann sehr weit, aber ich akzeptiere es.
    Weil Du diesen Text nicht finden wolltest.
    Und ich ihn Dir auch nicht aufdrängen wollte.


    "aber ich stehe nicht so auf diese pathetischen Selbstinszenierungen und nehme es deshalb auch in Kauf"


    Ich glaube, dass Du nun vielleicht den Hintergrund kennst und Deine Meinung in einer anderen Weise betrachten kannst.


    "Die "Massen-Mail" fand ich in diesem Zusammenhang allerdings auch etwas unpassend."
    Danke, deshalb flog der Text auch raus.
    Erklärung in meinem letzten Beitrag und in diesem: nur der Suchende sollte finden.


    --->
    Zitat Bo:
    "Ich hab den text aber trotzdem schon vor 2 tagen gelesen, wußte aber nicht, wie ich mit ihm umgehen sollte."


    Ich habe keine Rezepte dafür, erwarte keine Lösungen, wie Du sie per E-mail ohne Boden "versandest".
    Nur das Bewusstsein, dass es Dinge gibt, die weder mit "Auferstehungsagitation" zu lösen sind.


    "Was hättest du denn gern?"
    Siehe oben - Eingangstext.
    "du willst kleinen kommentar..:"
    KEINEN!


    "und keine disussionen? du wilst eigentlich nichtmal leser für deinen text haben?"
    Vielleicht wollte ich die ja.
    Kommentar siehe oben.


    "nun, die hast du ja nun auch nicht mehr."
    Ja, danke Ed dafür.
    Er hat dafür gesorgt, dass der Bruch nun perfekt ist.
    Und entblösst Menschen gegen ihren Willen.


    Denn Massen-mails für die Lesung von Texten, der bewusst nicht an eine Allgemeinheit gerichtet ist, mit der Bitte "Hilfestellung", die nicht gefordert wurde, sind ein Griff tief unter die Gürtellinie.


    Letztlich: "man never change"


    Verstand findet seine Grenzen, das hat er nur noch nicht begriffen.
    Du fühlst das scheinbar.


    tt-Rudi

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    4.May 2000
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    95
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ein (letzter) Text

    Mit "Prolog" meinte ich Deinen obigen Eingangsbeitrag.


    Original erstellt von ttr:
    Weil Du diesen Text nicht finden wolltest.

    Das klingt mir einfach zu kryptisch, und genau das ist mein Problem mit Dir. Was soll ich mit so einer esoterischen Floskel anfangen?
    Will Dich weder (psycho-)analysieren, noch Dir sonstwie zu nahe treten, und vielleicht hätte ich Deinen Text ja wirklich mit Interesse gelesen. Aber neugierig - (ja, triviales Wort, hau es mir ruhig um die Ohren) - machen konntest Du mich nicht; die Gründe habe ich genannt. Ich fühlte mich eher abgestoßen als angezogen, denn Deine Geschichte kenne ich nicht, und somit warst Du für mich zunächst nur eine Tabula Rasa.


    Wünsche Dir trotzdem alles Gute,
    Mark




    [Diese Nachricht wurde von Mark am 04. Oktober 2000 editiert.]

  6. #6
    resurrector
    Status: ungeklärt

    AW: Ein (letzter) Text

    Eine Form negativer Kommunikatitis, eine aphasia discutitis, wenn ich hier mal eine neue Krankheit im Zeitalter der Kommunikationsverhinderung benennen darf.
    Aber vielleicht ist der einstige Verweigerer zwischenzeitlich zu anderer Auffassung über sich und die Welt gelangt und sagt hier ein paar Takte... Kaum anzunehmen!?

    Ein abstoßender Ordner voller Vorwürfe, die heute seltsam fremd klingen. Ironischerweise wußte schon seinerzeit keiner, nicht mal tt-Rudi, wovon die Rede sein sollte. Ich lasse den Ordner dennoch leben, denn auch solche gehören zur Geschichte des Wolkenstein-Forums.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Text verfassen nach Wortvorgabe
    Von aerolith im Forum Leiden schafft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.18, 16:18
  2. Mein letzter Traum
    Von Layla im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.16, 07:08
  3. Was ist ein guter Text?
    Von jpg im Forum Buch- und Autorenforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.02, 09:28
  4. Seht, mein letzter Beitrag für Euch.
    Von kls im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.01, 13:17
  5. Erster Text
    Von Neuling im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.01, 16:00

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •