Frage: Soll ich weiterschreiben?


Sie liebt mich, sie liebt mich nicht...


I. Ankunft


Das Ruckeln der Bahn läßt sie wehrlos auf und ab wippen. Wehrlos? Ist sie nicht von Natur aus wehrlos? Eine wehrlose Natur, sozusagen? Ich erinnere mich.


Wüßte er, daß wir Freunde sind, würde er ausrasten ? Wieso, was geht's ihn an, ihr seid auseinander ? Trotzdem, er würde denken, ich nähme ihm seine Freunde weg ? Freunde? Wir sind schon lange keine Freunde mehr, wir sind Feinde.


Ihr Lächeln zeigte mir, daß sie es ausgelegt hatte, wie, "Ich stehe hinter dir." Ich freute mich. Jeden Tag eine gute Tat. Erledigt.


Sie liebt mich, sie liebt mich nicht, flüstere ich.


Er schaut sie an, sagt ihr, es ginge gleich los. Ihre Augen leuchten. Er schaut mich an, fragt mich, ob ich schon mal dabei war. Nein. Dann erlebe ich gleich mein blaues Wunder, grinst er, während er auf meinen Schenkel klopft. Feindberührung.


Liebesparade, denke ich. Was soll das überhaupt heißen? Machen da alle Liebe miteinander? Jeder mit jedem und so? 5 Männer und eine Frau, denke ich. Nicht jede traut sich das.


Aussteigen. Aus den Türen der Straßenbahn kommen sie in Gruppen, schauen sich um, fragen sich, wo lang, formieren sich zur Einheit, gehen geradlinig. Im Bahnhof kommen sie von den Bahnsteigen in noch größeren Gruppen, schauen sich um, fragen sich, wo lang, formieren sich zur noch größeren Einheit, gehen geradlinig. Es erinnert mich an einen Film, wo sie sich aus jedem Dorf zusammenrotten, bis sie ein riesiges Heer sind, welches sich zum Schluß auf einem Schlachtfeld sammelt. Krieg? Wieso denke ich an Krieg? Ich bin bei der Love Parade.


Ich hänge mir ein Schild vor den Kopf: "Aggressionen außerhalb der Geschäftszeiten sind untersagt."


Eine Masse, jauchzend, jubelnd, trillernd. Ich tauche ein ins Kollektiv. Kollektiv? Moment mal. Ich bin doch Einzelgänger.


Bahnhofsvorplatz. Noch mehr Menschen.


Wir brauchen noch Drogen - Hm - Vielleicht kriegen wir noch Pepp - Joo, wäre nicht schlecht - Ich geh mal rum, gucken - Mhm.


Der Organisator. Gut, daß wir einen haben. Liebesparade. Was ist das überhaupt? Massenphänomen, mediale Inszenierung, Spaßgesellschaft, Jugendkult, Mittendrin statt nur dabei, denke ich.


Duuu?, stupst sie mich an und macht einen Schmollmund. Wenn heute was passiert, sind wir dann noch Freunde? - Was soll denn passieren? - Weiß nicht, aber ich möchte dich nicht verlieren - Tust du nicht - Du bist nämlich mein bester Freund.


Na klasse, denke ich.


Sie liebt mich, sie liebt mich nicht...


Der Organisator kommt wieder.


Hab was, aber nur Pillen - Egal - Mein ich auch. Paßt auf Jungs, wenn wir uns verlieren sollten, treffen wir uns am Brandenburger Tor - Wo is`n das? - Keine Ahnung - Wird man schon finden - Joo - Ok.


Pause.


Wann denn? - Ach ja, äh... - Sieben Uhr? - Joo - Ok.


Wir ziehen los. Ich habe lange nicht geweint, denke ich.


...wird fortgesetzt, vielleicht.