+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kompromissloser Totentanz

  1. #1
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    668
    Renommee-Modifikator
    20

    Post Kompromissloser Totentanz

    Kompromissloser Totentanz


    Preise den Tod,
    denn er ist Dein
    so gewiss wie Dein Leben
    denn das feierst Du ja auch
    dauernd


    Auf alten Balken
    sah ich eingeschnitzt
    die Gräuel der Pest
    und die Tänze
    der nach Leben und Liebe
    Gierenden
    Schwarz-braunes Fachwerk
    das vom Lebenswerk
    des Todes kündet


    Ehre den Tod
    denn er ist Dein immer noch
    so gewiss wie Dein Leben
    das es zu feiern gilt

  2. #2
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    22.January 2001
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Kompromissloser Totentanz

    hey ovid


    "Preise den Tod,
    denn er ist Dein
    so gewiss wie Dein Leben
    denn das feierst Du ja auch
    dauernd"


    die letzten zwei verse verstolpern sich.
    da müsstest ein zwei wörtlein sparen, etwas mehr prägnanz.
    wieso den tod preisen, weil er zum leben gehört? feiern ist leben, der kater danach für mich der tod. ich preise ihn nicht.


    "Auf alten Balken
    sah ich eingeschnitzt
    die Gräuel der Pest
    und die Tänze
    der nach Leben und Liebe
    Gierenden
    Schwarz-braunes Fachwerk
    das vom Lebenswerk
    des Todes kündet"


    aus dieser todespest-erkenntnis heraus sei das leben prädistiniert zur beachtung, zur intensiven benutzung...dem haus des todes zum trotz!


    "Ehre den Tod
    denn er ist Dein immer noch
    so gewiss wie Dein Leben
    das es zu feiern gilt"


    mein ist vieles...das ich aufgrund dessen, weil es mir besitz ist, nicht ehren muss.
    hab ich ein tumor im kopf, ist er mein, soll ich ihn ehren als vorbote des todes? die sünde ist mein, soll ich sie preisen?
    nein, dem tod gebührt keine ehre:
    "tod, wo ist dein sieg, tod, wo dein stachel? der stachel, den der tod verursacht ist die sünde." und "als letzter feind wird der tod zunichte gemacht".


    liebgrüß

  3. #3
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.489
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Kompromissloser Totentanz

    Dieses DU zum Tode zu sagen, erscheint mir ruchlos. Ist der Tod ein Gevatter?
    Zur Form: In der ersten Strophe haben wir Trochäen. Ich würde hier einen schwungvolleren Daktylus vorschlagen wollen. Versuch es mal, bitte!

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •