+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Babyblues

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    16.May 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    174
    Renommee-Modifikator
    20

    Post Babyblues

    Babyblues


    Ich spürte ein einziges Mal den Eisprung als Mittelschmerz. Vier Stunden später war das Ei befruchtet. 14 Tage darauf machte ich einen Schwangerschaftstest. 38 Wochen trug ich meine Tochter im Bauch. 26 Monate habe ich sie gestillt. 19 Jahre lang habe ich sie nicht einmal geschlagen. Gestern habe ich ihr eine geklebt.


    Was ist die größte Angst, die Mütter einer halbwüchsigen Tochter umtreibt? Nein, sie ist nicht schwanger. Das Kind hätten wir auch noch geschaukelt. Nein, ihr neuster Freund ist nicht Zuhälter. Sie ist lesbisch. Und nein, sie hat kein Aids. Nur ab und zu ihre Tage. Also, fragen Sie, was regt sich diese hysterische Kuh künstlich auf? Ich kontere, wissen Sie, was Toleranz ist? Echte und wahrhaftige Toleranz? Na klar. Aber sicher, sie sind es in Reinkultur. Hab nichts anderes erwartet. Mütter müssen loslassen lernen. Vorleben, nicht vorschreiben. Wüste Theorien. Sie hat ihr Abi geschmissen, nicht ich. Gut, lass uns reden Kind. Es ist dein Leben. Du musst damit glücklich werden. Wir sind es nicht. Sicher, du hast ja so Recht, du bist nicht wir. Kein Thema. Sie jobbt als Kassiererin im Supermarkt. Okay, solange du noch Bedenkzeit brauchst, bis du weißt, welche Ausbildung die richtige für dich ist, selbstverständlich unterstützen wir dich finanziell. Kein Problem. Die Arbeitszeiten sind ja wirklich ganz besonders grauenhaft. Konntest du vorher nicht wissen, woher auch! Wie wahr, wie wahr, von dem Hungerlohn ist noch kein Armani satt geworden. Arme Maus. Haben wir auch gleich eingesehen. Ist doch selbstverständlich. Wir lassen doch unsere Tochter nicht unter der Brücke schlafen. Fristlose Kündigung nach 2 Wochen. Jeden Tag um 6 Uhr raus. Da ist es ja noch dunkel. Sie ist nachtblind. Und, entgegen ihrer Frohnatur, hat sie plötzlich so verbissene Lippen. Da muss Mutter sich einfach sorgen. Nun lass dir doch nicht jedes Wort aus der Nase ziehen. Mit uns kannst du doch reden. Ah, du warst schon beim Probeschooting? Ganz ästhetische Nacktfotos. Die Agentur verlangt einen Vorschuss. Spott billig, nur 2000 Mark. Unsere Putzfrau ist eine überbezahlte Schlampe? Guter Wille soll belohnt werden. Du brauchst auch keine Fenster putzen, nur ein bisschen Durchsaugen und 1 mal in der Woche ist das Badezimmer dran. Kleines Missverständnis?


    Kinder brauchen Grenzen, müssen wissen, wo der Hammer hängt. Gießen allein genügt nicht. Die Rechnung zahlen immer die Gärtner. Am 1. April fängt unsere Tochter eine Ausbildung als Krankenschwester an. Ich buchstabiere zum Mitschreiben: K R A N K E N S C H W E S T E R! Meine Hauptsicherung ist durchgebrannt. Ihre Zukunft auf dem Müll und meine unter Scherbenhaufen begraben. Ich werde eine Selbsthilfegruppe für missbrauchte Mütter gründen. Interessenten bitte unter Chiffre Hängebusen melden.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    905
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Babyblues

    So ist Leben.


    Eulalie, ich mag Dich. Warum flüchtest Du Dich nicht in Phantasie, in wahres Dasein? Bei irgendeiner meiner letzten Imponderabilien des Ist flüchtete ich mich in eine Geschichte von einem güldenen Drachen, der 7 BigMac gefressen...und kotzte.


    Es half, ich kotze auch, und mir war leichter.

  3. #3
    kls
    Laufkundschaft

    AW: Babyblues

    Ach, vielleicht rankt sich das noch ein. Wenn sie bei einem Probeshooting war ist sie vielleicht hübsch genug sich einen reichen Mann zu angeln?


    Übrigens finde ich Krankenschwester gar nicht so übel. Da bricht die Wirklichkeit - ich bin sogar geneigt "kotzt" zu schreiben - in ihr Leben ein.


    Hängebusen finde ich doof, denn ich habe noch keinen. Hängearsch wäre besser.


    Meine Tochter wollte: Tierarzt, Filmschauspielerin, Domptöse werden. Ich glaube, sie hat sich momentan für Stewardess entschieden. Ich war mit 19 weitaus beknackter und bin dennoch eine respektierte Person geworden. Und zwar ganz ohne familiäres Sponsoring.


    Ich fühle aber mit Dir...kls...

  4. #4
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    16.May 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    174
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Babyblues

    hallo ihr beiden

    danke für eure tröstenden worte, aber e. hat sie nicht verdient. sie war zum glück nur probeweise auf einem fantasy-horrortripp. kleiner toleranztest sozusagen. auweia, eulalie ist verdammt spießig geworden.

    außerdem, die söhne sind noch klein, die zukunft fern, die wahrscheinlichkeit, dass einer krankenschwester wird, geht gegen null. welche schreckensvisionen gibts noch?

    lg
    e.

  5. #5
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Babyblues

    WEIA!
    also obacht!
    wer diesen masochismus braucht, wohlan... -
    aber für die zukunft is das nix, ich weiß, wovon ich sabbel, bin selbst urinkellner... -
    doch immerhin noch besser als dichter, schließlich geht die kunst nach brot, es könnte also immer schlimmer kommen... -
    wird schon werden!

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.432
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    25

    AW: Babyblues

    Gar nicht übel. Mit dieser Perspektive läßt sich vieles erzählen, man nennt sie wohl monologisch, aber so recht verfängt diese Entscheidung zur Perspektive nicht. Vielmehr schwebt da ein Olympier über dem Geschehen, zu dem er aber doch nahe genug steht, als daß ich ihm diesen Status "Olympier" zugestehen möchte. Aber besser weiß die Mama hier eh alles. .

  7. #7
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    456
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Babyblues

    Sehr gerne gelesen, mit Grinsen um den Mund, schöne Denke, dachte ich, und war gespannt auf die Pointe. Meine Reaktion dann: Och nee, dafür eine Ohrfeige? Aber der Anfang ist lesenswert. Ganz bestimmt!

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •