+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Für einen Freund

  1. #1
    kls
    Laufkundschaft

    Post Für einen Freund

    CHRISTIAN HALPAAP


    Als mir die Nachricht von seinem Tod überbracht wurde, reagierte ich zynisch: "Fernseher einschalten, sich davor setzen und zu Tode langweilen... Was für ein Abgang!"


    Der Ausdruck "Einer von den Lieben" war selten angemessener. Ich nahm den Bericht vom Erlöschen seines Universums mit der selben Gemütsregung zur Kenntnis wie ein Telefonbuch einen neuen Eintrag. Nur eine Information, mehr nicht. Ich spürte nichts, bestellte mir drei Bockbiere in Memoriam und schüttete sie mir auf Ex rein. Er hätte das bestimmt zu würdigen gewußt. Dann schluckte ich zwei Valium und ging ins Bett. Das wohl weniger...


    Am nächsten Tag implodierte mein Kosmos. Möönsch, Christian...erinnerst du dich noch?


    Wie du auf die Schnelle eine Formel entwickeltest, welche den Bildschirmaufbau beschleunigt um meinen Ruf und eine Wette zu retten...


    Wie du mir 20.000,00 DM schenken wolltest, damit ich dir den Weg frei mache zu deiner großen Liebe...


    Wie du dich mit mir prügeln wolltest, weil deine große Liebe zu mir zurück kehrte...


    Wie du dich daraufhin ausgerechnet mit meiner eigenen Pistole umbringen wolltest...


    Wie du dich mit mir wieder vertragen mußtest, da wir einander brauchten um Geld zu machen: "Der Sexus ist ewig und währt bis zuletzt, doch wird er meistens leicht überschätzt" (R.G.)


    Wie du mit mir gemeinsam eine Branchenlösung (Pro-Man) für unter 10.000,00 DM realisiertest, wo Rudi schon 300.000,00 DM investiert und aufgegeben hatte...


    Wie du uns damit ein jahrelanges Einkommen sichertest...


    Wie du die Stereoanlage vom Nachbarn aus dem Fenster warfst...


    Wie du und ich das Opium nieder machten, welches ich im Gürtel aus Asien mitbrachte...


    Wie du mir ein Fachbuch über relationale Datenbanken zu lesen gabst, und ich dabei zufällig über deinen Namen als Co-Autor stolperte...


    Wie du dein eigenes Paßwort vergaßt und ich für dich den Jumper abklemmen mußte, da du doch so schlechte Augen hattest...


    Wie du dich dafür schämtest und ich diesen Schmach nicht breittreten durfte...


    Wie du mit mir gemeinsam ganz nebenbei die Erklärung für das alles entdecktest, wir sie dann aber leider wieder vergaßen, als die Wirkung vom Kokain nachließ...


    Wie du als unangefochtener Meister der Schachtelsätze den Begriff "halpaapen" unserem Wortschatz beifügtest...(Ein echter Halpaaper dauert ca. 20 Minuten; die Regeln sind einfach in der Struktur, aber schwierig im Handling, denn es dürfen keine Satzendpunkte verwendet werden, außer am Ende eines Halpaapanfalls, aber es dürfen beliebig viele Sinnbruchstücke in beliebiger Folge mit einander verknüpft, doch sämtliche Nebensätze müssen folgerichtig zu Ende gebracht werden, und es darf sich kein Fehler in Tempus oder gar in der Deklination während des Schachtelsatzauf- und -abbaus nachweisen lassen, weshalb das hier auch kein echter Halpaaper ist, denn dann wäre es von hier bis 3 Kapitel weiter ein einziger Satz geworden.)


    Wie du mir behilflich warst, der ich es FAST nicht übers Herz brachte, Sarahs Affinität in meine Richtung zu zerstörten...


    Und... und... und...


    Am Freitag den 11.02.2000 ist dein Klappsargkonzil. Ich wollt, ich wär an deiner Stelle. Prost.


    DIE TRAUERFEIER


    Wie zeigt man seine Trauer in Gegenwart von Leuten, die man nicht kennt. Ich versteckte mich in der letzten Reihe und zog ein Stoneface, was mir auch leicht fiel, da ich stoned war. Christians Schwester hatte ihre Liebe und Betroffenheit menschlich überzeugend dargebracht mit Musik von Iggi Pop, Patti Smith (We shall live again) und Ben Yomen mit einem a capella Stück in jiddisch. Dazu ein Gedicht von Kurt Marti, in dem ich mich selber teilweise wiederfand. Ja, das war noch eine Gemeinsamkeit von Christian und mir. Mir stand echt Pipi in den Augen und wenn ich alleine gewesen wäre, hätte ich vor Wut diese ganze Scheiß-Dekoration zerlegt:


    es hat nie
    an leuten gefehlt
    die ihn
    auf den besseren weg
    zu bringen versuchten
    es braucht sich
    niemand
    einen vorwurf zu machen


    er aber wich
    seinen ratern und rettern
    geflissentlich aus
    und wählte
    meisten
    den schlechteren weg -
    oder was wir
    den schlechteren nennen


    es bleibt uns die frage:
    ob vielleicht
    der schlechtere weg
    für ihn
    der bessere war?


    Nein, ich möchte nicht, daß sich irgendwer anläßlich meiner Einkuhlung irgend welche Positivismen rauswringt. Von mir soll es mal heißen: "Er wollte ein guter Mensch sein und versagte. Wie wir alle..."


    Und das ist jetzt auch meine Leichenrede auf Christian: Wenn jeder Mensch ein Versuch Gottes ist, sich selber zu verwirklichen (Mal so als Arbeitshypothese), dann war er bei Christian schon etwas weiter als bei mir.


    Abschließend: "Lautet die Antwort wirklich 42? Und kennst du jetzt auch endlich die dazugehörige Frage?"

  2. #2
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Für einen Freund

    okay


    Auch wenn sich Intention und Intension stritten, so hast Du doch einen Ton getroffen, der es für Dich wichtig, für andere lebensecht macht. Dabei bleibt's.


    Ist ein mündlicher Bericht. Paßt gut in Orbis Vitalis.

  3. #3
    resurrector
    Laufkundschaft

    AW: Für einen Freund

    orbis vitalis hieß in den Anfangszeiten des Forums ein Unterform, in dem leichte Kost gereicht werden sollte. Heute stehen die einst darin versammelten Texte unter "Leiden schafft".

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Notiz über einen Fluch
    Von Kyra im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.18, 10:19
  2. Wir schreiben einen Aufsatz
    Von rodbertus im Forum Leiden schafft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.01.18, 08:47
  3. Alter Freund am Telefon
    Von Lene im Forum Lyrik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.05.17, 08:21
  4. Mein Freund in den Bergen
    Von Tigerlilie im Forum Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.17, 18:19
  5. Mein Freund der Elefant
    Von Kolja im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 14:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •