+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Leber

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    448
    Renommee-Modifikator
    20

    Post Leber

    Die Leber ist von einem Hecht und nicht von einer Pute
    die lebt noch lang bis ich sie fress


    Die Leber ist von einem Hecht ne andere würd nicht munden,
    wenn sie von Paul gewesen wär kaut ich darauf für Stunden.


    Die Leber stammt von einem Hecht und nicht von einer Kröte,
    selbst Hanne- wüßte nicht, oh -mann, wie er denn diese bräte.


    Die Leber ist von einem Hecht und nicht von einer Ziege,
    bemängelt das der Wolkenstein und setzt der Ziege Hiebe.


    Die Leber ist von einem Hecht und nicht von was, was kantig,
    son Kolja ist der Flossi recht, Hauptsache vom Atlantik.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.October 2000
    Ort
    Bad Füssing
    Beiträge
    880
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Leber

    Mit grünem Speck, wie sonst...


    ... oder für die Katz.

  3. #3
    rodbertus
    Laufkundschaft

    AW: Leber

    ich geb's ja zu: ich bin keiner von den freunden eines ungepflegten schenkelklopfens. als kind hatte ich das schon nicht verstanden, diese form des kessen lustvollen, dieses schmökern in der seele, wo sie denn zu fassen und zu fressen sei. ich hab es nie aufgegeben, mich daran zu laben, sie als ganzes zu nehmen, also auch das schenkelklopfen zu akzeptieren. zu mehr akzeptanz mag sich mein zwanghaftes naturell nicht herbeugen.

  4. #4
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    1.February 2013
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Post AW: Leber

    "Warum lebt man?"




    Im Universum
    (Uni-Vers-um (der ein[heitlich]e Vers war danach [I]um[/B]
    => Im Anfang war das Wort)
    meldete sich irgendeine Leber, und sagte "Ich will leben, weil ich 'Leber' heiße. Ich bin ein Leber."


    Und da eine Leber nicht alleine,
    pur,
    leben kann, bildete sich ein sogenannter Körper drumherum. Mit Blutkreislauf innendrin.


    Und damit der Kreis läuft, wurden auch noch Herz & Beine gebildet. Gebildet durch Bildung.


    Ein sogenanntes Hirn entstand, um dem Wunsch nach Bildung gerecht geworden zu sein.


    Und da das Hirn nicht
    lose oben aus dem Körper heraushängend
    Witterungsunbill ausgesetzt sein wollte, um seine Arbeit ungehindert verrichten zu können, bildete sich ein sogenannter Schädel. Mit Knochen. Zum Schutz für das Hirn.


    Mit Haut überzog sich der Schädel und seine Knochen, damit Hunde sie nicht schnappen. Auch die relative Höhe der jenen Knochen schützt relativ gut vor Zubiss.


    Hunde suchen die menschlichen Knochen zum Fraße also eher im Bein(höhe)bereich. Und werden dort fündig.


    Lässig unberührt davon lebe des Körpers Leber, wie von ihr gewünscht, Tag für Tag. Sie dankt Tag für Tag dem Körper, dass sie ihn (durch ihren innigen Wunsch zu leben) schuf, und der Körper dankt es seiner Leber, dass sie ihm Obdach gebe.

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    22.September 2008
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    27
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Leber

    gute deduktion

  6. #6
    resurrector
    Laufkundschaft

    AW: Leber

    man@word und kls besitzen zwar zuweilen die selbe IP, aber ich trenne das itzt mal. ähnlich verhält es sich bei emily und ala, doch das sind mutter und tochter, wobei die mutter manchmal als tochter schrieb. aber gut.

    leicesters text ist für ihn recht untypisch. er reagierte auch nicht auf die spärlichen wortmeldungen. vielleicht will er das nachholen?

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •