Ich mausere mich hier offenbar zum Spezialisten für Gedenktage. Heute ist der Tag der Linkshänder. Ich bekenne errötend, daß ich ein solcher bin. Wer gehört noch zu dieser erlesenen Fraktion, die knapp immer die 5%Hürde überspringt? Beim Bund kriegte der Uffz die Krise, wenn er sah, wie ich den Spannschieber des MG, der rechts angebracht ist, mit der Linken über die Waffe greifend, zurückzog. Für diesen unerträglichen akrobatischen Akt entschädigte ich ihn dann durch beste Trefferergebnisse. Rechtshänder sind in aller Regel, faul, lethargisch, dumpf, in der Wahrnehmung verschwommen und ohne Biß.
Alle Linkshänder und -innen bitte hierher! Sammeln! Möchte mit Euch anstoßen - mit einem Rauenthaler Nonnenberg 1981! Und zwar in der Linken - und der Korken gezogen mit einem linksdrehenden Zapfenzieher!

Gruß Quoth

PS: Ich schreibe übrigens fließend Spiegelschrift - schitte, daß das hier nicht geht!