+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 126 bis 126 von 126

Thema: Der Grexit, die Schuldenfalle und die Privatinsolvenz für Staaten (II)

  1. #126
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.314
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Regierungsbildung 2017

    Noch was zu Soros und ganz allgemein zu den Spekulationen:

    Du konntest schon zu Jesus Zeiten darauf wetten ob er nun gekreuzigt oder gesteinigt wird. Und je nachdem auf was du gesetzt hast, versuchte man den römischen Stadthalter...der das Urteil fällte...dahingehend zu bestechen. Die Spekulation ist so alt wie die Menschheit selbst...nur Mittel und Wege haben sich geändert. Das wird auch in Zukunft so bleiben - es bringt also gar nichts zu klagen. Die Höhe...in der Spekulationen getätigt werden...hängt alleine von der zur Verfügung stehenden Mittel ab. Wir alle spekulieren...deshalb sollte man immer erst mal bei sich selbst schauen...bevor man andere strafrechtlich oder moralisch verurteilt. Das einzige was Leute wie Soros von anderen unterscheidet....ist die Tatsache...dass sie schneller, cleverer oder stärker sind.

    Ein solches Verhalten ist also Teil der natürlichen Selektion. Und natürlich sagt aus: Von der Natur so gewollt. Es geht also nicht um einen globalen Wahn...sondern um die wahnsinnige Globalisierung - die gilt es zu stoppen....denn sie ist widernatürlich...verstösst gegen alle Naturgesetze.

    Die Natur will, dass die Schwachen und Faulen verrecken. Wir meinen es wäre unser Verstand, der dies nicht zulassen will. Falsch...unsere Emotionen sind dafür verantwortlich...nicht unser Verstand. Die Natur dachte sich etwas dabei...als sie uns die Emotionen in die Wiege legte. Sie sind ein Hilsfmittel..damit wir uns besser um unsere Brut...vielleicht noch um unseren Stamm kümmern können. Sie hat aber nicht vorgesehen...dass sich alle Menschen zum gleichen Stamm zugehörig fühlen. Die Abgrenzung ist ohne jede Alternative, will der Mensch überleben. So beantwortet sich deine Frage zu den Ressourcen von ganz alleine: Lassen wir der Natur ihren Lauf...gibt es auch keine Probleme mit unseren Ressourcen.

    Das ist der gleiche Effekt wie mit dem Schachbrett und den Reiskörnern: Man meint ein wenig Hilfe am Anfang wäre am Ende überschaubar...vergisst aber...dass sich Elend potenziert. Kennst ja mein Beispiel mit den afrikanischen Kindern: ERst rettest du zwei...aus zwei werden acht....aus acht werden zweiunddreissig....usw. Es macht also Sinn die zwei sterben zu lassen...bevor du vor mehreren Millionen stehst...die du dann nicht mehr retten kannst. Für die zwei Tote ist die Natur verantwortlich...aber für die Millionen von Toten trägst Du dann die Verantwortung. Möchtest Du das?

    Übrigens handeln einige der Naturvölker...die immer wieder (und fälschlicherweise) als Positivbeispiel herhalten müssen...genau nach diesem Prinzip...das da heißt...leben und sterben lassen....

    In Somalia bauen sie gerade einen Staudamm. Dieser Damm kostet 14 Milliarden Euro und nicht ein Euro kommt aus dem Westen. Das Geld kommt alleine von Spenden aus der Bevölkerung...und so gut wie alle spenden auch. Man konnte die Menschen vom Nutzen eines solchen Staudammes überzeugen. Als die Verantwortlichen gefragt wurden warum sie denn nicht um Geld aus dem Ausland bitten...antworteten diese...dass sich...würde man das tun...nie wirklich etwas ändern wird. Ein Suchtkranker, ganz gleich welche Sucht, begibt sich erst dann freiwillig und ohne Auffordeung in eine Therapie...wenn er ansonsten keine Hilfe mehr bekommt. Er muss also erst mit dem Rücken zur Wand stehen...um sich aus eigenem Antrieb heraus die Frage zu stellen: Sterben...oder etwas ändern? Macht er die Therapie nur weil andere das wollen...oder weil er ansonsten vielleicht in den Knast musst...hat er so gut wie keine Chance auf Heilung...auch nach zwanzig Therapien nicht.

    In Somalia hat der Suchtpatient erkannt, dass nur er selbst es in der Hand hat etwas zu ändern. Erst aus der Eigenmotivation heraus besteht eine Chance auf Heilung. Der Bau geht zügig voran...und bei den Kosten liegt man unter dem Budget (sollen sich die Berliner mal eine Scheibe von abschneiden). Die Menschen sind hochmotiviert und gehen mit großer Freude an dieses Projekt - nur so lernen sie auch dabei...so dass sie es beim nächsten Projekt noch besser machen. Wenn wir nun alle Afrikaner zu uns holen...so wie Bachblütenteetrinker das gerne hätten...sind wir nichts anderes als Co-Abhängige...die den Süchtigen...wenn auch unbewusst...jede Chance auf Heilung nehmen.

    Und achte auf die Kinder..die jetzt...in dieser kalten Jahreszeit...die Igel nach Hause schleppen. Es sind die gleichen Menschen, die später mal Afrikaner nach Hause schleppen. Sie haben dem Igel schon keinen Gefallen getan...
    Geändert von anderedimension (04.12.17 um 20:31 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Europa
    Von anderedimension im Forum Politik.
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.02.18, 11:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •