in dem Ordner "was wollen die Amis im Irak" und im "Wahlordner" wurden mehrfach Moral und Politik angesprochen. Visionen, Realitäten und Machbarkeiten, Gerechtigkeit und - was die Politik ausmacht.
Was kann man von ihr erwarten, was nicht? Was kann sie und was muß sie leisten? Darf sie lügen? Muß sie Versprechen halten?
Wie weit muß der Blick in die Zukunft gerichtet sein? 1000 jähriges Reich? Die nächsten 50 Jahre? Wie weit ist Zukunft planbar? Was akzeptieren wir noch, wo ist die Grenze? Und ist dies die letzte Grenze, gilt dies auch in einer neuen Situation?
Kann man als ein Mensch mit viel Einfluß noch moralisch sein? Korrumpiert die Macht immer? Wie weit heiligt der Zweck die Mittel? Gar nicht? Ein wenig? Vieles?
Ein Revolutionär würde sagen - ja, sehr vieles. Oder hätte es früher gesagt.


[Diese Nachricht wurde von Kyra am 23. September 2002 editiert.]