Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 101 bis 114 von 114

Thema: Wolkensteins Wortarchiv

  1. #101
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    966
    Renommee-Modifikator
    20

    Buntes Wörterbuch

    In loser Folge sollen hier neue, vergessene, doppeldeutige und andere seltsame Wörter eingestellt und besprochen werden.




    Frühschoppen

    Heutige Teens und Twens verstehen darunter das Einkaufen vor 12 Uhr Mittag. Der Schreibfehler fällt nicht auf, da das Wort 'shopping' inzwischen in der Form 'schoppen' eingedeutscht wurde.


    Grundsteuer

    Ein Grund für eine Steuer findet sich immer.

  2. #102
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    288
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Buntes Wörterbuch

    Wobei ja der Teen, ausgeschrieben, selber doppeldeutig ist. Wobei auch nicht so klar ist, was der deutsche Teenager ist: Jemand, der Tee gern in Eiswürfelform genießt, oder ein Nagetier, das sich an den Teevorräten vergreift?
    Einzelne englische Worte, eingebaut in deutsche, lassen Raum für Mißverständnisse. "Vorsicht vor Malware!" Manche Leute Zeichnen doch gern.

  3. #103
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.681
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Buntes Wörterbuch

    Zum Frühschoppen passt die "Straußwirtschaft"...sozusagen die Location für den Frühschoppen. Ich habe keine Ahnung welche Bedeutung der Strauß hier hat. Will erst mal nicht danach googeln...vielleicht komm ich ja noch drauf. Eine typische Straußwirtschaft hat Wohnzimmercharakter und ein paar Stunden geöffnet - meist an Sonntagen...und da auch nur bis kurz nach dem Mittagessen. Da gingen die Väter morgens hin...spielten Skat oder Schafkopf (meist um Geld) bis Mutti mit dem Sonntagsbraten fertig war. Gab natürlich meist Streit...weil der Alte besoffen war beim Essenund anschließend auf der Couch schnarchte...statt mit Frau und oder Kindern was zu unternehmen. Die Straußwirtschaft war etwas für Arbeiter oder einfache Angestellte...aber auch bei den Bauern beliebt. Hinter dem Tresen stand meist ein brauner Eichenschrank mit Riffelglas - darin Zigaretten, Milka-Schokolade,Minitüten Chio-Chips und Salzstangen. Die Süßigkeiten waren für die Kinder...die von Mutti geschickt wurden um den Alten aus der Kneipe zu holen. Am Stammtisch saß immer ein Kriegsversehrter...dem ein Bein oder Arm fehllte - oder einer mit Kehlkopfkrebs...der sich sich eine Art Verstärker an den Hals hielt...das sein Gekrächze in so etwas wie Sprache umwandelte.

  4. #104
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    966
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Buntes Wörterbuch

    Latte macchiato

    Ein Unwortpaar, das sich wie ein Neobiot inflationär ausgebreitet hat. Verwandt damit Cafe latte, Kaffee Latte und andere Ungetüme. Wer damit eine herkömmliche Latte jeglicher Bedeutung verbindet, liegt ziemlich daneben. Das fade, seimige Gesöff taugt weder als Aphrodisiakum noch als Schalungsholz oder Zaungebälk. Es ist nur scheusslich. Dagegen ist ein trivialer Cappuccino oder eine Wiener Melange ja eine wahre Offenbarung. Aber, wie so vieles, ist auch das Geschmackssache.

    Ist ein Eiskaffee nun ein Gelatte oder ein Ghiacciolatte?

  5. #105
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.681
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Buntes Wörterbuch

    "Schwangerschaftsurlaub"...oder auch "Mutterschaftsurlaub" empfinde ich als daneben. Urlaub(sanspruch) ist Teil des Tarifes und wird von den Tarifpartnern ausgehandelt - muss zudem in jedem Einzelfall beantragt und genehmigt werden. Von Auszeit kann man auch nicht reden - ist ja mehr On als Off-Zeit. Ganz nüchtern betrachtet kann man einer Gesellschaft keinen größeren Dienst erweisen als Mutter zu werden und zu sein - da klingt mir Urlaub zu gönnerhaft.

  6. #106
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    966
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Buntes Wörterbuch

    Die Elternfreistellung samt Lohnfortzahlung heisst in Österreich Elternkarenz, die bis zu 30 Monate für einen Elternteil allein oder 36 Monate bei Aufteilung zwischen den Elternteilen beträgt. Wobei es insgesamt 4 verschiedene Modelle mit kürzerer Karenzzeit bei entsprechend höherem Karenzgeldanspruch gibt. In Karenz steckt 'care', also Pflege, Sorge, Obsorge, hat also nichts mit Urlaub zu tun. Die bezahlte Auszeit nach der Geburt schon im Begriff auf die Mutter zu beschränken, finde ich diskriminierend für die Väter. ;-)

  7. #107
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    966
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Buntes Wörterbuch

    Klimaschutz


    Schutz für das Klima oder Schutz vor dem Klima? Wer schützt hier wen? Das Klima braucht unseren Schutz nicht. Eher umgekehrt. Doch wenn das Klima wirklich global in Richtung Fiebertemperaturen geht, wird der Schutz davor schwierig. Wie schützen wir 8 Milliarden Menschen vor Hitze, Dürre, Stürmen, Überflutungen und Mißernten? Wir demonstrieren für Klimaschutz, aber niemand will dafür etwas abgeben von seinem Komfort, Wohlstand oder der Aussicht darauf. Der Klimaschutz schützt nicht vor Dummheit, Gier und Blindheit. Damit erweist sich die mediale Erregung als Furz im Cocktailglas. Ein Furz, der den Anteil an Treibhausgasen noch beträchtlich erhöht.

  8. #108
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    966
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Buntes Wörterbuch

    Verschissmus


    Herrlich! Wer auch immer das Wort geprägt hat, sei es die Telefonistin einer Gärtnerei, bei der die Kranzschleife bestellt wurde, die die SPD Mühlheim den Opfern des Faschismus gewidmet hat, sei es sonst wer, er oder sie verdient einen Preis für die originellste Wortschöpfung seit Jahren! Vor den Vorhang bitte! Das kann man nicht erfinden, das ist die Genialität des Zufalls!

  9. #109
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.543
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Buntes Wörterbuch

    Soloentzug

    Mit S. bestrafte der geniale Jazzorganist Jimmy Smith seine Bandmitglieder, wenn ihm ihr Spiel oder ihr Auftreten nicht paßte.

  10. #110
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.543
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    man und Mann

    man stammt von manus (Hand); die Germanen sind diejenigen, die den Ger (Landspeer) in der Hand halten

    Mann stammt also von einem im Deutschen weiblichen Wort ab. - Finde ich gut.

  11. #111
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.681
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    Na dafür stammt "Frau" vom germanischen Begriff für Herr...von Fron (frouwa) ab - so sagt es zumindest Wikipedia

  12. #112
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.543
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    Nein, das ist so nicht korrekt. Die/der frouwe ist die Bezeichnung für denjenigen, der das Haus hütet, wenn der Herr des Hauses im Kriege weilt. Das war meist der jüngere (unverheiratete) Bruder; erst nach dessen Verheiratung, wobei das bei den Germanen so ne Sache mit der Einehe war, wurde das angetraute Weib des Hausherrn zu seinem Stellvertreter, also zur frouwe. Anders ausgedrückt: frouwe ist ein Sozialterminus, kein Geschlechtsspezifikum.

    Im Mittelalter gab es dann eine Erweiterung dieser Begrifflichkeit: Walther von der Vogelweide befaßte sich mit der Differenzierung von frouwe und wip, zwei Generationen später Frauenlob.

  13. #113
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.543
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    Entpapster

    Heinrich III. entsetzte 1046 auf der Synode zu Sutri Gregor VI. und zwei weitere, durch Simonie zu ihrem Amt gekommene Päpste. Diese waren also fortan Entpapste.

    Das Wort wurde von Scherr in seiner Kulturgeschichte Deutschlands benutzt.

  14. #114
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.543
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    Wasseramselwonnemonat

    Der Wasseramselwonnemonat ist keineswegs der Mai, sondern der Feber. Schön zu wissen.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •