demokratie ohne wahrung gewisser grundrechte und normen ist barbarei. rechtspositivismus halt.
bloß eule: die grundrechte sind teil der verfassung. das wird dir kein rechtspositivist bestreiten. keine ahnung, wer dir das gesagt hat, dass im rechtspositivismus grundrechte keinen platz hätten. du solltest nicht auf solche leute hören.

und es gibt andere normative ordnungen, die das menschliche zusammenleben regeln. ethik zum beispiel. das gewissen. du möchtest offenbar alles rechtlich geregelt haben. ich möchte das nicht.

übrigens: die nazis waren naturrechtanhänger: das "wort des führers" fand das recht, sekundiert vom "gesunden rechtsempfinden". es ist ein weit verbreitetes missverständnis, dass die nazis rechtpositivisten waren. sie waren naturrechtler. vom scheitel bis zur sohle. das wird gerne verwechselt.

auch du unterliegst diesem missverständnis. soll schlimmeres passieren.