+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Plural

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.June 2000
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    0

    Post Plural

    Über Zeit
    sollten wir ernsthaft nachdenken
    wenn es uns wahrhaft
    als möglich erscheint
    dass die Unendlichkeit
    tatsächlich im Plural
    ihr eigenes Sein feiert




    We should seriously
    think about time
    when it genuinely appears possible
    that infinity celebrates
    Its very existence in plurality

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    702
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Plural

    Der Kasus ist ein schwieriger, lieber Woyzeck.
    Also: Das Deutsche sagt hier "im Plural", was soviel heißt wie: die Unendlichkeiten. Seit James T. Kirk wissen wir ja...der Weltraum, unendliche Weiten... aber die Unendlichkeiten??? Die Autorin meint hier also, wenn sie "im Plural" sagt, dass das Wort in seiner Form gebraucht werden soll, die die Mehrzahl anzeigt, zu gut Latein, im Plural. Dem wiederum entspricht aber die englische Übersetzung nicht wörtlich. Richtig beckmesserisch müsste es da heißen:
    "its very existence in the plural". Hab mal den Zeilenanfang gleich mit klein geschrieben, lag sicher am blöden WORD von Windoofs. Nun hat aber die liebe Chandell etwas Bessres draus gemacht, indem sie mit "plurality" Vielheit implizierte. Das wiederum sollte der Autorin des Originals durchaus Stirnrunzeln verursachen, sie darf drüber nachdenken und was Bessres als "im Plural" vorschlagen. Mannomann, brauch ich heut lange...

    herzlichst uis

  3. #3
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    21.February 2003
    Beiträge
    173
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Plural

    "dass die Unendlichkeit
    tatsächlich in ihrer Vielheit
    ihr eigenes Sein feiert"




    Obschon! Ehrlich.. es war kein Versehen, das mit dem Plural! Ich meinte es wörtlich und glaube daran. Aber ich sehe ein, dass es eine der vielen Stellen ist, die für den Leser, der das Ganze anders, nämlich "normal" sieht, eine schiere Unmöglichkeit zu sein scheint!
    Wenn ich es jetzt änderte, dann dem Leser zuliebe - nicht meiner Wahrheit zuliebe!
    Darf man das überhaupt, ohne vor sich selbst unglaubwürdig zu werden.... auch wenn alle denken: die spinnt? (alternativ: irrt, phantasiert?)


    Danke für die Arbeit

  4. #4
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    10.July 2000
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    702
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Plural

    Mein Vorschlag zur Güte: Genießen wir einfach die englische Übersetzung und fühlen dabei Deine Gedanken, was kümmert uns dann noch das Original, wenn die Übersetzung es besser kann in diesem Fall. Haben wir nicht alle immer ein- und dieselbe Sprache? War das jetzt ein Satz aus dem Kleinen Prinzen? Oder eine Reminiszenz an die Zeit vor dem Turmbau zu Babel?

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •