Eichengeschichte


Als der Baum noch klein war, war er sehr übermütig. Er sprang im Wald herum und kostete alle Stellen der Erde. Wo sie ihm schmeckte, verweilte er eine zeitlang. Tanzte geschmeidig mit seinen Hundert mal Hundert Armen und Beinen im Wind. Das Licht kitzelte ihn oft in seinen Achselhöhlen, es mochte den Baum und wollte ihn zum Lachen bringen. Der Baum kicherte dann und reckte sich jedes Mal ein kleines Stück gen Himmel. Auch er hatte das Licht gern. Es wärmte ihn bis tief in jede Verästelung hinein.
Der Baum wusste noch nicht genau, was für eine Art Baum er sein wollte. Doch das war auch nicht wichtig. Zunächst wollte er nur ein beweglicher Baum sein, der herum sprang. Das war wichtig.
"Bäume können nicht springen, kleiner Baum", sagte eines Tages eine Stimme.
Dem Baum war nicht klar, wer da zu ihm sprach, denn er sah niemanden außer sich und den Wind und das Licht.
"Bäume sind fest an einer Stelle des Waldes verankert, Baum", sprach die Stimme weiter, "du springst nicht, du bist nicht beweglich, das bildest du dir ein."
"Aber ich springe", sagte der Baum und sprang auf ein benachbartes Fleckchen Erde.
"Dann bist du kein Baum", antwortete die Stimme, "schau dich um, schau dir die anderen Bäume an, sieht du sie springen und hüpfen?"
Der Baum hatte noch nie auf die anderen Bäume geachtet. Er schaute sich um, sah die anderen Bäume. Keiner von ihnen sprang. Der Baum begann nachzufragen. Jeder Ast, jedes Blatt, das mit dem Himmel in Kontakt war, fragte die Vögel, fragte die Regentropfen, fragte die Lichtstrahlen: Können Bäume springen? Seine Wurzeln schlug er tief ins Erdreich. Vielleicht konnte ihm dort jemand seine Frage beantworten. Die Wurzeln fragten bei den alten Blättern der alten Bäume nach, bei den Würmern und Steinen, selbst bei der Dunkelheit. Niemand beantwortete die Hundert mal Hundert Fragen mit Ja. Niemand hatte jemals einen Baum springen sehen. Die Fragen und ihre Antworten brauchten Zeit. Der Baum verlor seine Blätter über den Herbst und über den Winter vergaß er, wie man als Baum springen kann. Er vergaß über die Fragen zu springen.
Als es Frühling wurde, entschied er sich endlich und ließ Eichenblüten aus seinen Ästen sprießen.
Haben Eichen Blüten?