+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Notizen November 2019

  1. #1
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    Notizen November 2019

    Merkwürdiger Monatsbeginn. Ich fühle mich urlaubsreif, zugleich treibt mich ein innerer Zwang dazu, immer weiterzuarbeiten. Das muß das lutherische Ethos sein. Ich denke in diesen Tagen oft an Luther. Auch das ist merkwürdig, denn eigentlich hatte ich mich schon vor Jahren für ihn entschieden.
    Meine alte Seminargruppe aus dresdner Zeiten will sich nach 35 Jahren treffen. Bizarr. In der Erinnerung sehe ich sie sitzen. Langweiler vor dem Herrn. Ich werde hingehen.
    Heute Zahnarzt. Früher hatte ich Angst vor dem Zahnarzt, na ja, Angst ist übertrieben, aber so etwas wie eine unlustvolle negative Erwartungshaltung.

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Notizen November 2019

    Im Bundestag klopften sie sich dieser Tage auf die Schultern und brabbelten etwas vom freisten deutschen Staat ever. Ich glaube, mein Schwein pfeift. Befasse mich derzeit mit den Bildungskonferenzen von 1890 und 1900. Bin der Bildungsmisere in diesen Landen auf der Spur. Ich glaube, je mehr ich darüber lese, also über diese Konferenzen, daß damals sehr viel mehr Freiheit bestand. Für alle. Sogar die Sozis hatten mehr Freiheit als heute.

  3. #3
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    603
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Notizen November 2019

    Kriege heute ein Dutzend heimischer Blüten- und Beerenstauden geliefert. Die kommen an den Platz, wo bisher eine Thujenhecke stand, die ich von meinen Vorbewohnern übernommen habe. Letztes Jahr kam mir plötzlich die Idee, dass diese Totholzhecke (3 m hoch, 2 m breit, davon 90% dürres Holz, nur eine grüne Hülle von max. 5 cm Dicke) weg muß. Jetzt im Herbst hab ich sie eigenhändig entfernt (abgeschnitten und die Wurzelstöcke ausgegraben). Das war die beste Idee seit 10 Jahren. Und heute kommen Sanddorn, Weissdorn, Kornelkirsche, Schlehdorn usw. Die Vögel und Bienen werden es mir hoffentlich danken!
    Über die botanischen Neuankömmlinge freue ich mich ungleich mehr, als wenn ein neuen Auto vor dem Tor stünde.

  4. #4
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Notizen November 2019

    Bauer Till!

  5. #5
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    603
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Notizen November 2019

    Eher Gärtner Till. Heute werden sie in die Erde gesetzt, meine herzallerliebsten neuen Mitbewohner. Auf dass sie Wurzeln schlagen!

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Notizen November 2019

    Der Volkstrauertag ist eine lobenswerte Einrichtung. Der Monat "November" ist der passende. Ein Sonntag mag auch gut sein, denn der Sonntag ist Familientag. Nur der Name müffelt nach LTI, obgleich seine erstmalige Feier kurz nach dem Ersten Kriege, aber kurz vor Ostern stattfand. Ich halte die Verlegung in den November für sinnvoll, denn der November ist die Zeit des Jahres, in der Tod, Sünde und Opfer eine größere Rolle spielen als andernzeits.
    Ich gedenke meiner Toten oft, immer positiv.

  7. #7
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    603
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Notizen November 2019

    Den Wurzelstock einer 30-jährigen Tanne auszugraben, ist eine Herausforderung. Obwohl überwiegend Flachwurzler, dringen armdicke Wurzeln dennoch tief ins Erdreich und 2-3 Pfahlwurzeln in unbekannte Tiefe. ich musste sie einfach abhacken. Jetzt steht an ihrem Platz ein Apfelbäumchen der Sorte Ilzer Rosenapfel und es möge sich wohl fühlen und genauso tiefe Wurzeln schlagen wie seine Vorgängerin. Ich weiß, auch wenn morgen die Welt unterginge, ich pflanze dennoch. Die Welt wird nicht untergehen, maximal die Menschheit und ein paar tausend Arten mit ihr. Vielleicht bleiben meine Apfelbäumchen ja verschont.

  8. #8
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Notizen November 2019

    Ich brauche noch drei, vier Jahre, um unabhängig leben zu können. Hoffentlich knallt es nicht zuvor.

  9. #9
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Notizen November 2019

    Wenn ich die skurril-biertrockene Diktion in den Liedern des Gisbert zu Knyphausen höre, muß ich an einen seiner Ahnen denken, einst ein hochrangiger Staatsmann um 1700, der Preußens Finanzen sanierte. Ist es nicht merkwürdig, wie weit wir in vergangenen Jahrhunderten stehen und uns oftmals doch kaum an das erinnern können, was wir letzten Dienstag zu Mittag aßen?


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Notizen November 2018
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.18, 20:07
  2. Notizen November 2017
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.17, 09:25
  3. Notizen November 2004
    Von Paul im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.04, 17:46
  4. Notizen November 2002
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.02, 00:55
  5. Notizen November 2001
    Von uisgeovid im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.01, 13:45

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •