in gottes land


am 1. tag (vielleicht):
blitze, donner, regen
peitschende tänze
ein eilen
dann verweilen


am 2. tag (vielleicht):
ein sonnenuntergang
ein leichtes sehnen
ein sinnen
geigen klingen


am 3. tag (vielleicht):
gewaltige fluten
lächelnde tränen
ein brüten
stummes wüten


am 4. tag (vielleicht):
absteigende schluchten
lautloses geröll
kein krallen
ewig fallen


am 5. tag (vielleicht):
vertrocknende flüsse
trauergesänge
blut gerinnt
erkühlt geschwind


am 6. tag (vielleicht):
göttliches wüstenland
würgende schatten
erlahmen
und ein amen!


am 7. tag (vielleicht):
ein neuer tag beginnt