+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: begegnungen

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    12.August 2001
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    312
    Renommee-Modifikator
    0

    Post begegnungen

    begegnungen


    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    manchmal
    menschen


    und nichts ist,
    wie es vorher war


    was bleibt ist die erinnerung
    an wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,


    daß nichts ist,
    wie es vorher war

  2. #2
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    6.April 2003
    Beiträge
    32
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: begegnungen

    Deine Bilder sind phantasievoll, aber warum hast du den zweiten und vierten Absatz nicht exakt gleich lauten lassen, wenn du die Worte schon wiederholst???


    LG PUNKT

  3. #3
    resurrector
    Status: ungeklärt

    AW: begegnungen

    wirkt wie ein geschlossenes, ist aber nichtssagend. die poetische kraft der bilder allerdings könnte mich vermuten lassen, daß es die bilder selber sind, die hier die aussage tragen. und das ist mehr als ein Immerhin.

  4. #4
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    20.February 2017
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: begegnungen

    Zitat Zitat von traumtänzer Beitrag anzeigen
    begegnungen


    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    manchmal
    menschen


    und nichts ist,
    wie es vorher war

    (.........)

    was bleibt ist die erinnerung
    an wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,


    daß nichts ist,
    wie es vorher war
    Es verlangt geradezu nach einer weiteren Strophe(als Zwischenschub).

  5. #5
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.378
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: begegnungen

    Gefällt mir sehr gut - auch...weil man mit diesem Text "spielen" kann

    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    manchmal
    menschen


    und nichts ist,
    wie es vorher war


    was bleibt ist die erinnerung
    an wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,


    daß nichts ist,
    wie es vorher war

    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    manchmal
    menschen


    und nichts ist...



    was bleibt ist die erinnerung
    an wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,


    ..wie es vorher war


    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    manchmal
    menschen
    zwischen krabbel-
    und flugversuchen
    begegnen mir
    hin und wieder
    menschen


    was bleibt ist die erinnerung
    an wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,
    was bleibt
    ist eine wildwuchernde
    erinnerung an worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,

    was bleibt ist die erinnerung
    wildwuchernde worte
    (wertlose, wichtige)
    und die erkenntnis,


    man kann die Worte würfeln wie man will...der Sinn bleibt erhalten - ein Indiz für einen gelungenen Text

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •