+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 38 von 38

Thema: Unser Wetter-Ordner 2020

  1. #26
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.616
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Heute morgen 9° C. Tiefstrekord seit über dreißig Jahren. Keine Meldung bei den Wetterdiensten. Dafür die Mitteilung, daß die arktischen Winter bis 2050 möglicherweise (sicher weiß man das nicht) um etwa 1,5° C wärmer werden werden als die um 1850. Wow! Staat minus 54° C dann nur minus 52,5° C! Darüber machen wir gleich mal einen Notstandsbericht.

  2. #27
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.616
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Da sind sie wieder, die Horrormeldungen vom Schmelzen der Polkappen und dem Steigen der Meeresspiegel. Im September tauchen sie mit schöner Regelmäßigkeit seit den 1980er Jahren auf. Damals wurde ein eisfreies Nordmeer mit gravierenden Folgen für die Welt angekündigt. Wie ich bereits andernorts mitteilte, kann ich ein Steigen der Meeresspiegel aus meiner eigenen Erfahrung nicht bestätigen. Ich gehe seit etwa 50 Jahren vom selben Strand aus baden. Ich müßte doch irgendetwas bemerken, wenn der Meeresspiegel steigt. Vielleicht macht dieser apostrophierte Meeresanstieg um die Ostsee ja einen Bogen. Oder ich merke nichts mehr.

    In diesem Sommer berichten die Zeitungen vom Eisverlust in der Höhe von 500.000.000.000 Tonnen. Sieht auf den ersten Blick unglaublich aus. Aber wer macht sich die Mühe, das mal nachzurechnen, also, was es bedeutet? Ich habe es getan. Eis und abgetautes Wasser sind ungefähr gleichschwer, abgetautes Wasser ist etwas schwerer als Eis, nimmt also weniger Raum weg. Schon das bedeutet, daß der Meeresspiegel nicht steigen kann, wenn Eis schmilzt, im Gegenteil, er müßte sinken. Physik, Klasse 7. Aber das wußte ich schon. Doch welche Auswirkungen haben Milliarden Tonnen Eis mehr oder weniger? Keine, möchte ich meinen.

    Die Arktis ist etwa 16,5 Millionen km² groß, ein Quadratmeter (10000 cm²) bei einer Eisstärke von einem Milimeter (0,1 cm) ergibt etwa ein Kilogramm Eis (1000 cm³), wenn man einen Liter Wasser (1000 cm³) mit einem Kilogramm Eis gleichsetzt. Wenn man also die gesamte Arktis mit einem Milimeter Eis bedecken würde, ergäbe das ein Eisvolumen von 16,5 Millionen mal 1 Million (1000 mal 1000 zur Umrechnung von km² in m²), d.s. 16,5 Billionen m² dividiert durch tausend (um von Tonnen auf Kilogramm zu kommen) von 16,5 Milliarden Tonnen Eis. Da im Winter das Eis nicht nur einen Milimeter am Tag wächst, rechnen wir nur mit drei Milimeter am Tag bei frischen -20° C, würde es also zehn Tage dauern, bis 500 Milliarden Tonnen Eis neu gebildet worden sind.

    Das ist keine Milchmädchenrechnung, sondern schlichtweg einfache Mathematik. Anders ausgedrückt: die genannten 550 Milliarden Tonnen "Verlust" im Sommer werden im Winter in nicht einmal einem Dritteil eines Wintermonats wieder aufgebaut.

  3. #28
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.058
    Renommee-Modifikator
    21

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Es ist eigentlich ganz einfach: Eis, das im Wasser schwimmt und schmilzt, erhöht den Wasserspiegel nicht, weil das Eis genausoviel Wasser verdrängt, als es im geschmolzenen Zustand einnimmt. Der Schmelzvorgang ist also wasserspiegelneutral. Das, was von einem Eisberg über der Wasseroberfläche sichtbar ist, entspricht genau dem Volumenverlust, den er im geschmolzenen Zustand gegenüber Eis erfährt. Bei Wasser und Eis entspricht es etwa 10% des Gesamtvolumens, d. h. ein Liter Eis entspricht etwa 0,9 lt. Wasser.

    Anders verhält es sich mit Eis auf Festland (Grönland, Antarktis). Jeder Liter Eis, der dort schmilzt, vermehrt das Wasser der Ozeane um 0,9 Liter. Und das hebt den Meeresspiegel.

    Es hängt also der Meeresspiegel davon ab, wieviel Festlandeis schmilzt. Der Anstieg des Meeresspiegels wird nicht überall auf der Erde gleich sein. Die Meeresoberfläche entspricht nicht einer idealen Kugel, sondern eher einer Kartoffel.

  4. #29
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    308
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Zitat Eulenspiegel:
    Anders verhält es sich mit Eis auf Festland (Grönland, Antarktis). Jeder Liter Eis, der dort schmilzt, vermehrt das Wasser der Ozeane um 0,9 Liter. Und das hebt den Meeresspiegel.
    Oder auch nicht, weil eine Erwärmung Schneefälle zur Folge haben könnte, die das Abschmelzen überkompensieren könnten. Deshalb gehen einige Modelle davon aus, dass die Klimavorgänge um die Antarktis zum Absinken des Meeresspiegels führen.

    https://www.zeit.de/wissen/umwelt/20...ppen-schmelzen
    Mit Blick auf die Antarktis waren die Computersimulationen sich dagegen weit weniger einig. Die Vorhersagen reichten von minus 7,8 Zentimeter bis plus 30 Zentimeter bei einem gleichbleibenden CO2-Ausstoß. Das bedeutet unter anderem, dass einige der Modelle davon ausgehen, dass bei einer Erwärmung der Ostantarktis dort so viel Schnee fällt, dass dies den Beitrag der vor allem im Westen des Kontinents stark schmelzenden Eismassen ausgleicht.
    Fazit: Nichts genaues weiß man nicht.

  5. #30
    schreibt hier hin und wieder Avatar von WirbelFCM
    Registriert seit
    8.May 2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    148
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Ich habe in letzter Zeit auch vermehrt Berichte gelesen, daß etliche Gletscher wieder wachsen. Ist auch irgendwo nachvollziehbar. Je wärmer es auf der Erde wird, um so mehr Wasser verdampft (was übrigens den Meeresspiegel sinken läßt :D ) und umso mehr Niederschläge gibt es und damit auch mehr Schnee, der auf den "immereisigen" Felsen niederfällt und dort wieder zu Eis verpreßt wird. Das nennt sich "Kreislauf des Wassers" und ist eine der fundamentalen Klimalehren, die schon zu Anfang der Oberstufe gelehrt wird (meine ich). Das lernen also schon Kinder im Vor-Teenageralter. Nur Meteorologen und "Klimaexperten offenbar nicht!

    Hier mal ein sehr interessantes wissenschaftlichen Video dazu: http://blog.cashflowclub-magdeburg.de/Klimawahn

  6. #31
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.616
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    In der Tat muß das Eis, was in der Antarktis schmilzt (und nicht wieder andernorts aufgebaut wird), den Meeresspiegel steigen lassen. ich lese da widersprüchliche Mitteilungen. Die einen behaupten, es gäbe in der Antarktis so viel Eis wie nie, andere berichten von riesigen Eisschilden, die vom Kontinent abbrechen und im Südmeer langsam schmelzen, dritte wieder vermitteln den Eindruck, blau-violettes Eis würde eine Art von Krankheit sein, die durch den Klimawandel das Eis zum "absterben" brächte.
    Kürzlich las ich noch etwas ganz anderes: Kanadische Forscher stellten eine Erderwärmung für die Jahre 1400 bis 1600 fest, die der heutigen gleicht. 0,7° C in wenigen Jahrzehnten. Andere behaupten, es habe zwischen 1400 udn 1700 eine kleine Eiszeit gegeben, aber zwischen 1150 und 1400 eine Warmzeit.

    Ich will damit sagen, daß in den Naturwissenschaften offenbar mehr Chaos herrscht als in den Geisteswissenschaften. Ich halte mich an das, was ich selber erlebe: der Meeresspiegel blieb in den letzten 50 Jahren meinem Empfinden nach relativ konstant. Damit will ich nicht behaupten, es gäbe keinen Klimawandel, den gibt es immer. Ich denke jedoch, das dauert, bis sich das auch an meiner Badestelle an der Ostsee bemerkbar machen wird, die ist ja schließlich auch irgendwann entstanden.

  7. #32
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.616
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Heute gab's Frost. Gut für den Kohl.

  8. #33
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.616
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Der eisig-stürmische Wind weht zur Zeit aus Süden! Das ist sehr selten und läßt vermuten, daß uns der Winter noch eine Weile erhalten bleibt. Morgen baue ich einen Schneemann. Passiert alle Jubeljahre mal.

  9. #34
    schreibt hier hin und wieder Avatar von WirbelFCM
    Registriert seit
    8.May 2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    148
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Coole Idee! Was nimmst du dafür fürn rohmaterial? Also statt Schnee?

  10. #35
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.058
    Renommee-Modifikator
    21

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    die globale erwärumg seit 2007 liegt bei 1,01 C. geht man weiter zurück, steigt sie weiter, dürfte seit 1970 so um 1,5 C liegen. das ist übrigens das klimaziel von paris. das hamma also längst erreicht bzw. überschritten und es geht munter weiter .....
    quelle: https://meteo.plus/klima-global.php

  11. #36
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.764
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Zitat Zitat von aerolith Beitrag anzeigen
    Der eisig-stürmische Wind weht zur Zeit aus Süden! Das ist sehr selten und läßt vermuten, daß uns der Winter noch eine Weile erhalten bleibt. Morgen baue ich einen Schneemann. Passiert alle Jubeljahre mal.
    Denke an die Zeit, in der wir uns bewegen. Es muss Schneemännin heißen

  12. #37
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.058
    Renommee-Modifikator
    21

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    Und erst der Schnee! Wenn schon nicht die Schneein, muß es wenigstens das Schnee heißen. Die ganze deutsche Sprache gehört endlich von diesem sexistischen, patriarchalen, Männlichkeitsmüll gereinigt!

  13. #38
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.764
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Unser Wetter-Ordner 2020

    apropos Wetter; es ziehen dunkle Wolken auf über Deutschland. Die BRD wurde von der EU bzgl. Verfehlung der Klimaziele in 14 Punkten angeklagt. Heißt, dass wir mal wieder den Geldbeutel aufmachen sollen...wenn wir schon nicht für schöneres Wetter...sprich Klima sorgen können/wollen....

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unser Wetter-Ordner (2019)
    Von aerolith im Forum Leiden schafft
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.12.19, 18:34
  2. Unser Traum-Ordner
    Von Hannemann im Forum Leiden schafft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.19, 17:17
  3. Unser Goethe-Ordner
    Von Bo im Forum Buch- und Autorenforum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.10.19, 11:29
  4. Unser Freimaurer-Ordner
    Von aerolith im Forum Leiden schafft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.19, 08:48
  5. Unser Katzen-Ordner
    Von eulenspiegel im Forum Leiden schafft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.19, 09:55

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •