+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 101 bis 105 von 105

Thema: Der unzurechnungsfähige Staat

  1. #101
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.315
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Der unzurechnungsfähige Staat

    Dass da jetzt schon wieder Nafris versucht haben einen Obdachlosen anzuzünden, das passt ja prima ins Bild. Es bringt es auf den Punkt. Die einen bekommen alles an den Arsch getragen, die anderen bekommen in den Arsch getreten. Wenn dir der deutsche Staat die Wohnung, die Verpflegung bezahlt...dir auch noch monatlich Taschengeld überweist...und das alles fürs Nichtstun---da kann dir schon mal langweilig werden - da kommt man eben auf solche dumme Gedanken.

    Zitat tz.de

    Sie machen Poser-Fotos mit schlafendem Obdachlosen - dann wollen sie ihn anzünden

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/mue...r-9267517.html

    Schau sie dir an, die Facharbeiter aus Nordafrika. Und von dieser Sorte.... gut ausgebildeter...sympathischer Menschen...haben wir mehrere Hunderttausend in unserem Land. Gut gemacht..Frau Merkel.

    Im schönsten unserer Parks stehen einige..am Boden verankerte Liegestühle. Vor einigen Wochen saß ich da auf der Mauer, die Liegestühle waren alle belegt. Rechts von mir lagen drei Nafris auf Liegen und tippten auf Handys und Tablets (beider vom Feinsten) herum und tranken Coca-Cola aus teuren 0,33L Flaschen. Sie trugen teure Nike Sneakers und Markenjeans. Links von mir durchwühlte eine ältere deutsche Dame die Abfallkörbe nach Pfandflaschen. Das Michael, ist die Realität! Ich verlasse mich nicht auf Erzählungen Dritter, sondern beurteile nach meinen Beoachtungen und Erfahrungen. Und was ich da sehe, das ist Skandal genug...da braucht es keine Fake-News oder überspitze Darstellungen. Die Realität ist auch so schomn kaum auszuhalten - vorausgesetzt man wird mit ihr konfrontiert...was aber auf die meisten Deutschen (noch) nicht zutrifft.

  2. #102
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.546
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Der unzurechnungsfähige Staat

    Den Burschen, saulchen, müßtest Du noch kennengelernt haben. Er war einer meiner Schüler, ein freundlicher, aber in seinen Ansichten schon in jungen Jahren recht verbissen wirkender Junge, der sich im Schatten seines begabteren größeren Bruders (den wir im Forum auch kennen: er hat die Permation entwickelt) immer behaupten mußte. Soziologisch und psychologisch der Klassiker: der jüngere Bruder geht oft in die Politik. Aber das nur am Rande. Ulrich kam nie über eine Drei bei mir hinaus, weil er das, was er auch hier macht, zur Substanz seiner Beiträge im Unterricht machte: den Scheuklappenblick. Irgendwann um 2005 schrieb er sogar mal in diesem Forum. Ich hatte eine Hausaufgabe aufgegeben, sich mit literarischen Texten in virtuellen Foren auseinanderzusetzen. (Vielleicht finde ich diesen Text bei den Einstellarbeiten wieder.)
    Zurück zur Rede, die eher eine Polemik ist: In der Politik mag das Scheuklappendenken, zumal in der parlamentarischen Auseinandersetzung, probat sein, in der Schule, insbesondere im Deutsch-Unterricht war es das für ihn nicht. Der hier gehaltenen Rede fehlt es an historischer Einbettung und letztlich einem Blick auf die Bedingungen, denen das Abkommen mit der Türkei in den 60ern zugrundelag. Der Spießer in der BRD, insbesondere ein Großteil der Klientel der heutigen AfD, wollte die billigen Arbeitskräfte aus dem Ausland, weil dadurch Druck auf die Löhne (der Deutschen) gemacht werden konnte. Also holte man die billigen Arbeitskräfte ins Land, mußte den Angehörigen aber versprechen, sich um sie zu kümmern. Da der Vertrag nie gekündigt worden ist, ist er rechtskräftig. Einer Rechtspartei wie der AfD sollte das nur recht sein. Allerdings ließe sich natürlich neu verhandeln. Mit wem? Und schließlich ließe sich hier auch fragen, ob Einbrüche ins Rechtsverständnis nicht auch nach hinten losgehen könnten?

  3. #103
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.315
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Der unzurechnungsfähige Staat

    Zitat anderedimension

    Der inflationäre Gebrauch bewirkt irgendwann das Gegenteil. Wenn die Löwin sich nicht nur um ihren...bzw den Nachwuchs ihres eigenen Rudels kümmert...sich ihre Fürsorge auf andere Rudel ausweitet...dann wird ihr eigenes Rudel aussterben. Wenn es gar keine Rudel mehr gibt, bzw alle Löwen dieser Erde zu einem Rudel gehören...dann wird der Löwe in kürzester Zeit aussterben. Glaube mir, es gibt zur Selektion keine Alternative. Das einzige was wir tun können ist...uns zu fragen...ob wir diese Selektion der Natur überlassen...oder wir sie selbst vornehmen. Zumindest glauben wir diese Wahl zu haben - aber auch das ist ein Trugschluss...denn wenn wir das selbst machen...dann nur... weil die Natur uns das befiehlt.
    Zitat spiegel.online (heute)

    Löwe beißt Löwin tot
    In einem niederländischen Zoo hat ein Löwe eine Löwin tot gebissen. Die Tiere hätten zuvor vor den Augen der Besucher miteinander gekämpft, teilte der Burgers' Zoo in Arnheim mit.
    Der männliche Löwe wurde in dem Zoo geboren. Das Weibchen war vor einigen Jahren aus einem anderen Zoo gekommen
    http://www.spiegel.de/panorama/arnhe...a-1183009.html



    Da hast Du den Salat!

    Ein Vereinigtes Europa wäre auch nichts anderes als verschiedene Rudel im selben Gehege. Die einzige Frage...die sich dann stellt: Wer frisst wen zuerst?

  4. #104
    Mitgestalter
    Registriert seit
    21.March 2014
    Beiträge
    1.817
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der unzurechnungsfähige Staat

    Wie unzurechnungsfähig muss ein Staat sein, der in einer EU stirbt, die weiterhin mit denen Softwareverträge schließen will, die sowohl die EU als auch unsere Regierung ausspionieren?

    Da wird der Bestand eines ganzen Kontinentes gefährdet, weil jeder Blödmann die "Fenster" benutzt, die Windoof zur Verfügung stellt.

    Doch der Zuständige auf EU-Ebene sieht keinerlei Handlungsbedarf. Dabei gäbe es alternative Lösungen, mit denen Euer "Wohlstand" zu schützen wäre.

    Schöne neue Welt. Ja, verschiedene Rudel in unterschiedlichen Gehegen, doch der, der an der der Massentierhaltung verdient, nutzt das gleiche Fenster für Zuckerbrot und Peitsche.

    Wir werden die Korrupten therapieren müssen. Wie leicht ist es doch, einfach einen eingzigen EU-Entscheider zu kaufen, wo vorher jedes Gehege geschmiert werden musste. Der Sinn der EU besteht im Prinzip nur darin, die Bestechung übernational statt national durchführen zu müssen.

  5. #105
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.315
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Tagesgespräch

    Nach der gestrigen Anhörung zur BAMF Affäre trat ein Vertreter des Innenausschusses nach dem anderen vor die Mikrophone der Presse. Und siehe da, jeder hörte und verstand etwas anderes...als wäre man auf ganz unterschiedlichen Veranstaltungen gewesen. Für Dritte bleibt da die Frage wem man jetzt glaubt. Dass CDU/CSU, SPD, Linke und Grüne keinen Untersuchungsausschuss möchten...das ist ja wohl klar.

    Man stelle sich vor diese Parteien wären Gäste in einer Kneipe. Sie sitzen an einem Tisch - aus ihrer Gruppe heraus wird ein Mann an der Bar erschossen. FDP und AfD sind ebenfalls Gäste...nur an einem anderen Tisch - haben das gesehen und möchten die Polizei rufen. Die Gruppe...aus deren Kreis der Schuss abgefeuert wurde...ist empört. Wozu Polizei...fragen sie...das macht den Mann auch nicht mehr lebendig. Wir klären das unter uns und sorgen dafür, dass so etwas in Zukunft nicht mehr passiert. FDP und AfD sind damit nicht einverstanden. Der Wirt soll nun entscheiden was zu tun ist. Da die Gruppe...die den Mörder deckt...zu seinen Stammgästen zählt...spricht er sich ebenfalls dafür aus keine Polizei zu rufen. FDP und AfD bleibt nichts anderes übrig als das zu akzeptieren...aber sie wollen wenigstens wissen wer letztendlich den Finger am Abzug hatte. Die Gruppe macht dieses Zugeständnis und befragt sich selbst. Warst du das? Nein! Du? Nein!...usw. Nachdem alle befragt wurden gibt man man mit einem Achselzucken bekannt, dass sich der Täter leider nicht ermitteln lässt - weist nochmal darauf hin....dass es...dies zu wissen...den Toten nicht mehr lebendig macht. FDP und AfD verlassen das Lokal...während die Gruppe die nächste Runde Pils und Korn bestellt. "Geht aufs Haus" sagt er Wirt...während er das Mordopfer in den Keller schleppt.


    Funktionierender Rechtsstaat? Schon lange nicht mehr!

    Und ausgerechnet wir Deutsche zeigen mit dem Finger auf die Trumps, Putins und Erdogans dieser Welt - dabei sind wir es...die diese zu verantworten haben. Das neulich in einem Film gezeigte Szenario...dass sich die Bürger Europas irgendwann zwsichen Pest und Cholera entscheiden müssen...ist bereits gelebte Realität...wird aber noch nicht von jedem auch so wahrgenommen. Wir sind noch am Anfang...der Prozess ist jedoch kaum mehr zu stoppen. Der Marktschreier der Zukunft heißt Muezzin. In dem Film und Bestseller spielt die Identitäre Bewegung eine zentrale Rolle...eben jene Bewegung...gegen die die AfD eine Pfandfindergruppe ist. Die IB geht nicht nur davon aus, dass es zu Bürgerkriegen kommen wird...sie ist auch bereits ausreichend bewaffnet und organisiert. Bullerbü oder Kopftuch...ein "und" steht künftig nicht mehr zur Wahl. Das Ergebnis linker Politik. Geschichte wiederholt sich eben doch. Dass die Linke just in diesen Tagen nochmals betont, dass sie für offene Grenzen ist...zeigt wessen Geistes Kind sie ist.

    Für eine Leichenbeschau muss man nicht das ganze Volk untersuchen - es reicht einen einzigen Studenten zu begutachten...da lässt sich der Hirndtod sehr schnell feststellen-auch wenn das Herz noch schlägt.
    Geändert von anderedimension (09.06.18 um 10:20 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der imperialistische Staat
    Von aerolith im Forum Schulbuch "Geschichte bis 2000"
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.15, 19:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •