+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 28 von 28

Thema: Zeit - und alles danach

  1. #26
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.243
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    27

    AW: Zeit - und alles danach

    Zeit erscheint uns als etwas Regelmäßiges. Aber sie ist keine Konstante, sondern relativ. Wir benutzen Zeit, um die Länge von Tagen zu bemessen. Tick tack. Und nun: Zeitdilation. Je schneller ich mich bewege, um so weniger altere ich gegenüber denen, die sich kaum bewegen. Es gibt zwei grundlegende Auffassungen zur Entstehung/Existenz der Zeit: die einen nehmen einen Urknall an und glauben, es gäbe keine Zeit vor dem Urknall. Sie haben die Mathematik und die biblische Schöpfungsgeschichte auf ihrer Seite. Die anderen fragen, was vor dem Anfang gewesen sei, was Gott vor dem Urknall tat? Sie haben das Denken auf ihrer Seite, denn man kann ja immer ein Davor denken.
    Beide Seiten haben ihr Für und Wider. Am Ende ist es eine Glaubenssache, weil beide Vorstellungen für den menschlichen Verstand nicht zu greifen sind, somit Zeit und Ewigkeit nicht zu verstehen sind. Wir können uns Theorien geben, die eine gewisse Lebenszeit besitzen.

  2. #27
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    865
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Zeit - und alles danach

    Die Zeit ist ein seltsam Ding und ich stelle mir die Frage nach ihrer Natur schon solang ich einigermaßen selbständig denken kann. Es gibt ja verschiedene Konzepte von der Zeit. Hier die idealistischen, die Zeit als etwas Wesentliches, Substanzielles betrachten ähnlich wie Energie, Geist oder auch Ideen. Wie gesagt, das sind die Idealisten, zuvorderst Kant. Er machte ja die Zeit gar zur unhinterfragbaren und unbedingten Anschauungsform unseres Bewusstseins. Ich glaube, da irrte er gewaltig. Ja klar, wir haben ein Zeitgefühl, nur das hat nichts mit der Zeit an sich zu tun. Es ist ja überhaupt die große Frage, ob Zeit eine physikalische Größe ist, eine primäre wie Energie oder Impuls. Vielleicht ist sie ja bloß eine abgeleitete Größe. Ich bevorzuge das Konzept, Zeit als Maß für die Geschwindigkeit, also die Bewegung zu sehen. In einem eingefrorenen Kosmos ohne relative Bewegung aller Körper und Teilchen, ist auch keine Zeit feststellbar, weil es keine Bewegung gibt. Und Zeit ist eben nur meßbar, wenn sich etwas bewegt. Ist damit auch die Zeit weg, wenn sie nicht meßbar ist? Meines Wissens nach, gibt es keine Antwort auf diese Frage.


    Einstein postulierte die Raumzeit. Ein abstraktes Konstrukt, das sich kein Mensch vorstellen kann. Sie ist eine Art Kontinuum aus Raum und Zeit. Womit wir beim Raum sind. Sind Raum und Zeit einander bedingend? Voneinander unabhängige Größen? Leerer Raum ist ebensowenig meßbar wie Zeit ohne Bewegung. Raum ist wiederum Voraussetzung für Bewegung. Raum wäre also Voraussetzung für Zeit überhaupt. Ohne Raum keine Zeit. Das ist logisch. Ist es auch physikalisch so? Und was ist dann der Raum?


    Ich neige dazu, Raum als notwendige Voraussetzung für Bewegung anzusehen und Bewegung als Voraussetzung für Zeit. Die Zeit würde dabei also ihre grundlegende Bedeutung verlieren und nur noch als Maßzahl für Bewegung gelten.

    Eine weitere interessante Frage ist, ob Raum bzw. Zeit kontinuierlich sind oder eine quantisierte Struktur aufweisen, anders gesagt, gibt es eine kleinste Elementarlänge des Raumes und der Zeit? Auch die Frage ist offen, soviel ich weiß

  3. #28
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Zeit - und alles danach

    Jonathans Frage inspirierte mich zum Kauf einer Wanduhr. Schwarze Zeiger vor schwarzem Hintergrund. Die passende Antwort auf alle Fragen, was Zeit ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 22. September und alles danach
    Von Mr. Jones im Forum Lyrsa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.08.19, 09:30
  2. Was so alles blieb
    Von uisgeovid im Forum Lyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.19, 12:08
  3. Danach
    Von uisgeovid im Forum Lyrsa
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.18, 09:09
  4. gleich alles
    Von semmel im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.17, 10:03
  5. Mehr als alles
    Von Jacob im Forum Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.17, 07:23

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •