+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Im Bilde

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.December 2015
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    Im Bilde

    In den Gärten von Pissarro
    und den Vasen von Renoir
    schufen Pinselspitzen Blüten,
    setzten Gräser Haar für Haar.

    Auf den Feldern von Monet,
    wo die Halme nur so sprießen,
    zückt der Kritiker den Stift
    und sein Tüchlein, um zu niesen.
    Geändert von mühe (26.03.20 um 14:30 Uhr) Grund: Buchstaben vergessen

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.229
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    27

    AW: Im Bilde

    Wenn man ein Wort in zweierlei Funktion benutzt, so ist das eine stilistische Markierung. In ernsthaften lyrischen Texten findet sich dieses Stilmittel eher selten. Es tritt aber häufig in kabarettistischen Texten auf, eben auf diese Doppelbedeutung eines Wortes anspielend. In ernsthaften Texten wirkt es dann unfreiwillig komisch. So auch hier. In der ersten Strophe benutzt Du IN einmal, um einen nach außen offenen Ort anzuzeigen (in den Gärten von...), dann aber, um den Ort IN eine Vase zu verlegen, also einen äußerlich geschlossenen Raum zu bestimmen. Mit der Präposition IN werden zwei Verben verbunden, SCHUFEN und SETZTEN. Ich bin mir nicht sicher, ob im zweiten Vers ein AUF Klarheit schaffen könnte.
    Das gleiche Strukturprinzip wird in der zweiten Strophe benutzt, diesmal wird ein Verb, ZÜCKT, benutzt, um zwei verschiedene Handlungen zu veranschaulichen. Das nennt sich annominatio, auch Paronomasie, ich will es Dir als lustiges Spiel mit den Wortbedeutungen durchgehen lassen. Ich würde Dir für diesen Text allerdings vorschlagen wollen, sie nur einmal einzusetzen, also den in der ersten Strophe zu Mißverständnissen führenden Gebrauch zu unterlassen und ein präzises AUF zu benutzen.

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.December 2015
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Im Bilde

    vielen dank für deine auseinandesetzung (und ein paar mir unbekannte worte).

    ich find es mit dem "AUF" schwierig, weil es zwar ein bild ist, plastisch, aber "Im Bilde" bedeutet auch wir sind möglicherweise räumlich im gemälde und die blumen sind in der vase, ragen aus ihr empor.

    vielleicht bringt "AUS" eine lösung.


    In den Gärten von Pissarro,
    aus den Vasen von Renoir
    reiften Pinselspitzenblüten,
    trieben Gräser Haar für/um Haar.

    Auf den Feldern von Monet,
    wo die Halme nur so sprießen,
    zückt der Kritiker den Stift
    und sein Tüchlein, um zu niesen.

  4. #4
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.December 2015
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Im Bilde

    Zitat Zitat von mühe Beitrag anzeigen
    ...
    reiften Pinselspitzenblüten,
    trieben Gräser Haar für/um Haar.

    mit jedem pinselhaar, das aufsetzt, wächst ein neuer grashalm auf dem bild.
    nun die frage...
    trieben gräser haar für haar oder haar um haar.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •