Festtagssuppe

In alle Münder strömen dunkele Schatten
Verwandele sie in gleißendes Licht
Schwarzer Sabbath
Einstudierte Schritte zur Unterhaltung
Wiederhall von Soldatenmärschen
Menschenschlachtung
Nichts mehr zu deuten
Doch ein Götterfunke wird die Herzen entzünden
Und unsichtbarer Rauch den Weltenbrandt ankünden
Ohne die Herren zu verbrennen
Wird die Herrschaft verbrannt
Hart sind die Herzen
Vom Stahl der Kanonenrohre
Stumpfen die Schwerter des Mitgefühls ab
Zu nutzloser Dekoration
Durch eitrigen Morast verschwemmter Massengräber waten
Sich nähren
Das Gift aus den Venen der Überreste trinken
Die Pest zur Festtagssuppe verklären
Tollwütig
Eitriger Morast aus Gedärmen zur Kriegsbemalung
Harte Worte
In eine Unzahl von Legierungen getaucht
In Höllenöfen geschmiedet
Aus Teufelsmündern gesprochen
Von Teufelszungen gebildet
Durch Teufelszähne geformt
Keine Rückkehrer von dort