+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Notizen Jänner 2022

  1. #1
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    Red face Notizen Jänner 2022

    Allet Jute für 2022. Laut Nostradamus erwartet uns ein schweres Jahr. Mir geht's gut - seelisch und körperlich, bin nicht unfrei von Hoffnungen, gleichwohl ich mir doch geschworen habe, das zu unterlassen. Aber irgendwas in mir will hoffen, auf vielerlei hoffen.

    Ansage an Forumnutzer: Schreibt doch bitte keine Einträge in Ordner, die eine Karenz besitzen. Jeden Monat muß ich nachräumen...

  2. #2
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Liebe Leute, als das Wünschen noch geholfen hat, hätt ich euch alles Gute gewünscht. So bleibt mir nur die Hoffnung, dass wir am Ende dieses Jahres auch noch alle hier versammelt sein werden. Und vielleicht ein wenig klüger als heute.

    Ich bin ja traditionell am 1. Jänner eher melancholisch und betrübt. Doch dieses Jahr hab ich ein echt ungutes Gefühl. Dabei kann ich persönlich gar nicht klagen. Na dann schau mer mal, dann sehn ma schon.

  3. #3
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Seit 3 Tagen ärgert mich ein veritabler grippaler Infekt. Kein Covid, weil PCR-Test von gestern negativ. Es gibt sie also noch die guten, alten Rhinoviren. Nicht alles ist Covid. Gut so. Nur wo und wie ich mir das geholt hab, bleibt schleierhaft. FFp2-Maskenpflicht in Geschäften, keine gesellschaftlichen Kontakte in geschlossenen Räumen .... Wahrscheinlich irgendeine Türklinke, die nicht desinfiziert war. Naja, es ist lästig, aber ich werde versuchen, das zu genießen.

  4. #4
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: Notizen Jänner 2022

    Beinahe ist eben nur beinahe. Erst saß ein Bussard mitten auf der Straße, bewachte da wohl ein gerissenes Tier. Er wollte nicht wegfliegen, erst meine Vollbremsung hieß ihn aufschrecken. Kurz darauf hoppelt ein Hase tiefenentspannt auf der Straße, nicht von rechts nach links, sondern eben vor mir her.
    Ich schätze, daß das allgemeine neuere Umweltbewußtsein die Tiere selbstsicher macht. Anders kann ich mir diese Absenkung gefahreninstinkten Verhaltens nicht erklären.

  5. #5
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Und immer wieder die Doors. Egal ob LA woman oder Asolutely live oder Waiting for the sun oder sonst was. Immer gut. Immer breakin thru to the other side ....

    I'm a backdoor man ...

  6. #6
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: Notizen Jänner 2022

    Nö, Doors langweilen mich inzwischen. Ich hab sie mal geliebt, aber nach 1980 (meiner ersten Begegnung mit den Doors unter einem von Achtpanther und mir gebauten 1,50 m hohen Lautsprecher) lernte ich SOOOO viele bessere Gruppen kennen, daß ich die Doors nur noch als mittelmäßig empfinde. Ich glaube, ihr Nimbus speiste sich seinerzeit aus dem Sexappeal von Jim M., das aber bei mir nicht sehr verfängt.

    Cicero sagte mal: "Das Leben der Toten ruht in der Erinnerung der Lebenden." Ich möchte für mich präzisieren: Geliebte Tote leben aus unserer tätigen Erinnerung. - So ist es dynamischer und paßt eher zu meinem Verhältnis zu geliebten Toten.

  7. #7
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    De gustibus ..... der Musikgeschmack wird wesentlich in den Teens geprägt. Und da sind wir doch fast 2 Dezennien auseinander. Wenn ich die Musikgeschmäcker meiner Söhne betrachte, dann kann ich nur müde lächeln.

    Ich bin eben ein Kind der 60-er und musikalisch wesentlich durch die Jahre 65-70 geprägt. Und ich danke den Göttern dafür! Oder meinen Eltern, die mich zur richtigen Zeit in die Welt setzten. Das war die beste Zeit, musikalisch .....

  8. #8
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: Notizen Jänner 2022

    Widerspruch in zweierlei Hinsicht:
    1. Meine Lieblingsband: Beatles. Immer schon. Ich wurde auch durch die 1950-60er geprägt, musikalisch. Das ist bis heute so geblieben, daß ich die Popgeschichte in zwei Epochen einteile: 1. Epoche: die mit den Beatles. 2. Epoche: die traurige Epoche ohne sie. Psychedelische und Jazzmusik aus den 1950/60ern, und ja, John Mayall mag ich auch schon seit beinahe 40 Jahren. Aber bei den Doors gibt es einen Abfall meiner Begeisterung.
    2. Meine Kinder haben einen sehr ähnlichen Musikgeschmack wie meinereiner, eben so wie ich einen meinem Vater ähnlichen habe. Meine erste Platte: 1967. "Strawberry Fields Forever", ein Geschenk meines West-Patenonkels zu meinem vierten Geburtstag. Zu Weihnachten 1967 bekam ich ein paar Tage später den "Struwwelpeter". Beides prägte mich sehrlichst.
    3.
    Schwarzschwanz
    Cercomela melanura


    Pythagoras befahl seinen Schülern, den Schwarzschwanz nicht zu berühren. Das Schwarze sei Verbindung zum Bösen, zur Unterwelt allemalen.
    Interessant an diesem Befehl ist, daß der Schwarzschwanz seit einigen Jahrhunderten nicht mehr in Griechenland zu Hause ist. Zu kalt. Offensichtlich war es um 500 v.Chr. wärmer als heute, wesentlich wärmer.

  9. #9
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Beatles, ja. Obwohl bis zu meiner Beatles-Initiation war ich bei der Stonesfraktion. Und, die frühen Beatles sind nicht unbedingt das, was mich vom Sitz hebt. Ich bin bei Abbey Road eingestiegen und bevorzuge - wenig überraschend - die blues-rockige Seite der fab four. Daher bevorzuge ich auch das Lennon und Harrisonmaterial, McCartney weniger. Wobei ich George eh für den unterschätztesten Beatle aller Zeiten sehe ..... Der war auch derjenige, der solo die beste Musik machte .... meine ich halt.

    Was die übrige sog. Popmusik angeht, so endet ihre kreative Phase mit Anfang der 70-er Jahre. Danach verflachte sie mehr und mehr, bis sie schon seit vielen Jahren völlig auf Grund festliegt. Kein Wunder, diese kreative Explosivität der 60-er musste ja auch mal enden. Ein neuer Vulkanausbruch ist nicht in Sicht, zumal ja auch die sog. World music so ein breites Spektrum abdeckt, dass für jeden was dabei sein sollte.

    Meine musikalischen Hausgötter habe ich ja schon geoutet, first of all John Mayall, danach gleichauf Stones, Dylan, Doors, Hendrix, Canned Heat, Kinks, Mose Allison, Cannonball Adderley, Dave Brubeck und many more ....

    Aber das ist eben meine subjektive Lesart der Popgeschichte ....

  10. #10
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Dieser Tage wäre Cassius Clay alias Muhammad Ali 80 geworden.

    Ich gestehe vorab, bei Ali bin ich nicht objektiv, nicht im Geringsten, will es auch gar nicht sein. Ich sah alle sein Kämpfe vor seiner Sperre wegen Wehrdienstverweigerung. Damals war er ein Phänomen, ein Genie, ein Schwergewichtler, der tänzelte und flatterte wie ein Schmetterling und stach wie eine Biene. (float like a butterfly and sting like a bee, Originazitat Ali). Nach seinem Wiedergewinn des WM-Titel aufgrund der Sperre wegen Wehrdienstverweigerung, hatte er nicht mehr diese unglaubliche Leichtigkeit, Reaktionsschnelle und Eleganz, war aber immer noch phänomenal und schlug seine Gegner reihenweise. Bis er auf Joe Frazier traf, den er verächtlich Uncle Tom nannte. Der erste Kampf gegen Frazier, den er verlor - den 2. gewann er -, brach ihm das Genick und nahm ihm den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Er kehrte wieder zurück, kein Boxer wurde zum dritten Mal Weltmeister, das gelang nur Ali. Aber selbst der sensationelle K.o.-Schlag, mit dem er George Foreman zu Boden schickte, kann nicht darüber hinweg täuschen, dass er seinen Zenit als Boxer überschritten hatte. Was folgte, war eine traurige, menschenverachtende und ihn gesundheitlich ruinierene Farce.

    Boxerisch war er in seiner besten Zeit sicher ein Unikum. unerreicht und unvergleichlich. Sein politisches Engagement gegen den Vietnamkrieg ist vorbildlich - er riskierte seine Existenz und die seiner Familie aufs Spiel -, seine religiösen Verirrungen sind für mich absolut unverständlich und absurd. Aber das war seine Sache. Ausgenutzt haben ihn seine Moslemfreunde finanziell bis zur Zerstörung seiner Gesundheit und psychisch bis zur Selbstaufgabe. Seinen Kampf gegen die Unterdrückung der Schwarzen bezahlte er mit der Ausbeutung durch die Muslimbewegung.

    Lieber Ali, du warst der Größte - im Ring. Wenigstens eine Zeit lang.

  11. #11
    schreibt hier hin und wieder Avatar von WirbelFCM
    Registriert seit
    8.May 2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    241
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Notizen Jänner 2022

    Apropos The Doors: egal ob für oder wieder, aber diesen Remix sollte jeder mal gehört haben. Einer der phattesten Tracks ever

  12. #12
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Also, dieser Remix bringt ziemlich genau das in die verkalkten Gehörgänge, was ich meinte mit Generationenfrage. Nix für ungut, aber da finde ich - persönlich - das Original um Lichtjahre besser .... Aber wie gesagt, de gustibus ..... Und da bei trennen uns - nach deiner Angabe im DDR-Ordner - nicht mal ganz 20 Jahre .....

  13. #13
    schreibt hier hin und wieder Avatar von WirbelFCM
    Registriert seit
    8.May 2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    241
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Notizen Jänner 2022

    Du für mich ist sowas keine besser/schlechter frage. Er ist einfach anders, modern, elektronisch. Dass das völlig konträr zum classic rock ist, ist mir auch bewußt und für eingefleischte rock fans eher zum naserümpfen ist, weil rocker elektronische musik eher verachten. Andererseits kenn ich auch etliche metaller, die bspw. total auf die chemical brothers stehen, weil es im grunde einen ähnlichen geistigen ursprung hat, nur halt mit völlig anderen mitteln umgesetzt.

    ich persönlich habe da aber genretechnisch nich nie irgendwelche vorbehalte gehabt, von schlagern und volksmusik mal abgesehen Für mich zählt einfach, ob es gute musik ist. Mal zum chillen, mal fürs herz, mal zum abrocken und zur totalen eskalation :D

    sowas nennt man auch interpretation, einem stilmittel, dass in einem literaturforum definitiv nicht fehlplatziert sein sollte.

    ob das jetzt gefällt oder nicht war mir dabei zweitrangig.

    Aber ich akzeptiere deine meinung natürlich. In dem fall erst recht. Dass der track sehr provokativ und gewöhnungsbedürftig ist ist mir auch klar

    aber er ist halt auch unglaublich phatt

  14. #14
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Jetzt haben sie bei uns also die Impfpflicht beschlossen. Gelten soll sie ab 1. Feber, gestraft werden soll ab Mitte März.

    Politisch äusserst unklug, medizinisch wenig wirksam bis fraglich - Omikronimpfstoffe gibt es erst in ein paar Monaten, die Verläufe sind generell mild. Ich halte die politischen und gesellschaftlichen Schäden für größer, als den Nutzen. Und nein, ich bin kein Impfgegner und Querdenker, höchstens ein Querulant .... also typischer Ösi .....

  15. #15
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: Notizen Jänner 2022

    menschenfeindlich! Ich glaube, hierzulande schaut man, wie die Ösis das aufnehmen...

  16. #16
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Nicht menschenfeindlich, einfach nur dumm! Weil wirkungslos in der jetzigen Situation. Bis die Impfpflicht schlagend wird - ab Mitte März - ist Omikron durch. Ausserdem wirken die jetzigen Impfungen kaum gegen Omi. Schützen vllt. vor schweren Verläufen, die aber eh selten sind. .....

    Es ist einfach nur strunzdumm. Und Wasser auf die Mühlen der menschenverachtenden - die sind menschenfeindlich, ja - rechten Hetzer wie Kicklgruber.

    guter Kommentar dazu: https://www.cicero.de/innenpolitik/d...ewende-gendern

  17. #17
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Seit Jahren ist nun evident und für jeden, der lesen kann, zugänglich, dass die katholische Kirche eine kriminelle Vereinigung ist, in der systematisch Kindesmissbrauch, Diskriminierung und Ausbeutung von Frauen sowie die Zwangsmitgliedschaft Unmündiger und Schutzgelderpressung vulgo Kirchensteuer strukturell und legistisch geduldet, ja gefördert werden. Der Staat macht sich zum Mitwisser und Mittäter. Und jeder, der in dieser kriminellen Vereinigung Mitglied bleibt und sie weiter finanziell unterstützt, macht sich mitschuldig.

    Das Beschämendste und Verächtlichste sind inzwischen nicht die Taten der Missbraucher und Vergewaltiger, sondern die Un-tätigkeit der weltlichen Strafverfolgungsbehörden. Die größte Schande ist wohl die Verjährung von Kindesmissbrauch!

  18. #18
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.988
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: Notizen Jänner 2022

    Prester - während die Erde wieder zu Wasser wird. Altgriechisch. In Magdeburg nennt man den ostelbischen Teil, der regelmäßig von der Elbe unter Wasser gesetzt wird, Prester. Sehr merkwürdig.

  19. #19
    schreibt hier hin und wieder Avatar von WirbelFCM
    Registriert seit
    8.May 2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    241
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Notizen Jänner 2022

    Regelmäßig? Ich leb hier schon mein ganzes leben aber kann mich nicht entsinnen, dass das mal passiert wäre
    aber dennoch mal ne spannende info. Das wußte ich so noch nicht

  20. #20
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.412
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: Notizen Jänner 2022

    Ausser Klimakrise, Energiewende, Coronapandemie, Inflationsrekord und 'wir-sind-Papst-Kater' hamma jetzt auch noch eine Putin-Ukraine-Kriegsgefahr!

    Auf die Gefahr hin als Putin-Versteher beschimpft zu werden, muß ich doch feststellen, dass diese sog. Ukrainekrise recht eifrig und schon lange vom 'freien Westen' mit geschürt und herbeigeredet wurde. Die Nato, dieses angebliche Verteidigungsbündnis, hat sich seit '89 ständig weiter gen Osten erweitert, korrupte und undemokratische Regime aufgenommen bzw. deren Aufnahme in Aussicht gestellt, hat statt Dialog und das Gespräch mit Russland auf Sanktionen und Drohungen gesetzt.

    Putin mag ein autoritärer Potentat sein, in der Frage Nato-Erweiterung und Bedrohung aus dem Westen, hat er die überwältigende Mehrheit der Russen hinter sich. Vielleicht sollte der 'freie Westen' mal das Gespräch und weniger die Eskalation suchen ....

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Notizen Jänner 2021
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.02.21, 09:12
  2. Notizen Jänner 2019
    Von eulenspiegel im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.19, 17:06
  3. Notizen Jänner 2008
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 08:18
  4. Notizen Jänner 2002
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.02, 13:51
  5. Notizen Jänner 2001
    Von aerolith im Forum Notizen-Ordner
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.01, 21:28

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •