+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 201 bis 215 von 215

Thema: Naturwissenschaft - der Ordner

  1. #201
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.642
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Weder naiv noch uninformiert, sondern einfach nur auf dem falschen Dampfer.

  2. #202
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    29.August 2019
    Ort
    Berlin, Deutschland.
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Zitat Zitat von eulenspiegel Beitrag anzeigen

    ... Aber es sieht für mich so aus, als ob der Klaus Norbert das alter ego von anderedimension sind.


    Wie kommen Sie darauf?

    Nein, er schreibt doch völlig anders als ich. Und er drückt anders dimensionierte Verhalte aus, mit denen ich nichts zu tun habe, außer als Nutzung einer wie Zielscheibe.

  3. #203
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    915
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Iss ja gut, hab's ja schon kapiert.

    Dass ihr unterschiedlich schreibt und argumentiert, könnte ja Teil der Inszenierung sein, sonst wären ja 2 Nicks für eine Person witzlos.

    Ich kam nur drauf, weil KN auf 3 Beiträge meinerseits antworete, die allesamt Anworten auf AD waren.

    Es war ja auch nur eine Vermutung.

    Und. Sicher bin ich mir immer noch nicht. Im Netz ist ja bekanntlich das Spiel mit Identitäten für manche sehr reizvoll ...... ;-)

  4. #204
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    29.August 2019
    Ort
    Berlin, Deutschland.
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Zitat Zitat von eulenspiegel Beitrag anzeigen

    ... Dass ihr unterschiedlich schreibt und argumentiert, könnte ja Teil der Inszenierung sein, sonst wären ja 2 Nicks für eine Person witzlos.
    Ich kam nur drauf, weil KN auf 3 Beiträge meinerseits antworete, die allesamt Anworten auf AD waren.
    Es war ja auch nur eine Vermutung.
    Und. Sicher bin ich mir immer noch nicht. Im Netz ist ja bekanntlich das Spiel mit Identitäten für manche sehr reizvoll ...

    Ich bin meine eigene Figur.

    Und ich dachte, Sie sind der Vetter von Michael.

  5. #205
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.642
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Zitat eulenspiegel


    Und. Sicher bin ich mir immer noch nicht. Im Netz ist ja bekanntlich das Spiel mit Identitäten für manche sehr reizvoll ......
    Das ist richtig, aber mit der eigenen, mit seiner wahren Identität unterwegs zu sein...das ist die mit Abstand reizvollste Variante - und sie ist sehr effizient...denn weil sie, die Identität, immer hinterfragt wird...so sehr du dich auch um Authenzitität bemühst. Das hat den Vorteil, dass sich "die Anderen" Identitäten für dich ausdenken, die du dir ansonsten hättest ausdenken müssen.

  6. #206
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Mich wundert seit einigen Jahren die Unfähigkeit der Ingenieure, tiefer in die Erde einzudringen. Das tiefste gebohrte Loch soll etwa 12000 Meter betragen, 0,2% des Erdradius. Warum ist das so schwierig?
    Damit zusammenhängend scheint es mir unsinnig von einer Ausplünderung unseres Planeten zu sprechen. Wenn wir in etwa 200 Jahren Industrialisierung mit Hilfe von durchschnittlich vier Milliarden Menschen und einer Durchdringungsquote von 0,2% immer noch Reserven für zig Jahre besitzen, wie läßt sich dann die Behauptung aufstellen, unser Planet würde geplündert? Das wäre ja so, alsob ich meinem vierjährigen Sohn das Mitnehmen einer Schaufel Ostseesand vom Strand nach Hause verbieten würde, weil damit eine Strandsandentleerung einherginge.

  7. #207
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    27.July 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    21

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Schmunzelt... tja, Luftikus… ich denke, so ein Gestänge von 12 Km Länge ist nicht ganz leicht als Drehbohrer zu gebrauchen, das wiegt gerne ein paar tausend Tonnen, das muss also anders gehen, also aufwendiger (aufwändiger). Zudem ist es in der Teufe auch höllisch heiß, Kruppstahl wird unruhig bei über 1000 Grad. Und dann ist der Aufwand irgendwie zu bezahlen, mag sein, dass sind nur ein paar Millionen, aber ich hätte da Zweifel, ob sich eine Privatperson oder Firma findet, das alles zu finanzieren. Nicht solange man nicht weiß, was da am Ende bei rumkommt. Ich würde mein Geld auch eher für ein neues Fahrrad, eine Kiste Dörflinger und Weiber ausgeben - als für die Bohrerei.

  8. #208
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.642
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    In die Tiefe zu graben ist nicht ganz ohne...siehe Fracking - zudem muss auch das Verhältnis...Energieaufwendung/Energiegewinnung.....stimmen. Sonne, Wind und Wasser...das macht am meisten Sinn - das alles steht uns zur Verfügung...ohne Raubbau betreiben zu müssen. Da könnten wir schön viel weiter sein...aber es sind ausgerechnet die Grünen...die das verhindern.

  9. #209
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    915
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Quantentheorie und klassische Physik - Nichtlokalität und Nichtrealismus versus Lokalität und Realismus. Gefühlsmäßig bin ich bei Einstein und Co. Quantenphysik ist für mich der Anfang vom Ende rationaler, auf Realismus beruhender Physik. Ihre Experimente liefern unverständliche, paradoxe Ergebnisse. Ich habe nichts gegen Zufall in der Welt, natürlich gibt es zufällige Prozesse. Warum nicht? Wenn man mir aber mit Verschränkung, Quantenfluktuation oder Kollaps der Wellenfunktion und Aufenthaltswahrscheinlichkeiten von Teilchen kommt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Wenn das, was die Welt im Innersten bestimmt, so verrückt und grotesk ist, dann bin ich nicht von dieser Welt. Ein naiver Realismus wäre mir auch zu platt. Ich stell mir Elementarteilchen nicht als kleine Kügelchen vor, die wie Planeten um irgendeinen Atomkern kreisen. Das wäre zu naiv. Wenn sich aber alles in einem nebulösen Wust von Wahrscheinlichkeiten und aus dem Nichts auftauchenden und wieder verschwindenden Energiequanten auflöst, dann hab ich schon meine Probleme damit.

  10. #210
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    277
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Ich sehe das etwas lockerer. Unsere Vorstellung von Realität ist mesokosmisch bestimmt. Dass unsere Vorstellungen von der Welt nicht sehr weit reichen, sieht man daran, dass man bei der Antwort, warum es die Welt gibt, ins Straucheln kommt. Entweder es entstand etwas aus dem Nichts, was einem nicht logisch erscheint, oder es war schon immer etwas da, was einem auch unlogisch erscheint. Das bedeutet: Die Welt ist sicher verrückter als unsere Weisheit zu träumen vermag.

  11. #211
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    915
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Tja, sieht wohl so aus. Ein absurder Kosmos ohne Sinn und Zweck.

  12. #212
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    29.August 2019
    Ort
    Berlin, Deutschland.
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Zitat Zitat von eulenspiegel Beitrag anzeigen

    ... Ein absurder Kosmos ohne Sinn und Zweck.


    Wieso ist der Kosmos ohne Sinn und Zweck absurd? Das erscheint mir nicht logisch, der Kosmos an sich ist doch den Menschen völlig unbekannt, Google Kosmos gibt es nicht.

  13. #213
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    915
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Absurd ist natürlich eine menschliche Wertung. Der Mensch aber ist dem Kosmos völlig gleichgültig, der Natur völlig wurscht. Es ist natürlich absurd, wenn ich als Mensch erwarte, das Geschehen im Kosmos folge irgendeinem Sinn und Zweck.

  14. #214
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.502
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    27

    Geschwindigkeit von Elektronen

    Es gibt ein paar Bereiche in den Naturwissenschaften, die immer mal wieder mein Interesse wecken, zum Beispiel Geschwindigkeiten von Elektronen. Als ich zur Schule ging, wurde uns das Bohrsche Atommodell nahegebracht. Ich frug damals meine Lehrerin, die uns erklärte, daß Elektronen auf einer festen Bahn um den Atomkern herumsausten, ob das nicht dazu führen müsse, daß sie Energie verlören. Sie erklärte das mit der Zufuhr von Magnetismus, der Anziehung durch den Atomkern und der Interaktion mit anderen Atomkernen/Elektronen. Dennoch blieb da ein Verlust, meiner Meinung nach. Und das mit den unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Elektronen erschien mir schon klarer, liegt ja auf der Hand, daß ein Elektron, das sich weiter weg vom Kern befindet, eine höhere Geschwindigkeit erreichen kann als ein sehr nah am Kern seiendes. Aber irgendwann kam mein Freund Achtpanther mit der Idee, hier die Quantenphysik zu bemühen, Elektronen also eher als nichts Festes im Sinne einer gleichbleibenden Geschwindigkeit zu begreifen, sondern als etwas, was auch Welleneigenschaften besäße. Damit war zwar nicht erklärt, welche Geschwindigkeit Elektronen besäßen, konstant oder variabel, aber das ermöglichte auf jeden Fall ein neues Denken. Und als dann aus Cern bekannt wurde, daß man in einem Teilchenbeschleuniger Elektronen bis nahe an die Lichtgeschwindigkeit bringen konnte, war die Sache zwar nicht entschieden, aber Bohr zumindest sehr in Frage gestellt.

    Da soll mal noch einer sagen, in den Naturwissenschaften gäbe es keine Veränderungen hinsichtlich dessen, was als "wahr" gilt.

    Mich würde mal interessieren, ob man in der Schule immer noch das Bohrsche Atommodell lehrt.

  15. #215
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    277
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Naturwissenschaft - der Ordner

    Ja, meines Wissens wird das immer noch gelehrt. Der Vorteil vom Bohrschen Atommodell: Es ist anschaulich.

    Deine Lehrerin war nicht auf dem neusten Stand. Auch zu deiner Schulzeit wusste man schon, dasss das Bohrsche Atommodell kein Abbild der Wirklichkeit ist, sondern ein Modell mit dem man einige Eigenschaften von Atomen beschreiben kann, andere aber nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gender-Ordner
    Von Paul im Forum Politik.
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.20, 09:29
  2. AfD-Ordner
    Von anderedimension im Forum Politik.
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 04.08.20, 11:27
  3. Unser Traum-Ordner
    Von Hannemann im Forum Leiden schafft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.19, 16:17
  4. Unser Katzen-Ordner
    Von eulenspiegel im Forum Leiden schafft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.19, 08:55
  5. Unser Vegetarier-Ordner
    Von anderedimension im Forum Leiden schafft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.07.18, 10:44

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •