+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ein kleines Bild

  1. #1
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.381
    Renommee-Modifikator
    8

    Ein kleines Bild

    Im gelben Schimmer eines sanften Riesen,
    umbaumt von stummen Weiden, lag ein Teich
    im Duft der blumensatten Abendwiesen.
    Dort saß ein Mädchen, einem Engel gleich,
    als hätte es der Himmel angepriesen -
    und lauschte einer Lerche auf den Schnabel,
    die hoch im Baum, zum Spiel von Wind und Regen,
    das Kind aus seiner dunklen Stille sang.

  2. #2
    Mitgestalter
    Registriert seit
    21.March 2014
    Beiträge
    1.818
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Ein kleines Bild

    Schönes Bild.

    Mit dem sanften Riesen in gelbem Schimmer konnte ich anfangs nichts anfangen.

    Klärte sich dann aber, das Bild von dem Bild.

    Schönheit, der Name für Tipheret, eine Kugelsphäre im gelben Farbspektrum wird dem im Verstand manifestierten Gott zugeordnet.

    Im magischen Bild einem majestätischen König, einem Kind, oder einem geopferten Gott. Der Gottesname "Eloah Va Daath" weist auf die elfte Sphäre hin, die Daath genannt wird. Tipheret, die sechste Sphäre, wird auch mit Christus in Verbindung gebracht - einem geopferten Gott und majestätischen König, der seinen Jüngern am liebsten in der Gestalt eines Kindes erschien.

    Mit dem sanften Riesen in gelbem Schimmer könnte auch Erzengel Rafael verknüpft werden, wie ich gerade erstaunt in alten Aufzeichnungen lese. Melachim, die sanften Könige, die die Essenz der nächsten Phase anzeigen: Gleichgewicht und Harmonie.

    Gelb, das Kind, der Gesang der Lerche und die nicht mehr trauernden Weiden lauschen eine Weile einer Lerche.

    Jemand, der in zweihundert Jahren das Gedicht liest, könnte den gleichen Ort außerhalb der Zeit finden.

    Die Nachtigall hört sozusagen die Essenz der nächsten Phase trapsen...

    Da widersprichst Du dir zwar selbst, könnte möglicherweise dort Gedränge geben...

    Aber so erschafft der Geist Räume durch Träume, schön erklärt...

    Der Weg zum Königreich in uns selbst beginnt beim Narren, fordert die Kraft des sanften Riesen vom Ungenannten zurück und geht über Daath die Abkürzung zur Herrscherin - eigentlich dann schon Crowley... Aber danke dafür...

    Über die noch inexistente Sphäre "Daath" streiten die "Gelehrten" schon länger...

    Andere betreten sie einfach, ohne Mühe und mit Leichtigkeit. Herz und Runpf sind ebenso dem gelben Farbspektrum zugeordnet, das die Tiferet-Sphäre auch mit der Sonne verbindet. Tifereth ist das Kreuz, an dem oben wie unten, innen wie außen wird.

    Der Gehängte muss nämlich nicht immer der gekränkte und gekrängte Gehänkte sein. Wann das Bild der Welt nicht mehr auf dem Kopf steht, steht der Gehängte nämlich locker auf einem Bein...
    Geändert von Michael (04.07.16 um 22:41 Uhr)

  3. #3
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.381
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Ein kleines Bild

    Es ist tatsächlich nur ein kleines Bild...das nichts versteckt. Aber danke....dass Du es für möglich hältst. In 200 Jahren wird das niemand mehr lesen...in 2 Wochen schon nicht mehr. Der Riese, für die Astronomen eher ein Zwerg, ist unser Erdtrabant...der Mond. Nicht nur für das (taube) Kind eine Konstante im Leben...ein verlässlicher...ein sanfter Freund. Man kann ihn nicht hören, aber sehen - er
    ist berechenbar...die Zyklen immer die gleichen. Im Gegensatz zur Sonne, die...obwohl sie dafür nicht wirklich verantwortlich ist...dir den Tag auch mal zur Hölle machen kann. Mit geschärften (Seh) Sinnen lässt es sich der von morgens bis abends singenden Lerche auf den Schnabel lauschen. Hoch im Baum singt nur das Männchen. Eine unscheinbare Szene, aber für das Mädchen ein Potpourri an Eindrücken; das schimmernde Licht, des sich im Teich spiegelnden Mondes, der satte Duft der Wiesen, Die Regentropfen, vom Wind bewegte Weiden.../die einen nehmen das wahr, ander auf...

    Tut mir leid...wenn ich Dich nun enttäuschen musste...war doch deine Interpretation schöner als das eigentliche Bild hinter meinem Gedicht.

    Danke!

  4. #4
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.647
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Ein kleines Bild

    wirkt überladen. sehr dicht gepackt. als prinzip ist mir das lieb, denn lyrik ist schließlich verdichtung. hier aber wirkt es zu gedrängt, die liebliche grundstimmung überbedeutend.

  5. #5
    Mitgestalter
    Registriert seit
    21.March 2014
    Beiträge
    1.818
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Ein kleines Bild

    Auf der Tarot-Karte "Der Mond" sind Sonne und Mond gleichzeitig am selben Ort.

    Zwei Hunde, zwei Türme und ein Skorpion, der aus dem Wasser steigt. Ein Weg, der sich im Horizont auflöst...

    Der frühere Skorpion ist der künftige Adler. Zum Adler wird der Skorpion dadurch, dass er sich selbst er-sticht.

    Die lange Nacht der Seele endet, blicken wir auf Sonne und Mond im Herzen.

    Die Sonne kann in der Nacht scheinen, denn der Mond ist die Wiederspiegelung des Lichtes auf der anderen Seite der Erde.

    Der Mond kann auch am Tage im Herzen getragen werden. Hab den Mond in der Sonne nicht gesehen. Sonne und Mond sind sonst nur bei den "Acht Kelchen" übereinanderliegend zu sehen. Sie werden jedoch stehengelassen und der "Reisende" ist schon über das Wasser ans andere Ufer gegangen...

    Bei der "Sonne" sitzt das Kind lachend auf einem weißen Pferd, vor der Umzäunung des Gartens und lässt ein rotes Band fröhlich durch die Lüfte bis zur Sonne fliegen. Das Pferd schaut leicht irritiert aus der Wäsche, die Sonne zieht ihre Augenbrauen auch etwas zusammen...

    Sonne und Mond gehören zusammen. Wir atmen sogar Sonnen- und Mondenergie. Im Herzen können sie verbunden werden.

    Stehe ich doch manchmal dumm und lange auf der Leitung rum...

  6. #6
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.381
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Ein kleines Bild

    ...überladen - vielleicht...weil mit dem kleinen Bild die Szenerie gemeint ist...ohne auf das Potpourri an Eindrücken verzichten zu wollen.

    und Michael...dein Kommentar ist ein Gedicht für sich

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bild (Otto Dix)
    Von Paul im Forum Lyrsa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.18, 16:35
  2. das Bild
    Von Paul im Forum Lyrsa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.18, 09:21
  3. Ein kleines Licht
    Von Klammer im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.02.18, 11:20
  4. dein bild
    Von traumtänzer im Forum Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.02, 22:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •