+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

  1. #1

    Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    Dragutin Tadijanovic
    Ein Morgenstern vergoldeter Walnuss

    Die Venus ist an den Himmel angeheftet
    Am Weihnachtsbaum, ein hängend`Walnuss vergoldet

    Traumtrunkene Augen hat die Morgenrot aufgeschlagen:
    ein verzogenes Mädchen, verstimmt
    weil sie zu früh durch das Lärm geweckt wurde,
    noch müd`

    Den Bach entlang duften die Äpfel im Blüte;
    Die Kuhglockengeläut wird immer lauter

    Nicht weit, aus dem Gestrupp
    erreicht der Vogelgesang
    auch meines Vaters Ohr...
    Aber er hört es nicht.

    Pflügend schreit mein Vater die Pferde am Riemen an
    So merkt er nicht
    wie sich der Pferdeschatten bis Ende des Ackers zieht
    und wie kräftig der Pferderücken dampft
    und wie der Dunst aus den Furchen gen Himmel steigt
    wie das Thymian aus den kostbaren Weihrauchfässer.

  2. #2
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    Das ist zwar mehr eine Google als eine geordnete Übersetzung, dennoch lässt sich die Faszination dieses Textes mehr als nur erahnen. Mich hat das Gedicht neugierig gemacht...mehr von diesem Schriftseller...der ein biblisches Alter von 101 jahren erreichte.. zu lesen. Die Bilder sind von überwältigender Schönheit. An eine Interpretation will ich mich nicht wagen, da schon ein einziges Wort an der falschen Stelle in die Irre führen kann.

  3. #3
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.588
    Blog-Einträge
    35

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    überladen, nicht verdichtet; bäuerlicher brokat, bukolie.

    sanfte landschaftsmalereien mag ich, das hier aber wirkt wie eine wollüstige alte vettel in spätsommerlicher schwüle.

  4. #4
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    So wie es da steht...ja...aber das hat sicher auch mit der Übersetzung zu tun. Mir sind die Besonderheiten der slawischen Sprachen nicht vertraut. Man müsste wohl Kroatisitik und Deutsch studiert haben...um den Text angemessen übersetzen zu können.

    Vielleicht beginnt der Text ja so:

    Die Venus,
    an den Saum des Himmel geheftet,
    wie die goldene Walnuss an den Weihnachtsbaum,

    wacht über die noch traumtrunkene Morgenröte,
    in deren Augenaufschlag sich ein vom Lärm des Weckers
    verstimmtes Mädchen den Schlaf aus dem Nachthemd schüttelt,

  5. #5

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    Liebe Dichter(?), da ist sehr wenig google drinne, sehr viel Wörterbuch, sehr viel gelungenen doppelter Bindung und wahrscheinich ein oder anderer Fall- fehlerchen, was ich mir einfach mal so erlaube weil mich genderfrage nie so besonders interessiert hatte, außer dass ich starke Frauen und freundliche Männer mag :-). Auf diese Übersetzung bin ich ziemlich stolz und sollte es jemandem nicht gefallen, möge er ein Korn nehmen. Odrrr zwei. Odrrr. Und des Tagesabschnitt nicht übersehen. Autsch!

  6. #6
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    Liebe Sarah,

    ich will nicht anzweifeln, dass Du bei deiner Übersetzung mit größter Sorgfalt vorgegangen bist - dennoch weiß ich, auch aus eigener Erfahrung, dass schon kleinste Details einem Gedicht eine ganz andere Bedeutung geben können - schon ein einziges Komma kann in die Irre führen. Ich interpunktiere nicht selten nach eigenen Regeln...und nicht nach den Regeln der Grammatik. Solche Dinge werden bei einer Übersetzung nur selten berücksichtig...denn der Germanist kann gar nicht anders...als den Regeln der Grammatik zu folgen.

  7. #7

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    leider ist der antwort verschwunden.
    ich könnte hier ein elendiglangen antwort geben, aber ich verkneif es mir jetzt, weil ich lieber noch etwas übersetze. zwar hätte ich lieber geschrieben, aber das feingefühl drängt sich mir ein, der nicht meins ist, der mich unfrei in meiner schreibe macht. Es ist eh zu lang es zu erklären.
    Liebe grüße, Sarah

  8. #8

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    und: aus deutschem in eine andere sprache die großen dichter zu übersetzen würde ich nicht. ich bleibe lieber bei meinen frühkindlichen poesierfahrungen und diesem entwicklung das daraus entstand und entsteht. es gibt vorlieben. jedem das seins, und mir meins.
    eben ein spatz am fenster, möchte hinein und kann nicht durchs glas :-(

    sarah

  9. #9

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    wieso ist es hier eigentlich so brav geworden? es war schon lebendiger. und wo sind die frauen? und gedichte? muss ich jetzt in achtzigern graben? fragen war ich gut? was?

  10. #10

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    vieleicht sollte ich so tun als wäre ich ungebildet und koket und nixverstehen? und heiße müller?

  11. #11
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    Die Frauen habe ich vergrault...von den Gedichten sind einige beim Umzug verloren gegangen.

  12. #12
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.588
    Blog-Einträge
    35

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.

    nix ist verlorengegangen. vergraulen ist meine sache. zugriffe sind wie immer, nur die zahl der schlechten autoren schrumpfte. besser is. ich arbeite lieber mit einigen wenigen begabten als mit etlichen poetischen und mentalen hungerleidern.

  13. #13

    AW: Dragutin Tadijanovic, Übersetzung.









    es wäre schon besser mit mehr frauen die lyrisieren. und poetisieren. und shortstorieren. oder so. himmel ist voller sterne.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Miroslav Krleza. Übersetzung.
    Von pjesma im Forum Buch- und Autorenforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.17, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •