+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Hurra! Hurra!

  1. #1
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.250
    Renommee-Modifikator
    8

    Post Hurra! Hurra!

    Hurra! Hurra! Der Terrorist ist da!
    Wir schenken ihm Bananen
    und geben ihm ein Bett,
    die Liebe lässt sich planen,
    der Deutsche, der ist nett.
    Wir stehen an den Gleisen
    und füttern aus der Hand,
    wir loben, wir preisen
    den Freund aus fernem Land.

    Hurra! Hurra! Der Terrorist ist da!
    Wir sammeln fleissig Blüten
    und kochen heissen Tee,
    die Wolken, sie brüten,
    schon fällt der erste Schnee.
    Ein Mann will sich verbunkern,
    denn draussen steht der Feind,
    die Medien, sie flunkern,
    damit er nicht mehr weint.

    Hurra! Hurra! Der Terrorist ist da!
    Wir bauen jetzt Moscheen,
    denn Kirchen sind tabu,
    ein Kind liegt in den Wehen
    und heiratet dazu.
    Wir klatschen und wir singen,
    die Erde färbt sich rot.
    Was wird die Zukunft bringen -
    für Deutschland? Das ist tot!

  2. #2
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    5.August 2003
    Beiträge
    87
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Hurra! Hurra!

    was soll das sein - "Brecht auf Rechts"?

  3. #3
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.494
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Hurra! Hurra!

    ich bitte um genaueres lesen und nicht dieses platte schublade-auf-text rein-schublade-zu-denken. ist jeder, der sich kritisch zu vorgängen der hiesigen politischen kaste äußert oder die auswirkungend er politik des merkel-regimes kritisiert, ein rechter?

    mach es dir nicht so einfach, lene!

    zum text: ist mir zu platt und erinnert formal doch sehrlichst an die beckmessereien eines hans sachs. abgesehen davon halte ich "deutschland" nicht für tot. die BRD allerdings liegt wohl in den vorletzten zügen. jedenfalls dürfte sich hierzulande einiges in den nächsten jahren ändern, setze ich die veränderungen im letzten jahr zum maßstab der künftigen veränderungen.

  4. #4
    Marie
    Laufkundschaft

    AW: Hurra! Hurra!

    Zitat Zitat von aerolith Beitrag anzeigen
    ich bitte um genaueres lesen und nicht dieses platte schublade-auf-text rein-schublade-zu-denken. ist jeder, der sich kritisch zu vorgängen der hiesigen politischen kaste äußert oder die auswirkungend er politik des merkel-regimes kritisiert, ein rechter?

    mach es dir nicht so einfach, lene!

    zum text: ist mir zu platt und erinnert formal doch sehrlichst an die beckmessereien eines hans sachs. abgesehen davon halte ich "deutschland" nicht für tot. die BRD allerdings liegt wohl in den vorletzten zügen. jedenfalls dürfte sich hierzulande einiges in den nächsten jahren ändern, setze ich die veränderungen im letzten jahr zum maßstab der künftigen veränderungen.
    Nö, würde ich nicht sagen. Aber der Text von AD ist eindeutig rechts. Und AD ja auch. Darum verwundert mich nicht, wie er sich äußert. Allerdings Deine Stellungnahme dazu schon, man kann sich auch blind, taub und stumm stellen, wie die berühmten Äffchen.

  5. #5
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.494
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Hurra! Hurra!

    Was ist für Dich "rechts"?

  6. #6
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Hurra! Hurra!

    ...das würde ich auch gerne wissen. Wird allgemein sehr leichtsinnig mit Begrifflichkeiten umgegangen. Ich habe weder jemals rechts gewählt...noch bin ich Sympathisant oder Anhänger einer solchen Bewegung. Ich bin aber mehr Nationalist als Kosmopolitan. Ich halte die Abgrenzung für elementar notwendig...jedoch nicht die Ausgrenzung. Ich habe vermutlich mehr "Ausländer" in meinem Freundes und Bekanntenkreis als so mancher...der sich selbst für sehr weltoffen hält. Ich bin für Einwanderung...allerdings nur für die kontrollierte Einwanderung. Ich sehe es als mein gutes Recht nicht für Hinz und Kunz arbeiten gehen zu müssen. ich möchte mitbestimmen und geregelt haben wer mein Geld bekommt. Und ich sehe als meine Pflicht an.. der einseitigen und unreflektierten Willkommenskultur entwas entgegen zu setzen. Wenn das für dich rechts ist...dann ist das halt so - berührt mich aber überhaupt nicht.

  7. #7
    Klaus Hinz
    Laufkundschaft

    AW: Hurra! Hurra!

    Zitat Zitat von andere-dimension Beitrag anzeigen

    ... Ich sehe es als mein gutes Recht nicht für Hinz und Kunz arbeiten gehen zu müssen.

    Ich pfeife gut darauf.

  8. #8
    Lene
    Laufkundschaft

    AW: Hurra! Hurra!

    lieber Luftstein, dass das Gedicht von ad an sich gar nicht so schlecht ist, habe ich ihm ja zugestanden in dem Vergleich mit Brecht. ich habe weder behauptet, dass er in allem Recht, noch dass er in allem Unrecht hat. aaaaber das Gedicht ist eindeutig "rechts" und spielt mit dem Stoff der "Rechten". ich hab auch nicht vor, inhaltlich darüber zu diskutieren, denn es ist nun mal ein Gedicht und es widerstrebt mir, es zu behandeln wie ein Essay. was tu ich nun mit so einem "rechten" Gedicht? ich nehme es durchaus zur Kenntnis. aber ich würde keins schreiben oder "gut finden" wollen, denn die "Rechten" wissen m.E. mit Kultur nicht gut umzugehen.

    dir einen Luftikuss. Lenchen.

  9. #9
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.494
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Hurra! Hurra!

    allerliebst, Lene

    Ich halte fest: Du diskutierst nicht über ein Gedicht, sondern Du legst fest, was es ist. Du wertest, bleibst einen Nachweis für Deine Wertung, ein Richtmaß, aber schuldig. Zugleich diffamierst Du den text, gerade dadurch, daß Du ihn partiell lobst. Schließlich belehrst Du mich auch noch, indem Du mir erklärst, wie sich offenbar in einem literarischen Forum zu verhalten ist. Daß ich nach dem RECHTSsein frug und nicht von Recht oder Unrecht sprach, solltest Du geflissentlich zur Kenntnis nehmen.
    Ich wiederhole also meine Frage: Was ist an diesem Ordnereingangstext "rechts"?

  10. #10
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    5.August 2003
    Beiträge
    87
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Hurra! Hurra!

    keine Ursache, Wertester.

    du frugst, was an diesem Text "rechts" ist. wie jemand (du?) hier schon sagte, das kommt darauf an, wie man "rechts" definiert. ich würde sagen: das unkritische Spiel mit den Parolen der Leute, die die sogenannte(n) "rechte(n)" Parteien wählen. Lügenpresse. totes Deutschland. Kirchen seien tabu. ich weiß z.B. sehr gut, dass die Medien lügen. aber sie lügen nicht nur über Flüchtlinge. und ja, Christentum ist "out". aber das war es schon vor 30 Jahren. und sicher ist es ein Problem, dass wir potentielle Terroristen ins Land gelassen haben. aber nützt es, einen Text zu schreiben, der denen in die Hand spielt, die polarisieren und wahllos Hass schüren, auch gegen all die, denen wir gerne und ungestraft "Bananen" und "Bett" geben? oder was denkst du, welche Parteien sich über so einen Text mehr freuen, die rechten oder die linken?

    beste grüße.

  11. #11
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.250
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Hurra! Hurra!

    Das Gedicht ist jetzt von der handwerklichen Seite her nicht der Knaller - ein Schnellschuss...zu dem ich zwar stehe...der es aber nicht wert ist sich ausführlich damit zu befassen. Leute...die rechts sind...kokettieren damit - sind es gerne. Das Gedicht mag rechtspopilistisch sein...aber rechts ist was anderes. Vor zwei Jahren hätte ich dieses Gedicht nicht oder anders geschrieben..moderater. Allerdings steht dort nichts...was nicht der Wahrheit entsprechen würde. Ich kann es nur wiederholen: Niemand von euch würde in seinem Haus Leute aufnehmen...von denen er nicht weiß wer sie sind...weshalb ich es schon als heuchlerisch empfinde...wenn man beim großen Haus Deutschland andere Maßstäbe anlegen möchte...zumal man nicht nur für sich...sondern auch ungefragt für andere entscheidet. Ich habe auch keine Lust Wischi Waschi zu schreiben...das machen schon die Politiker und die Medien. Wenn man alle befragen würde...die Opfer von Straftaten wurden, an denen "Flüchtlinge" oder osteuropäische Banden beteiligt waren...wie sie denn jetzt zur Flüchtlingspolitik stehen...dann würde man deren Antworten wohl auch als rechts einstufen. Ich bin eben der Meinung, dass nicht immer erst der Super-Gau eintreten muss...bevor man etwas ändert. All das...was 2016 passierte...hatte ich vorausgesagt. Heute wird fast all das umgesetzt...was ich schon vor 1 1/2 Jahren forderte. Ein Hofreiter ist für unser Land viel gefährlicher...als so mancher...den man rechts verordet. Wenn solche Leute das Sagen hätten...dann wäre es um Deutschland schon geschehen. Wenn man da ein Gegengewicht auf die Wagschale bringen möchte...dann reicht die Mitte nicht aus...da muss zwangsläufig etwas nach rechts rücken. ich stehe zu allen meinen Aussagen und werde gewiss nichts relativieren.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •