Dies sind die Namen von fünf aufrechten Demokraten, die ihrem Namen (Sinn) gerechtwerden: Ströbele, Simmert, Lörcher, Hermann, Buntenbach

Den Rest dieses Packs in die Tonne kloppen, zumindest, solange sie sich GRÜNE nennen und in der Friedensbewegung großwurden.

Man stelle sich vor, die CDU wäre an der Macht und die Grünen in der Opposition: Würden sie nicht alle Hebel in Bewegung setzen, um sich als Friedenskämpfer zu positionieren? Kaum aber sind sie an der Macht, treiben sie die gleiche kriegspolitik, die bisher noch jede kapitalistisch-orientierte Regierung kennzeichnete. Establishment. Widerliche Heuchler!

Korrektur: Ich möchte mich revidieren. Oben genannte Demokraten sind - bis auf Frau Buntenbach - von meiner Positivliste zu streichen, weil mir bekannt wurde, daß es eigentlich acht GRÜNE waren, die sich zu ihrem Gewissen bekannten. Dann bekamen sie einen Schreck, weil dies politische Folgen nach sich gezogen hätte und "opferten" sich im Sinne eine politischen Klugheit - über die Kant einiges Lesenswertes äußerte -, fielen quasi um und stimmten wieder für den Krieg. Das ist ja perfide, was sie da taten. So eine Himmelsfahrkarte für die vier, die anderen können sich der Lorbeeren sicher sein, die ihn von den Machtgeilen aufs Haupt gesetzet werden dürften.