+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Am Spiegel

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.December 2015
    Beiträge
    30
    Renommee-Modifikator
    0

    Am Spiegel

    Was ich sehe
    macht mich stolz
    Mein Gegenüber
    umrahmt von Holz
    trägt die feinsten Stoffe

    Kein Makel da
    so sehr man siebt
    Mein Gegenüber
    scheint höchst beliebt
    bei Frauen (ja ich hoffe)

    Es klopft
    mir gegenüber
    noch ehe ich verneine
    tritt ins Bild die Zofe ein
    (erst mit dem linken Beine)

    Verzeiht mein Herr
    ganz gewiss
    der Spiegel hat so seinen Nutzen
    vergaß ich nur
    Sie sehn's mir nach
    seit Tagen ihn zu putzen

  2. #2
    pjesma
    Status: ungeklärt
    Na dann nicht bleifreies zeitungsblatt anfeuchten und auf los geht's los. Und der zofe mal Tee trinken lassen. Oder Cappuccino. Oder Milch bei unvorhandene Allergie.


    Muede von Fehlern.
    Die Zofe.



    pj.

  3. #3
    andere-dimension
    Status: ungeklärt

    AW: Am Spiegel

    am spiegel...mir gefällts. sprache...metrum...alles sauber....dazu noch eine echte pointe. gibt es nichts zu meckern.

  4. #4
    pjesma
    Status: ungeklärt

    AW: Am Spiegel

    Haben Gedichte Pointe:-)?
    Dass sie ein endvers haben, welch sie manchmal abrundet, ist klar. Oder eins um den sie sich "umrunden"
    Meckmeckmeck;-)
    pj

  5. #5
    andere-dimension
    Status: ungeklärt

    AW: Am Spiegel

    sie müssen keine haben, aber manchmal haben sie eine - wie zb hier

  6. #6
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    19.April 2000
    Beiträge
    96
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Am Spiegel

    Ungeputzter Spiegel

    Hm, die Bedingungen von funktionierender Komik interesssieren mich.
    Weiß der Teufel, ob hier ne Pointe vorliegt, jedenfalls ´liegt wohl keine vor, die funktionieren würde.
    Auch nicht in anderen Dimensionen.
    Der Spiegel und der Blick der lyrischen Ichs, das ist alles andere als klar, die sind alles andere als klar ......

    Was ich sehe
    macht mich stolz
    Mein Gegenüber
    umrahmt von Holz
    trägt die feinsten Stoffe

    Kein Makel da
    so sehr man siebt
    Mein Gegenüber
    scheint höchst beliebt
    bei Frauen (ja ich hoffe)

    Es klopft
    mir gegenüber
    noch ehe ich verneine
    tritt ins Bild die Zofe ein
    (erst mit dem linken Beine)

    Verzeiht mein Herr
    ganz gewiss
    der Spiegel hat so seinen Nutzen
    vergaß ich nur
    Sie sehn's mir nach
    seit Tagen ihn zu putzen



    Für Selbsttäuschung und Desillusionierung des lyrischen Ichs sind die Wahrnehmungsweisen ("siebender Blick")
    und wahrgenommenen Objekte/Subjekte (Das stattliche Ich, die Zofe ?? im nichtgeputzten Spiegel) zu widersprüchlich.
    Ich glaube, Komik funzt nur auf einer sehr präzisen Struktur eines Textes und seiner Grundvoraussetzungen.
    Geändert von Willi Wamser (03.05.17 um 18:06 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. orpheus im spiegel
    Von allerleirau im Forum Lyrsa
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.05, 17:29
  2. spiegel, ich bin blind
    Von Lou im Forum Lyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.05, 22:19
  3. Der Spiegel
    Von Sara im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.02, 22:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •