+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 27 von 27

Thema: Alter Freund am Telefon

  1. #26
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.534
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Alter Freund am Telefon

    Die Diskussion brach hier leider ab: Weihnachtsfest, Umstellung des Forums und eine allgemeine Ermüdung...

    Ich möchte sie noch einmal kurz aufnehmen und am Beispiel von Lenes "Türspalt" deutlich machen, was mit meiner Auffassung vom Wesen der Realität gemeint war.

    Wenn ich einem alten Freund den Türspalt anbiete, kann dies gleichsam ein Versprechen sein. Dieses wiederum kann Verheißung (ich laß ihn rein) oder Abwehr (ich laß ihn nicht rein) bedeuten. Ein Nochnicht. Zugleich aber auch ein Wareinmal resp. Nichtmehr. Der Türspalt kann bedeuten: "Mehr gebe ich nicht zu. Du kömmst hier nicht rein!" Er könnte also auch bedeuten: "Gib mir einen Grund, die Tür so zu öffnen, daß du hindurchschlüpfen könntest!" (Beschränken wir uns auf diese zwei Interpretationen.) Dann bleibt die Zukunft von diesem Augenblick, dieser augenblicklich zu fixierenden Realität, offen. Das Wesen dieser Momentaufnahme, die manche dann als einmal zu fixierende Realität begreifen wollen, ist NICHT der Türspalt, sondern das, was damit verbunden ist. Für einen Nichtmenschen (objektiverweise?) wäre der Türspalt eben eine Öffnung der Tür von soundsoviel Millimetern zwischen Tür und Türrahmen. Das ist dann wohl die von Schnobs angezeigte objektive (empirisch meßbare) Realität.

    Meiner Meinung nach ist das aber nur die halbe Wahrheit und schon gar nicht das Wesen der Realität. Denn dieser Spalt existiert ja nur kontextuell; es gäbe ihn nicht ohne den, der davor steht und den der dahinter steht. Der Türspalt ist sozusagen im Unterschied zu einem Berg nicht naturgewachsen, sondern Akt des Willens. Hier nicht unbedingt freien Willens. Aber das ist jetzt nicht das Thema.

    Ob der Türspalt jetzt dem Wesen seiner Realität nach eine Verheißung oder eine Abstrafung sein soll, liegt in der Macht der Autorin, die uns mehr oder weniger deutlich machen möge, wie wir (Leser) diese Realität verstehen sollen, was also im Wesen ihres formulierten Nochnicht liegen soll.

    Mit Solipsismus hat mein Nochnicht nichts zu tun. Ich erkenne ja die Existenz des Türspalts als von mir unabhängige an, weiß aber nicht, welches Wesen in der Realität dieses Spalts liegen soll.

    P.S. Ist es nicht herrlich, daß Lene uns mit diesem Türspalt solche Möglichkeiten schuf, ihn für uns als jeweils verschiedene Realität zu konzipieren?

  2. #27
    andere-dimension
    Laufkundschaft

    AW: Alter Freund am Telefon

    deine scheint
    deine reicht
    dein knarrt
    dein riecht

    Eine "beschreibende" Aufzählung -es fehlen verbindende Elemente, die das ein oder andere Pronomen überflüssig machen. Die "Anbetung" übertüncht sehnsuchtsvolle Erinnerungen.

    Zitat

    wie der Boden in dem kleinen Zimmer
    -----------------------------------

    wie in dem kleinen...keine Formulierung für ein Gedicht - zu direkt, zu technisch. Das Adjektiv (kleinen) ist hier in doppelter Hinsicht unglücklich gewählt. 1. Es hat keinen "Mehrwert", 2. Das kleine Zimmer macht man zur Kammer....das ist lyrischer und plastischer..."öffne die Tür" für den Begriff "Dielen". Statt Boden und Zimmer...Dielen und Kammer. Aus der Kammer ließe sich auch eine Schreibkammer machen. Durch den Wegfall von "kleinen" habe ich nun Luft für ein aussagekräftiges Adjektiv (abgedunkelt/lichtdurchflutet/muffig/ usw......falls gewünscht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Für einen Freund
    Von kls im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.19, 19:08
  2. Mein Freund in den Bergen
    Von Tigerlilie im Forum Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.17, 19:19
  3. Auf das Alter - ein Toast
    Von kls im Forum Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.16, 16:46
  4. Ode an das Alter
    Von Kalu im Forum Lyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.15, 09:06
  5. Mein Freund der Elefant
    Von Kolja im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 15:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •