Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 87

Thema: Wolkensteins Wortarchiv

  1. #1
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    übervernünftig

    In dem Moment, wo ich darüber Bescheid weiß, daß ich unvernünftig handle, begebe ich mich ins Reich des Übervernünftigen.

    Das soll mir mal einer nachmachen, gleichzeitig etwas tun, von dem ich überzeugt bin, daß es fruchtlos ist, es aber trotzdem mit Wonne tun, spielen zum Beispiel.

  2. #2
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Post Wolkensteins Wortarchiv

    In diesem Ordner versammle ich - und welches Mitglied will, darf auch - alle Wörter, die mir beim lesen in unserer Forenwelt und andernorts gefielen und in Erinnerung bleiben sollten.

    wahnwinkel - Paula

  3. #3
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    wagemutig

    Wagemut

    Paulchen im Kontext mit Rammstein; skurril, aber mein Wort des Tages

  4. #4
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Herzenstein

    Herzenstein oder, wer's lieber so will: Herzenschteijn, ein russischer Jude, der sich vor der Revolution in der Duma für die Belange der russischen Bauern einsetzte.

  5. #5
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Satire

    Satire - stammt von satura, d.i. eine aus mehreren Früchten bestehende Mahlzeit/Gericht → geht auf Lucilis zurück (1. Jhd. vc.)


    Das sollte man niemals vergessen, es bedeutet also MEHRERE Früchte!

  6. #6
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Makalele

    Bei Real Madrid gibt oder gab es einen Fußballer namens Makalele. Er stammt aus dem tiefsten Afrika und war als Zerstörer des gegnerischen Spiels angestellt (defensives Mittelfeld; gelegentlich auch Vorstopper).

    bei den Mandäern, einer gnostischen Sekte, war Makalele ein Engel, der zu einem Bösen wurde - aus dem Uthra (Reichtum) gesondert.

    Übertrage ich diese Funktionszuweisung auf den Fußballplatz, so verdient keine Funktion mehr diese Attribution als der defensive Mittelfeldspieler.
    Ich kann manchmal nicht an Zufälle glauben. Wie kann dieses Wort die weite Reise ins Innere Afrikas genommen haben?

    Noch einmal Real Madrid: Dort spielte ein Brite namens Mannaman. Seine Spezialität bestand darin, den Platz, von links kommend, diagonal zu durchqueren, lange Wege zu gehen, kurz vor Strafraum dann entweder den tödlichen Paß spielend oder selbst einen Haken schlagend...


    Die Kelten hatten einen Gott namens MANANNAN mac Lir
    Der war ein keltischer Meeresgott und zugleich Todesgott.

    Schon wieder ein böser Geist. Da wird doch nicht jemand systematisch Spieler mit einer totgebietenden Aspiration zusammengekauft haben!



  7. #7
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    657

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    nebukadhotzenplotz? der traum vom turmbau in die wolken. stein um stein, sprachverwirrung inkludiert samt trotzigem dennoch?

  8. #8
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    unbebist

    UNBEBIST als Liebeserklärung an ein Nicht-Du, das zum Ich ward, von Paul in [ist noch nicht eingelesen]

  9. #9
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Merkelwürdigkeit

    karlchen am 1.10.2005 [Text muß noch ins neue Forum eingefügt werden]: Allerdings ist ihre Merkelwürdigkeit auch ein machtgeiles Arschloch.

  10. #10
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    jederzeit

    jederzeit - ein geheimes Wort der Mondgrammatik, das das Dauernde, Zeitlose anzeigt

  11. #11
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Wirklichkeitsillusion

    Wirklichkeitsillusion - wer sich aus sich selbst in etwas hineinversetzen kann, eine Bewegung zu sich selbst

    metaphysische Genauigkeit: das Heranrücken, eine zeitliche und gedacht-räumliche Anrückung durch Erinnerungen und Vergegenwärtigungen

  12. #12
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Welthöhle

    WELTHÖHLE

    Johannes 1.5

    Es gibt diesen Ort, an dem sich Licht und Dunkel begegnen, wo sich das Böse gegen das Gute wehrt, wo Tiefendrang und Leidenschaft streiten, wo es keinen Sieger gibt, nur die Hoffnung, daß es einen geben wird.

  13. #13
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Blutulmenallee

    Blutulmenallee - Ikarus im Ordner Ichpotie [wird noch eingefügt]

  14. #14
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Vollhorst

    welche vollhorste starten nachts halb eins zu einer spontanen ca. 60 km langen fahrradtour, ohne licht und lalala, quer durch: die pampa, ohne bier und was zu essen, aber mit einer digcam?

    VOLLHORST.

  15. #15
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    gemütsindisponioert

    gemütsindisponiert

    Bezeichnung für die Blödigkeit des märkischen Churfürsten im 17.Jahrhundert

  16. #16
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    rabte

    war wohl doch kein rabe, nur eine krähe, die rabte.

    Paul [Quelle wird noch ins Forum eingefügt]

  17. #17
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Landeshauptmann

    Die Bezeichnung "Landeshauptmann", die heute noch in Österreich für den bedeutendsten Volksvertreter eines Bundeslandes benutzt wird, wurde bereits im 16./17.Jahrhundert beispielsweise in der ostfälischen Altmark für den Statthalter des Churfürsten benutzt. Thomas von dem Knesebeck (um 1600) aus Tylsen beispielsweise war ein solcher Statthalter.

  18. #18
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    konjunktivistisch

    konjunktivistisch (Paula) und frugaler Brückenschlag (Bruno) in [wird noch ins Forum eingefügt]

  19. #19
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    magdeburgisieren

    magdeburgisieren - war seit Tillys Plünderung (1631) Magdeburgs ein stehender Begriff für marodisieren, plündern, schleifen, zerstören, (v.a. Frauen und Kinder) töten

  20. #20
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Wehsein

    Das Wehsein ist ein Zustand, wenn der Mensch in seiner sinnlichen Natur seine Grenzen fühlt.

    - ein vergeßnes Wort, wir kennen heute nur noch den Überschwang, das Frohsein, wenn die übersinnliche Natur ihre Überlegenheit spürt, woraus sich das Gefühl der Erhabenheit speist

  21. #21
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    406

    erhaben sein

    Das Erhabene "verschafft uns einen Ausgang aus der sinnlichen Welt" und sei gleichzeitig "ein gemischtes Gefühl. Es ist eine Zusammensetzung von Wehsein... und von Frohsein..." - Beim Erhabenen "stimmen Vernunft und Sinnlichkeit nicht zusammen, und eben in diesem Widerspruch zwischen beiden liegt der Zauber, womit es unser Gemüth ergreift": "Der erhabene Gegenstand ist von doppelter Art.
    ....
    mir schillerts...

  22. #22
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Gezibere

    Gezibere - schönes Wort für Tiere, die niedlich, süß, sauber sind, die sich zum opfern eignen

    dagegen UNGEZIEFER! was im Dreck lebt und sich nicht eignet

  23. #23
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Lichtbummelei

    Wer kann mit dem Begriff "Lichtbummelei" etwas anfangen?

    ich bis heute auch nichts... aber nun habe ich einen Datensatz im wiki philosophica angefertigt.

  24. #24
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Highway to hell

    1761 behauptete ein Unbekannter, die Freimaurerei sei the highway to hell


  25. #25
    Chefchen Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.282
    Blog-Einträge
    35

    Aristopute

    Aristopute für Simone de Beauvoir in Schnobs Luftmatratzenordner [wird noch ins Forum eingefügt, ca. 2019]

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •